Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: DP/ DP- Kopplung, Wer hat schon mal?

  1. #1
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    ich muss Daten aus eienm DP/ DP- Koppler auslesen/ in einen reinschreiben. Gibt es bei hier jemanden, der mir da gut helfen kann?

    Hardware:
    - 315er 2DP ( 315-2AG10-0AB0 )
    - der 158-0AD01-0XA0 als Koppler

    Von dem Koppler soll ( der ist in der anderen Maschine ) das Datenpaket rein- raus- gelesen werden. Mit der Belgung der DB's bin ich frei, es ist halt ne Testkiste, die die Kommunikation überprüfen soll.

    Was ich bis jetzt rausgefunden habe:

    Daten in nen DB, mit dem SFC15 in den Koppler schreiben, mit dem SFC 14 aud dem Koppler Daten in einen DB schreiben, die dann weiter verwerten.

    Wie spreche ich den Koppler an?
    Ich kann/ muss ihn als DP Teilnehmer parametrieren und als solchen auch ansprechen, aber wie? Gibts hier nen 'Tut' (orial..) ?

    Greetz, TommyG
    Zitieren Zitieren DP/ DP- Kopplung, Wer hat schon mal?  

  2. #2
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    soviel ich weiss, wird der DP/DP Koppler nur über die normale DP-E/A Ebende bedient. Bisher habe ich es jedenfalls immer so gemacht und es hat funktioniert. Und auch ohne SFC's. also z.B. über normale L EBxx und T ABxx. Wichtig ist, dass beim Projektieren auf beiden Seiten sich die E/A-Bereiche sich exact decken.
    In der Hardwarekonfig der Koppler als DP-Teilnehmer mit entsprechendem E/A Bereich konfiguriert.

    Eine andere Möglichkeit ist mit nicht bekannt, was aber nicht heissen soll, dass es die nicht gibt.

    gruss, o.s.t.
    Geändert von o.s.t. (13.12.2006 um 08:06 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Stimmt.

    Zu beachten ist: gleiche Größe der Datenfelder, also 20B Ausgänge müssen auf der Gegenstelle 20B Eingänge sein und umgekehrt. Wo du den DP-DP-Koppler nun Adressmässig parkst, ist dir überlassen. Die SFC´s benötigt man, wenn konsitente Daten übertragen werden.

    An dem DP²Kopper gibt es noch einen Diagnose-Jumper. Bei Problemen, diesen mal ausschalten.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.265
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Such mal im Forum unter "DP/DP", da ist schon einiges geschrieben worden.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von TommyG Beitrag anzeigen
    Wie spreche ich den Koppler an?
    Ich kann/ muss ihn als DP Teilnehmer parametrieren und als solchen auch ansprechen, aber wie?
    Klar, der kriegt ne DP - Adresse und verhält sich im Prinzip wie ne I/O Karte.
    Auf der Gegenseite muss die I/O Belegung natürlich genau andersrum sein.

    Ansosnsten verweise ich auf die vorherigen Posts.

  6. #6
    TommyG ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Super,

    erstmal Danke für die flotte Antwort, dass was hier in Minuten läuft, geht bei Siemens noch nicht mal in Tagen... THX !!

    ..und dann werde ich das mal zusammenstöpseln und hacken, mal schauen, was rauskommt.

    Greetz, TommyG

    aso: Durch andere Foren ist der 'Dr. Suchknopf' meine erste Adresse

  7. #7
    TommyG ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Laaaang lang

    ist her, und das ist draus geworden:

    Nachdem ich mir jetzt am Freitag nen Loch in den Bauch gefreut hab, weil das alles sooo geil funzt, will ich auch mal an dem aktuellem Status des Testkastens teilhaben lassen:


    Grobkram:
    Die 315er sitzt also mit einem TP170A und einer ET200 in einem Rittal Kasten. Dazu kommen noch Netzteil, eine Hand voll Sicherungen, Kabels und so.

    Das Ganze Ding ist tragbar, daher hat es Handgriff und Gummifüße.


    Feinkram:
    Da die Programierung sehr anlagenspezifisch ist, nur ein kleiner Abriß:

    OB1:
    hier entscheide ich durch ein paar im Panel gesetzte Bits, ob ich:

    - einen Testbetrieb für die oben angesprochenen DPDP- Koppler, oder
    - eine Anzeige/ Ansteuerung für die eletrischen Gerätschften der Maschinen, oder
    - den Testbetrieb für bestimmte Ventile, die

    > einen einstellbaren Bereich zwischen Min und Max in deffinierten Schritte zu einstellbaren Zeiten abfährt, also 3- 98% in 2% Schritten alle 20 sec... z. B. ....
    > diesen immer wieder rauf und runter und so weiter toggled (Nein, nicht mit dem Siemens Ramper, Eigenkreation !!)
    > Analog dazu den passenden Gegendruck als Signal erzeugt, da bei uns die beiden Drücke im System gegeneinander arbeiten müssen.
    > Alles natürlich mit Anzeige von Soll und Ist- Wert. Balken und so.
    >> Auf der 2. Seite dieses Testmodus ist noch eine Wegemessung eingebaut, die den gesamten Bereich als Balken in 0- 27468 Units darstellt (Höhö, ratet mal warum das so ne krumme Zahl ist )
    >> Damit man 'den µ- Metern auch auf den Hintern gucken kann', kann im Panel sowohl die Unter- als auch die Obergrenze einer 'Wegelupe' eingestellt werden. Aktuell löse ich so einen interessanten Bereich von 0,5mm (Gesamtweg 50 mm) über die gesamte Panelbreite auf.

    Und alles so 'Idiotensicher und selbsterklärend', das die unverständigen Dingbums,

    !! NEIN !!, falsch,

    das auch desinterssierte Kollegen, die davon ja gaar keine Ahnung haben (aber mich bewerten sollen...) damit zurechtkommen.


    Loitz:
    Ohne eure tatkräftige Unterstützung wäre mir das nicht möglich gewesen !! Daher auch mal nen Feedback in Forum ! Nicht nur 'ich hab nen Problem', 'kann mit mal jemand bei den Hausaufgaben helfen' und sonstige Posts...

    THX, Greetz, Tom

Ähnliche Themen

  1. Es ist Zeit schon ...
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 17:32
  2. und schon wieder NOT-AUS
    Von alym33 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 15:06
  3. Wer hat schon mal was mit ADS und CE5.0 gemacht?
    Von repök im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 13:36
  4. logo mux, schon mal probiert?
    Von lorenz2512 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 13:00
  5. Wer hat schon mal ?
    Von jabba im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 19:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •