Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: CPU 226, HSC in Verbindung mit Drehgeber

  1. #1
    Registriert seit
    16.11.2006
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ein Hallo ersteinmal an alle hier..!

    Wäre nett wenn mir jemand bei meinem Problem etwas helfen könnte.
    Ich habe eine CPU 226 und möchte mit einem Drehgeber welcher auf einer Welle läuft einen Takt erzeugen. Dazu habe ich einen HSC verwendet.
    Die Funktion soll folgendermaßen aussehen.
    Welle dreht sich, Zähler zählt bis zum voreingestellten Wert, gibt auf einem Ausgang einen kurzen Impuls und gleichzeitig fängt der Zähler wieder von vorne an u.s.w... Dies soll dazu dienen um Etiketten in einem bestimmten Abstand zueinander genau auf einer laufenden Folie zu spenden.

    Ich habe mich dazu für einen HSC4 entschieden in der Zählerart 10.
    Ein A/B Zähler mit Rücksetzeingang.
    Habe ihn schon soweit programiert und mein Zähler zählt auch korrekt in Verbindung mit meinem Drehgeber.

    Beim Zustand "Aktueller Wert = Voreingestellter Wert" wird dann ein Interruptprogramm aufgerufen. In dem der Zähler neu konfiguriert wird.
    In diesem Programm rufe ich ein anderes Unterprogramm auf in dem ich meinen "kurzen Takt" programieren möchte. Aber genau hier liegt mein Problem. Wie bekomme ich es hin das ein kurzer Impuls auf einem Ausgang ausgegeben wird und der Zähler immer wieder von vorne beginnt zu zählen?

    Für einige von euch bestimmt ne ganz einfache Sache, aber ich habe bisher nur sehr einfache Sache programiert..
    Vielleicht hat jemand von euch ein paar Tipps auf Lager.

    Vielen Dank im voraus.
    Gruß Matthias
    Zitieren Zitieren CPU 226, HSC in Verbindung mit Drehgeber  

  2. #2
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Du musst deinen Ausgang schon im zyklischen Teil programmieren. Im Interrupt würde der Ausgang gesetzt, da das U-Prog aber nicht erneut durchlaufen wird, nicht wieder expliziet rückgesetzt.

    Setz dir im Interrupt einen Merker und setz diesen im zyklischen Teil nach erfolgter Sequenz wieder zurück.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Esor,

    der PLC-tippser hat natürlich recht.

    Was du mal versuchen kannst ist den Ausgang in deinem Unterprogramm direkt (also unter Umgehung des Zyclus) anzusprechen.

    In AWL würde dies =I Ax.x sein oder Si Ax.x sein. Die Anweisungen findest du im Ordner "Bitverknüpfung".

    Hoffe das hilft.

    Gruss

    Helmut

Ähnliche Themen

  1. Drehgeber
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.2015, 22:02
  2. Drehgeber SSi vs. DP
    Von Schnick und Schnack im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 23:24
  3. Drehgeber an S7-200
    Von smartie im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 13:47
  4. s7 200, drehgeber, td 200
    Von thomas82 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 15:03
  5. 315-2DP plus Drehgeber
    Von Anonym im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 22:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •