Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Ob35

  1. #1
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    hier einige Problemchen und Verständnisfragen zum Weckalarm-OB35:

    Eine CPU kleiner 317 hat nur den OB 35, dies ist http://cache.automation.siemens.com/...cbis314c_d.pdf (Seite 109) zu entnehmen, wurde auch schon im Forum angesprochen (Suche-Funktion ). Da der OB 35 beim bestehenden Projekt schon für einen Sekundentakt verwendet wird muss ich das Ganze umkonfigurieren, um meinen Regler mit einer konstanten Zykluszeit aufrufen zu können ("Unsauberkeiten" durch Regler-Aufruf im OB1 dürfen nicht sein): Der OB 35 wird in einem Takt aufgerufen, dessen Vielfaches 1s ist, damit der 1s-Takt auch weiterhin tadellos läuft. Als neuer Takt für den OB35 kommen 40, 50 oder 100 ms in Frage, kürzere Zeiten (25, 20 ms) werden wohl nicht benötigt. Bei jedem OB35-Aufruf wird dann der Regler aufgerufen und ein Zähler wird inkrementiert. Hat der Zähler sein Limit erreicht (10 bei 100 ms OB35-Zeit, 20 bei 50 ms, 25 bei 40 ms), werden die Anweisungen des Sekunden-Taktes ausgeführt.

    Zusatzfrage: Ohne die Einschränkungen des 1s-Taktes könnte ich die OB35-Zykluszeit in ms-Schritten einstellen? Dies geht zumindest aus http://cache.automation.siemens.com/...4_HB/SFC_d.pdf (Seite 26) hervor: Der Parameter OB35_EXC_FREQ ist vom Typ INT.

    Sind diese Erkenntnisse soweit korrekt? Anmerkungen?

    Gruß
    Rookie
    Zitieren Zitieren Ob35  

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    der OB35 wird in der Hardwarekonfig(CPU), Weckalarme, eingestellt.
    Da kann man z.B. 100ms Zyklus einstellen. Die OB Variable
    "OB35_EXC_FREQ" liefert intern die aktl. eingestellte Zykluszeit des OB.
    Klar, nach je 10 Aufrufe hast du 1 s Takt.

    Gruss: Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Ob35  

  3. #3
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage

    Ich habe gerade überlegt, wie ich einen Zähler der S7 zum Zählen bekommen könnte: ZR und ZV benötigen eine steigende Flanke, welche in jedem OB35-Zyklus anstehen muss, vielleicht könnte man die Bytes 'OB35_STRT_INF' und 'OB35_EV_CLASS' auswerten. Aber irgendwie scheint die Lösung dieses Problems alles andere als trivial zu sein, falls es überhaupt eine Lösung gibt.

    Die schlechte Alternative mit S7-Zähler wäre die Zeit zwischen zwei OB35-Aufrufen zu halbieren, nur damit ich bei jedem 2. Aufruf eine positive Flanke für den Zähler habe - sieht wie gewollt aber nicht gekommt aus! Edit: Halbieren müsste auch nur bei 40 ms Zykluszeit des OB35 sein, ansonsten geht auch die Flanke bei jedem 2. Takt, gescheit sieht es trotzdem nicht aus!

    Der Eigenbau-Zähler alá
    Code:
    L "Zaehler" // Zaehler ist vom Typ INT
    L 1
    +I
    T "Zaehler"
    mit anschließender Zähler-Abfrage benötigt deutlich weniger Hirnschmalz und ist zudem schnell in der Ausführung. Ein solcher Zähler dürfte bei euch bevorzugt verwendet werden? Hat sich überhaupt schon mal jemand Gedanken über die Nutzung eines S7-Zählers in diesem Kontext gemacht?
    Geändert von Automatisierungs-Rookie (09.01.2007 um 11:07 Uhr)
    Zitieren Zitieren S7-Zähler vs. Eigenbau  

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also ich kann jetzt nur für mich sprechen,
    ich habe noch nie einen S7-Zähler verwendet,
    da das Handling der Zähler sowieso irgendwie dämlich ist.

    Prinzipiell würde ich das auf jeden Fall auch so machen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi, MSB dito.
    ich glaube die Dinger (Zähler S7) werden nur in der Ausbildung benutzt !?

    HDD

  6. #6
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Automatisierungs-Rookie Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade überlegt, wie ich einen Zähler der S7 zum Zählen bekommen könnte: ZR und ZV benötigen eine steigende Flanke,
    Hallo, die Flankenauswertung von ZV und ZR erfolgt ohne Hirnschmalz des Studenten: war's eine Flanke, wird der Zählvorgang ausgelöst, sonst nicht.
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren Vollautomatische Flankenauswertung  

  7. #7
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    Wie genau muss dein Sekundentakt sein?
    Wenn es auf ein paar ms nicht ankommt kannst du doch den Taktmerker verwenden.
    Ich hab den schon sehr oft verwendet und man glaubt kaum wie genau das Ding ist.
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  8. #8
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    jupp taktmerkerbyte würde ich auch machen...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  9. #9
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Werner54 Beitrag anzeigen
    Hallo, die Flankenauswertung von ZV und ZR erfolgt ohne Hirnschmalz des Studenten: war's eine Flanke, wird der Zählvorgang ausgelöst, sonst nicht.
    Klar, das kapiert glaube ich jeder Auszubildene.

    Aber: So wie ich es verstanden habe in- bzw. dekrementiert der Zähler, wenn die positive Flanke vom VKE des vorherigen Zyklusses zum aktuellen VKE vorhanden ist. Der Zähler ist also nicht in der Lage, in jedem Zyklus zu in- bzw. dekrementieren. Einen Unterschied diesbezüglich zwischen dem Aufruf im Weckalarm und dem Aufruf im OB1-Zyklus sehe ich nicht.

    Eine weitere "Bastellösung", die mir gerade einfällt: Den Zähler zwei mal aufrufen und den zweiten Zähler mit dem invertierten Signal des ersten Zählers beschalten, einer der beiden Zähler zählt immer. Aber dies kann auch nicht im Sinne einer ordentlichen Programmierung sein.

    Bezüglich des Taktmerkers: Das müsste ich mal mit dem verantwortlichen Ingenieur abklären, der hat von Anfang an mit der Anlage zu tun und kennt sich aus. Wenn er sagt, dass ich den Weckalarm nehmen muss dann nehme ich den Weckalarm.

  10. #10
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Automatisierungs-Rookie Beitrag anzeigen
    Bezüglich des Taktmerkers: Das müsste ich mal mit dem verantwortlichen Ingenieur abklären, der hat von Anfang an mit der Anlage zu tun und kennt sich aus. Wenn er sagt, dass ich den Weckalarm nehmen muss dann nehme ich den Weckalarm.
    Der Weckalarm ist deutlich genauer als die Taktmerker.
    Wenn es auf Genauigkeit ankommt, dann arbeitet man mit Weckalarm-OB.

Ähnliche Themen

  1. SF Fehler mit OB35
    Von settelma im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:07
  2. OB35 und Sfc15
    Von simon.s im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 16:42
  3. Geschwindigkeitsmessung im OB35
    Von Nordischerjung im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 14:37
  4. Frage zu S7 und OB35
    Von merlin im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 07:56
  5. Preisfrage OB35
    Von sailor im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 13:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •