Hallo,

ich hatte neulich das gleiche Problem mit einer WinLC RTX.

Man kann in den Objekteigenschaften der CPU (HW Config) unter dem Reiter "Speicher" festlegen, wieviel Speicher für die Lokaldaten zur Verfügung stehen. Die Festlegung erfolgt nach Prioritätsklassen. Ich habe den Speicher für die betreffnde Prioritätsklasse (Steht im Diagnosekommentar) einfach erhöht und es hat geklappt.

Zur Info: Wir benutzen in unseren Programmen sehr viele Temp. Variablen. Ich nehme an , dass hier die Summe der Lokaldaten aller Bausteine entscheidend ist.

Edit: Sorry, hab nich gesehen dass der Thread schon so alt ist.