Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: 315-2DP - wie viele Merker / Anwendung

  1. #11
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    149
    Danke
    1
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo 315-2DP

    Für Störmeldungen würde ich Keine SR-Glieder sondern RS-Glieder nutzen.
    Diese haben den Vorteil, das beim Störung löschen und anstehender Störung der Fehlermerker weiter gesetzt bleibt.
    Bei der Benutzung von SR-Gliedern wird die Störung solang unterdrückt, solange das Signal "Störunglöschen" ansteht. Danach wird die Störung dann wieder gesetzt.

    Zur Erzeugung einer Sammelstörung kann man auch folgendes machen.
    Störmerker sind M10.0 bis 10.7 und 11.0 bis 11.7
    Wenn MW10 ungleich "0" dann Störung

    Martin

  2. #12
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    und

    freunde Dich vlt mit diesen 'seltsamen Wesen Datenbaustein' an Dort packst du den ganzen Kram rein, einen für die Zeiten, einen für die Motorschutzschalter, einen, ja für jeden Pups einen. Dann kannst du im OB1 die Funktionen freischalten, also

    U EX.x
    Call FC xxx

    und von den FC's aus geordnet auf die DB's un die Daten darin zugreifen.

    Vorteil ist, dass, wenn du mal mit z.B. nem TP auf Daten zugreifen sollst, machst du das einfach ( Bit3 im Bild 25= DB33.DBX5.2...), ohne dann Deine Denk/ Arbeitsweise umzustellen

    ööö, musst ich auch erst lernen, bis vor nem halben Jahr war S7 für mich noch wie ne 'KM Easy' (wie LOGO) zu proggramieren

    Soweit

    Greets

  3. #13
    Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    186
    Danke
    2
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von TommyG Beitrag anzeigen

    U EX.x
    Call FC xxx
    Tommy dies ist leider Falsch!
    richtig:

    U EX.x
    spbn m1
    Call FC xxx
    m1: Nop 0

    Call ist nämlich ein Befehl der unabhängig vom VKE ausgeführt wird. Da es sich um ein Anfänger handelt sollten wir es auch direktt 100%ig machen
    Ciao

    Antonio
    ________________________________
    nicht in Problemen, sondern in Lösungen denken

  4. #14
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Antonio Beitrag anzeigen
    Tommy dies ist leider Falsch!
    richtig:

    U EX.x
    spbn m1
    Call FC xxx
    m1: Nop 0

    Call ist nämlich ein Befehl der unabhängig vom VKE ausgeführt wird. Da es sich um ein Anfänger handelt sollten wir es auch direktt 100%ig machen
    Oder kürzer:
    Code:
    U EX.x
    CC FC xxx
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  5. #15
    315-2DP ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Martin007 Beitrag anzeigen
    Hallo 315-2DP

    Für Störmeldungen würde ich Keine SR-Glieder sondern RS-Glieder nutzen.
    Diese haben den Vorteil, das beim Störung löschen und anstehender Störung der Fehlermerker weiter gesetzt bleibt.
    Bei der Benutzung von SR-Gliedern wird die Störung solang unterdrückt, solange das Signal "Störunglöschen" ansteht. Danach wird die Störung dann wieder gesetzt.
    Hmm aber wenn ich auf Rücksetzen einen Öffner negiert mache und der Motorschutzschalter hat z.B. noch ausgelöst, dann ist der Fehlermerker so lange zurückgesetzt bis ich die S0 wieder los lasse. Mit S0 will ich auch die Bereitschaft der Anlage ausschalten(nicht Spannungsfrei), darum leuchtet die Meldeleuchte doch nur noch so lange wie der Schaden noch nicht behoben wurde. Vielleicht habe ich das aber auch falsch verstanden...

  6. #16
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    ( Sry,

    klar, das Überspringen des 'Call' s ist ja das eigentlich Wichtige. Das mit dem CC werd ich mir auch mal näher anschauen, Danke )

    +++

  7. #17
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    234
    Danke
    14
    Erhielt 77 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Beim CC (und auch UC) ist es aber leider nicht möglich Parameter zu übergeben. Ich würde da lieber von vorneherein Antonios Weg nehmen:
    Zitat Zitat von Antonio Beitrag anzeigen
    U EX.x
    spbn m1
    Call FC xxx
    m1: Nop 0
    Das klappt dann auch ohne Verrenkungen mit FBs, da bei CC und UC auch kein Instanz-DB für einen FB angegeben werden kann!

Ähnliche Themen

  1. Libnodave Anwendung schliessen
    Von Snoopy123123 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 16:08
  2. C++ Anfängerprobleme bei VCL-Anwendung
    Von Fritze im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 14:05
  3. wincc 5.0 ms-dos anwendung
    Von maniac im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 18:06
  4. SPS-3D-Anwendung
    Von SPS_ANFAENGER001 im Forum Stammtisch
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 08:17
  5. Anwendung von SPS?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2005, 00:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •