Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: 315-2DP - wie viele Merker / Anwendung

  1. #1
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe eine 315-2DP CPU (Glaube v.1.2) - wo kann ich sehen, welche Merker ich benutzen kann? Ich möchte z.B. mehrere Merker für Störungsquellen nehmen, dafür habe ich über den ersten SR-Flipflop 10.0 stehen über dem dem zweiten 10.1 über den dritten 10.2....wie weit geht das noch, auch bis Merker 10.7 wie bei den Eingängen? und dann gehts bei 11 weiter? wie weit denn hoch?

    Ich will die alle auf einen Zentralen Störungsmerker führen der dann die Anlage abschaltet, bzw. die einzelnen Merker schalten verschiedene Leuchtmelder oder ähnliches.

    Das ist auch erstmal meine letzte Frage, ich werde mir demnächst mehr über Theorie der SPS beschäftigen, darum wird das auch meine letzte kleine Frage.
    Geändert von 315-2DP (19.01.2007 um 17:40 Uhr)
    Zitieren Zitieren 315-2DP - wie viele Merker / Anwendung  

  2. #2
    Registriert seit
    20.08.2003
    Beiträge
    275
    Danke
    38
    Erhielt 32 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich glaube die 315-2DP hatte MB 0 bis MB 255. D.h. M0.0 bis M0.7, M1.0.... bis M255.7 zusammen sollten es 2048 Merker sein.
    Wenn du an der CPU mit PG sitzt: Simatic Manager -->Zielsystem-->Diagnose/Einstellung-->Baugruppenzustand-->Leistungsdaten.
    Gruß, Rayk

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Unter "Zielsystem" -> "Diganose/Einstellung" -> "Baugruppenzustand" die Leistungsdaten anwählen. Dort steht, was die CPU kann.
    [Edit] Hatte die Antwort nicht ganz gelesen [/Edit]
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  4. #4
    315-2DP ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort, habe die CPU auf der Arbeit darum kann ich nicht schauen. Das sind ja einige Merker!

    mfg

  5. #5
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rayk Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich glaube die 315-2DP hatte MB 0 bis MB 255. D.h. M0.0 bis M0.7, M1.0.... bis M255.7 zusammen sollten es 2048 Merker sein.
    Wenn du an der CPU mit PG sitzt: Simatic Manager -->Zielsystem-->Diagnose/Einstellung-->Baugruppenzustand-->Leistungsdaten.
    Gruß, Rayk

    Also die schmale Bauform der CPU 315 kann 2048 Merkerbytes


    Denke das sich an der Anzahl der MB von der breiten zur Schmalen Bauform nichts geändert haben sollte.

    Wichtig ist aber immer das neuste Betriebssystem installiert zu haben (Auf der CPU) sonst kann es zu Problemen bei der Statusbeobachtung der MB oberhalb 255 kommen. (VKE wird nicht richtig angezeigt)

  6. #6
    Registriert seit
    20.08.2003
    Beiträge
    275
    Danke
    38
    Erhielt 32 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    sollte stimmen, habe gerade im Handbuch gelesen, dass es 2048 Byte sind....

  7. #7
    315-2DP ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Kann ich auch mehrere Merker in einem Netzwerk haben? Ich möchte einen SR als Merker 10.0 für eine "Zeitüberschreitung" und einen Merker M10.1 "Motorschutz ausgelöst" die beide auf ein ODER gehen und danach auf einen zusammenfassenden SR M10.2 als Störungsmerker?

    Den Störungsmerker will ich auf einige Programmteile als Rücksetzen machen, die beiden anderen gehen in ein Extra Netzwerke damit Leuchtmelder o.ä. aktiviert werden.

    Ic hwollte das gerne genau so machen, geht das?

    Danke schonmal
    Geändert von 315-2DP (20.01.2007 um 14:29 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ja

    MfG

  9. #9
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    101
    Danke
    0
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    @315-2DP:

    Schau Dir doch mal diese Schulungsunterlagen von Siemens an. Wenn Du das dortige "Modul A" durch hast, bist Du bereits um einige Fragen ärmer.
    Nobody is perfect ... so don't call me Nobody
    Wer glaubt, dass Abteilungsleiter Abteilungen leiten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

  10. #10
    315-2DP ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ...sorry! Werde ich machen, war auch meine letzte Frage wie oben geschrieben.

    THX Sockenralf - dann mach ich das auch so, so kann ich den Störungsmerker nach belieben erweitern.

Ähnliche Themen

  1. Libnodave Anwendung schliessen
    Von Snoopy123123 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 16:08
  2. C++ Anfängerprobleme bei VCL-Anwendung
    Von Fritze im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 14:05
  3. wincc 5.0 ms-dos anwendung
    Von maniac im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 18:06
  4. SPS-3D-Anwendung
    Von SPS_ANFAENGER001 im Forum Stammtisch
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 08:17
  5. Anwendung von SPS?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2005, 00:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •