Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Messwert Erfassung mit S7

  1. #1
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    62
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mal ne frage? Glaubt ihr das es Möglich ist die Temperatur direkt von einen Thermoelement das an einen Regler angeschlossen ist Parallel mit einer S7 den Messwert aufzunehmen.
    Sinn der Sache wäre das ich nicht den ganzen Regler tauschen möchte und nur die Temperatur mit der S7 aufnehmen möchte!
    SG niox1
    Zitieren Zitieren Messwert Erfassung mit S7  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Der Regler wird irgendein Strom- oder Spannungssignal vom Thermoelement bekommen.

    Diesen kann man mittels Analogkarten einlesen und weiterverarbeiten.


    Inwieweit die S7 - Baugruppe das Signal verfälscht, kann ich leider nicht sagen.

  3. #3
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Ausrufezeichen

    Hi,
    viele Regler haben auch Analogoutputs, an den bestimmte Signale
    rausgeführt werden können, so z.B. auch der Istwert. Die Signale sind
    meistens normiert(mA bzw. Volt), so sind die an die SPS über Analoginputs
    problemlos anzuschliessen. Denn falls der Temp.Fühler z.B. ein PT 100 ist, ist da nichts mit schleifen o.ä. Falls da ein Sensor mit 4-20 mA Signal arbeitet, kann man den durchschleifen.

    Gruss: Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Erfassung Temp.  

  4. #4
    thomas Gast

    Standard

    hi niox,
    wir haben bei uns in der Firma 2 Regler und einen Temp. Schreiber auf einem Thermoelement Typ J hängen, keines der Geräte verursacht eine Verfälschung des Messwertes. Wie es sich allerdings mit einer Siemensbaugruppe verhält kann ich nicht beurteilen.
    gruß

  5. #5
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    ein thermoelement ist nicht vergleichbar mit einem pt100.

    das thermo erzeugt eine spannung der pt ändert den widerstand.
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  6. #6
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Thermoelemente erzeugen zur Temperaturdifferenz proportionale Spannungen bis etwa höchstens 0,05 Volt. Obwohl diese Spannung nicht vom Drahtquerschnitt oder ähnlichem abhängt, wird die Meßgenauigkeit durch Parallelschaltungen wohl nicht gesteigert.
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren 50 mV  

  7. #7
    thomas Gast

    Standard

    wird die Meßgenauigkeit durch Parallelschaltungen wohl nicht gesteigert
    aber auch nicht verringert, oder?

  8. #8
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Ein bißchen verringert schon, da jedes Meß- oder Anzeigegerät natürlich einen Strom aufnimmt, der einen Spannungsabfall auf der Zuleitung bewirkt, so daß nicht die volle Spannung an den Geräten ankommt.
    Die Größenordnung von 50mV stellt an sich noch kein Problem da, weil natürlich die Ströme auch minimal sind und der Innenwiderstand von Thermoelementen äußerst gering ist. Sind ja meist zwei relativ dicke Drähte.

    Ein anderes Problem ergibt sich aber, wenn mehrere Geräte einen Anschluß des Thermoelementes "erden" oder mit Masse verbinden.

  9. #9
    thomas Gast

    Standard

    @zottel
    Sind ja meist zwei relativ dicke Drähte
    ich habe extra die spezielle Ausgleichsleitung bestellt, der Querschnitt ist aber gerade mal 0,25mm . Denkst du das könnte Probleme geben, bei einer Parallelschaltung und einer Kabellänge von etwa 10m ?

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich glaube das hast du missverstanden,

    das Thermoelement an sich sind "nur" 2 Dicke Drähte.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Rngspeicher mit Zeit erfassung
    Von zvende im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 23:59
  2. Audit - stille Erfassung
    Von ssound1de im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 08:59
  3. Erfassung der Arbeitszeit
    Von Sockenralf im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 22:40
  4. Messwert in DB Schreiben
    Von M.R. im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 18:21
  5. Erfassung von Betriebsdauer /Uhrzeit
    Von Trexx im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 23:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •