Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: Erklärung gesucht warum know how protect sinnvoll ist

  1. #21
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @alle: Das schöne ist das wir wohl alle auf einer Insel leben und das beste daran ist das jeder auf seiner Eigenen lebt

    Der Bereich "Automatisierung" ist zu groß das man so einfach vergleiche anstellen kann.

    Das trifft sowohl für den Know How Schutz sowie für die KOP Geschichte und noch unendlich viele andere Themen zu.

    <Schwanzvergleich> Beim Thema "KOP = Malen nach Zahlen" bzw. "KOP-Programmierer = Bettnässer" fühlen sich einige gleich angepisst.</Schwanzvergleich>

    Ich sage immer das richtige Werkzeug für eine Aufgabe zu Wählen ist ein wichtiger Schritt zur Lösung und erleichtert einem das Leben.

    @sps-concept: ich habe die Geschichte verfolgt und mehr wie ein mal meinen Senf dazu gegeben

    @UG: Selbsthaltungsspagettikode... das war das beste was die KOP Fraktion als Vorteil zubieten hatte

    @Andi F: Bin ich ein Troll?
    Geändert von zotos (08.12.2006 um 22:06 Uhr)
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  2. #22
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Maxl Beitrag anzeigen
    Da die Software teil der Betriebsanleitung ist, ist dieser Copyright-Vermerk auch für die Software gültig.
    Ups ?
    Steht das in der CE Maschinenbaurichtlinie oder wo ?
    das wäre mir neu, kannst du mir sagen, wo man das nachlesen kann ?

  3. #23
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistrierter gast Beitrag anzeigen
    Ups ?
    Steht das in der CE Maschinenbaurichtlinie oder wo ?
    das wäre mir neu, kannst du mir sagen, wo man das nachlesen kann ?
    Hallo,

    heißt Maschinenrichtlinie. In Wikipedia ist eine
    ganz brauchbare Erklärung dazu, auch mit Link
    zur Richtlinie selbst:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Maschinenrichtlinie

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  4. #24
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von deltalogic Beitrag anzeigen
    Vielen Dank!

    Wozu dieses Wikipedia alles gut ist, da schau ich wohl zu selten rein....

  5. #25
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Daumen runter

    Also zurück zum Thema: Wie ich die ursprüngliche Frage verstehe geht es ja nicht darum ob ein Know How sinvoll/wirkungsvoll ist. Es scheint ja "nur" darum zu gehen wie man das dem Kunden verkauft das die Software einem Know How Schutz unterliegt.

    Ich denke das es hier für keine generelle Antwort gibt.

    Vergleiche zu Programmen wie MS Word etc. die ja nun auch nicht OpenSource sind ziehen ja meist nicht wirklich. Warum auch immer?

    Viele "unserer" Kunden geben ja auch nicht alles an ihre Kunden weiter... Versucht mal heute nur einen Schaltplan von einem Haushaltsgerät (usw.) direkt (und kostenlos) zu bekommen ;
    Geändert von Markus (18.12.2006 um 13:40 Uhr)
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  6. #26
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistrierter gast Beitrag anzeigen
    Steht das in der CE Maschinenbaurichtlinie oder wo ?
    das wäre mir neu, kannst du mir sagen, wo man das nachlesen kann ?
    Also ich habe die Fassung von 2006 gelesen (Dank an Raine Hönle). Dass die Software Bestandteil der Betriebsanleitung sein muss, steht nicht explizit geschrieben. Am ehesten ließe sich diese Pflicht aus aus Punkt 1.7.4.2. Artikel e

    1.7.4.2.Inhalt der Betriebsanleitung
    Jede Betriebsanleitung muss erforderlichenfalls folgende Mindestangaben enthalten:
    e)die für Verwendung,Wartung und Instandsetzung der Maschine und zur Überprüfung ihres ordnungsge-mäßen Funktionierens erforderlichen Zeichnungen,Schaltpläne,Beschreibungen und Erläuterungen;

    Nichtsdestotrotz ist die Software Teil der Elektrodokumentation, diese wiederum ist Teil der Betriebsanleitung; und die Betriebsanleitung unterliegt dem Urheberrecht.

    Wäre interessant, ob es zu diesem Thema schon Musterprozesse bzw. Urteile gegeben hat.



    mfg
    Maxl

  7. #27
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Maxl Beitrag anzeigen
    Also ich habe die Fassung von 2006 gelesen (Dank an Raine Hönle). Dass die Software Bestandteil der Betriebsanleitung sein muss, steht nicht explizit geschrieben. Am ehesten ließe sich diese Pflicht aus aus Punkt 1.7.4.2. Artikel e

    Nichtsdestotrotz ist die Software Teil der Elektrodokumentation, diese wiederum ist Teil der Betriebsanleitung; und die Betriebsanleitung unterliegt dem Urheberrecht.

    Wäre interessant, ob es zu diesem Thema schon Musterprozesse bzw. Urteile gegeben hat.

    mfg
    Maxl
    Danke für die Infos, Maxl.

    Ich für meinen Teil gehe davon aus,
    dass der kunde grundsätzlich das Recht hat, die Software auch für andere Maschinen zu nutzen.

    Wenn ich das verhindern möchte, ist dass doch eher eine Vertragssache als eine Know-How Protekt Frage.

    Wenn ich mit dem Kunden vereinbart habe, das er eben NICHT die SW für andere Maschinen verwenden darf, dann ist auch ein Know-How Schutz egal...

    Meine Kunden kommen eh aber meist wieder zu mir, wenn weitere Maschinen anstehen, ich bin einfach zu gut.

  8. #28
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistrierter gast Beitrag anzeigen
    Wenn ich das verhindern möchte, ist dass doch eher eine Vertragssache als eine Know-How Protekt Frage.
    Stimmt, vertragliche Lösung bzw. Hinweis auf Urheberrecht ist sicherlich die erste Wahl!
    Zitat Zitat von Unregistrierter gast Beitrag anzeigen
    Meine Kunden kommen eh aber meist wieder zu mir, wenn weitere Maschinen anstehen, ich bin einfach zu gut.

  9. #29
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gerdos Beitrag anzeigen
    Es ging eigentlich nur darum wie man einem Kunden gegenüber einen Know How Schutz vertreten kann.
    Wie man am besten argumentiert wenn er diese geschützten funktionen offen haben will, mehr nicht.
    Es wurden hier genug Gründe angegeben:
    - um das Programm vor unerlaubten oder unabsichtlichen Änderungen zu schützen
    - um langjährig gepflegtes Know-How zu schützen (z.B. bei Regelungen, Peripherie-Ansteuerungen)

    Abläufe oder DBs Know-How zu schützen, ist absolut nicht sinnvoll und (wenn ich der Kunde wäre) auch nicht argumentierbar. Um ein kopieren zu verhindern, wäre hier eine vertragliche Lösung angebrachter.

    Als eine Faustregel kann sicher gelten:
    - Nur Bausteine, in denen keine absoluten Operanden verwendet werden
    - Bausteine, deren Status bei der Fehlersuche nicht gebraucht wird
    - alle außerhalb der Know-How geschützen Bausteine verwendeten Operanden sollten sich referenzieren lassen, ohne dass man vor einem verschlossenen Baustein steht, in den man nicht hineinsieht.


    Und eine Bemerkung am Rande:
    Der Siemens Know-How-Schutz ist absolut wertlos, da er sich mit einfachen Mitteln aushebeln lässt.


    mfg
    Maxl

  10. #30
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Daumen hoch


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Maxl Beitrag anzeigen
    Als eine Faustregel kann sicher gelten:
    - Nur Bausteine, in denen keine absoluten Operanden verwendet werden
    - Bausteine, deren Status bei der Fehlersuche nicht gebraucht wird
    - alle außerhalb der Know-How geschützen Bausteine verwendeten Operanden sollten sich referenzieren lassen, ohne dass man vor einem verschlossenen Baustein steht, in den man nicht hineinsieht.
    Ich sehe das genau so. (100% ACK)
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

Ähnliche Themen

  1. Anleitung/Erklärung für WinCC Tool: PDLApiTest gesucht
    Von dellamorte-dellamore im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 22:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 09:34
  3. AEG USV Anlage Protect 5.33
    Von wm-webservice im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 19:42
  4. Grundlegende Erklärung zum OB86 gesucht
    Von extrusion1982 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 08:28
  5. Know How Protect
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 21:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •