Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Input/Output

  1. #11
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @pjoddy

    Genau das ist mein Problem, gefiel mit auch nicht so sonderlich.
    Mach gerade eine vereinfachte Variante.

    @markus

    Stimmt schon, will aber nicht das ganze System ändern, Maschine steht ja schon, das Datenmanagement ist halt nach und nach ausgebaut worden.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. #12
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Stell mit das etwa so, wie im Bild vor.

    Anwahl binär (Also kein Input als Byte, Word, oder DWord) und Ausgabe als DWORD, das ist als Kompromiß erstmal tragbar.

    Unten die Zeilen im Bild ist der alte Aufruf des Parameters.

    Weiß jemand, wie ich am Besten an die Bits in einem Word herankomme?
    L DBW[AR1, P#0.0]
    gesuchter Bitwert 9

    Was muß ich zum Pointetr addieren? und kann ich das irgenwie zusammenbasteln?
    Will das auch noch in den FC mit reinquetschen, aber möglichst ohne Ausmaskierung, sondern über
    U DBX[Pointer_1], den man erstellt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ralle (04.01.2007 um 14:29 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #13
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Die Datensätze sind alle gleich. Da das System so in vielen Anlegen eingesetzt wird, sind die Datensätze nicht struckturiert (Einfach 100 aufeinanderfolgende Word). Es liegen also als Struktur alles Word-Daten vor. Je nach Bedarf kann man also Bit, Byte, Word oder auch DWord in diesem Datenbereich ablegen.
    So was Ähnliches haben wir schon mal gemacht, Du hast PN.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  4. #14
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    zu deinem gesamtproblem fällt mir nichts wirklich brauchbares ein was hier nicht schon steht.

    um auch den bitzugriff variable zu machen gehts so.
    Code:
    Bit indirekt ansprechen
          L     10                          //byteadresse
          SLD   3                           //zum pointer machen
          LAR1                              //ins adressregister (10.0)
          L     4                           //bitadresse
          +AR1                              //im ar1 steht jetzt 10.4
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  5. #15
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    @KalEl

    Jo, das hab ich noch gesucht, danke.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #16
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Da es sich um Pointer handelt, ist das auch schön:

    Code:
    Bit indirekt ansprechen
          L    P#10.0                          //byteadresse als Pointer
          LAR1                              //ins adressregister (10.0)
          L    P#0.4                          //bitadresse
          +AR1                              //im ar1 steht jetzt 10.4
    Der Pointer lässt sich auch z.B in einer Schleife hochzählen.
    Dabei macht er den Übertrag von Bit auf Byte automatisch !

  7. #17
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    ja so geht das auch ist aber nicht so flexibel.
    anstatt
    L 4
    kann ich auch ein z.b. mb nehmen und kann damit gezielt dieses bit ansprechen. das klappt mit deiner variante nicht.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #18
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    @Volker

    Yep, so isses dann auch geworden:

    Code:
          L     #Prod_Typ_Temp              
          L     300                         //Länge pro Typ 
          *I    
          L     300                         //Offset ohne das Byte
          +I    
          L     #Byte_Nr                    //aus welchem Byte soll das Bit kommen?
          +I    
          T     #Adr
    
          L     P#0.0
          L     #Adr
          ITD   
          SLD   3
          +D    
          L     #Bit_Nr
          +D    
          T     #pointer_1
    
       
          L     #DB_Nr
          T     #DB_Nr_temp
          AUF   DB [#DB_Nr_temp]
    
          U     DBX [#pointer_1]
          =     #Bitwert
    Das komische, wir haben das hier im Forum schon X Mal durchgekaut,
    Adr, SLD3 wegen der Bitadresse usw., aber wenn mans braucht kommt man einfach nicht drauf. Deshalb ist das mit dem Forum wirklich super .
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #19
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    ja so geht das auch ist aber nicht so flexibel.
    anstatt
    L 4
    kann ich auch ein z.b. mb nehmen und kann damit gezielt dieses bit ansprechen. das klappt mit deiner variante nicht.
    Richtig,
    aber innerhalb einer Schleife ist es sehr praktisch, über P#x.y den pointer zusammenzustellen, aus dem o.g. Grund.

Ähnliche Themen

  1. Control Valve through Analog Input/Output - Beckhoff PLC
    Von tech007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 17:13
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 16:12
  3. Baustein 16 Input 16 Output!
    Von Krma1985 im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 14:32
  4. Input output modul
    Von Anonymous im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2006, 20:50
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2003, 06:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •