Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Zykluszeit berechnen oder festes Zeitintervall festlegen

  1. #1
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich vermute mal, Fragen wie diese gab es schon öfter, aber die Suche hat nichts ergeben.

    Wie kann ich feststellen wie groß die Zykluszeit des letzten Durchlaufs war?

    Ich weiß man kann über die LBs im OB1 die Zeit auslesen, aber das bringt ein großes Problem mit sich:

    Der Wechsel von 23:59:59 auf 00:00:00 ist ein verdammtes Problem, das ich nicht lösen kann.

    Den OB10 will ich nicht benutzen, da sonst der OB1 LEER ist.....alles hängt am Intervall.

    Also, welche Möglichkeiten gibt es noch die Zykluszeit zu berechen oder einen FC in einem gewissen Intervall aufzurufen?

    Es soll der Weg einer Verfahreinheit berechnet werden, die Geschwindigkeit und die Startposition sind mit bekannt.
    Nur muss ich die Zeit wissen, die seit der letzten Berechnung vergangen ist, bzw. könnte ich auch die Berechnung alle 200ms laufen lassen.

    Eine Zeitabweichung wäre gefährlich, errechnete Position vor Mauer.....tatsächliche Position IN Mauer.



    Weiß jemand Rat?
    Zitieren Zitieren Zykluszeit berechnen oder festes Zeitintervall festlegen  

  2. #2
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    OB35 kannst du auf deinen gewünschten Intervall in der Hardwarekonfig einstellen.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    In den LB steht auch die letzte Zykluszeit, nicht nur Datum und Uhrzeit.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    die berechnung der position über v und t halte ich für gefährlich und auch nicht 100%ig genau.
    ein weggeber wäre sicherlich die bessere lösung.
    ausserdem würde ich bei sowas immer noch einen endschalter setzten für notstop am ende.

    gibt es denn ein prob der zyk-zeit des ob1 bei tagwechsel?
    hast du das getestet?

    keine lust das jetzt auszuprobieren.
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  5. #5
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    In den OB1 - Lokaldaten findets du letzten, kleinste und größte Zykluszeit.

  6. #6
    CrazyCat ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Ja, wenn ich die Zykluszeit berechne.

    Ich rechne Zeit jetzt - Zeit des vorhergehenden Durchlaufs

    Bei dem Wechsel ergibt sich dadurch 23x3600 + 59x60 + 59 - 0

    also eine gewaltige Zykluszeit.


    Das Ding ist ohnehin mehrfach abgesichert (Stop durch Gegenkraftmessung, Stop durch Endschalter, etc.)
    Die Berechnung soll einen Notstopp (der ist in der Regel etwas unsanft verhindern), sondern ab einer gewissen Sicherheitsposition zu bremsen beginnen und sich langsam an die Position herantasten. (Ähnlich wie bei einer NC, bei der man zwischen Eilgang und Positionierung umschaltet)

    In welchem LB ist die Zykluszeit zu finden?

  7. #7
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    OB1_PREV_CYCLE 6.0 Cycle time of previous OB1 scan (milliseconds)

    hättest du aber eigentlich selbst finden können.

    weggeber wäre aber trotzdem schöner
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  8. #8
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von CrazyCat Beitrag anzeigen
    Ja, wenn ich die Zykluszeit berechne.

    Ich rechne Zeit jetzt - Zeit des vorhergehenden Durchlaufs

    Bei dem Wechsel ergibt sich dadurch 23x3600 + 59x60 + 59 - 0

    also eine gewaltige Zykluszeit.


    Das Ding ist ohnehin mehrfach abgesichert (Stop durch Gegenkraftmessung, Stop durch Endschalter, etc.)
    Die Berechnung soll einen Notstopp (der ist in der Regel etwas unsanft verhindern), sondern ab einer gewissen Sicherheitsposition zu bremsen beginnen und sich langsam an die Position herantasten. (Ähnlich wie bei einer NC, bei der man zwischen Eilgang und Positionierung umschaltet)

    In welchem LB ist die Zykluszeit zu finden?

    Klar, aber wie gesagt, im OB1 gibt es auch die letzte Zykluszeit.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  9. #9
    CrazyCat ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Bei mir heißt das Ding einfach "previous OB1 scan" .... time of last OB1 scan.

    Ist nicht wirklich eindeutig.

    Müßte also das LW6 sein, richtig?


    Weggeber haben sich nicht bewährt. Die optischen Lineale verschmutzen viel zu schnell und die Position war nicht mehr lesbar.
    Positionsschalter sind nicht sinnvoll, da jede Zwischenposition anfahrbar sein soll.
    Winkelgeber die aus den Umdrehungen den Weg errechnen, waren zu ungenau, da die Antriebe beim Anfahren kurz durchdrehen.

    Was bleibt ist also ein Pendelschalter, der durch die Bewegung beim Anfahren auslöst und ab dem Zeitpunkt den Weg errechnet.
    Geändert von CrazyCat (20.11.2006 um 10:15 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    wir setzen des öfteren auch winkelgeber mit seilzug ein. funtionieren sehr gut. ob das brauchbar ist, hängt natürlich von der konstruktion der maschine ab.

    ja.lw6 ist richtig
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 22:49
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 22:14
  3. Zykluszeit berechnen
    Von MSB im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 20:51
  4. Festes VKE True oder False ?!
    Von erzteufele im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 00:32
  5. Zusammenhang Zykluszeit Profibus Zykluszeit SPS
    Von Peltzerserbe im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 22:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •