Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Thema: Timer zeiten über Poti einstellen??

  1. #11
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von wankeldriver Beitrag anzeigen
    thx für die antwort.
    ich bekomme aber den analogwert nicht in das zeitformat.cpu geht auf stop.ab einem bestimmten analogen eingangswert.
    hast du evt. ein beispielprogr. wie du die umwandlung meinst??
    logisch. falsches datenformat für eine zeit.

    einstellbar von 0 - 10 mit einer nachkommastelle
    Code:
     
          L     PEW  256
          DTR   
          L     2.764800e+002
          /R                                //sekunden in zehntel
          TRUNC                             //in ganzzahl runden
          ITB   
          L     W#16#1000                   //zeitbasis 0.1 sek
          +I    
          T     MW    10                    //deine zeit
    mehr ist das nicht
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  2. #12
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von KalEl Beitrag anzeigen
    logisch. falsches datenformat für eine zeit.

    einstellbar von 0 - 10 mit einer nachkommastelle
    Code:
    
    
    mehr ist das nicht
    Und wenn ich von 0 .. 10 Sekunden einstellen will ?

    Son Poti hat immerhin 320 Grad ... !

  3. #13
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    so ganz einfach wird das einstellen nicht, wenn man z.b. genau 5 sek haben will.

    man kann natürlich auch 10 fenster mit vergleichern programmieren. dann würden man vermutlich den gewünschten wert treffen.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  4. #14
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Die CPU geht auf stopp weil es keine küldige s5Time ist.

  5. #15
    wankeldriver ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von KalEl Beitrag anzeigen
    logisch. falsches datenformat für eine zeit.

    einstellbar von 0 - 10 mit einer nachkommastelle
    Code:
     
          L     PEW  256
          DTR   
          L     2.764800e+002
          /R                                //sekunden in zehntel
          TRUNC                             //in ganzzahl runden
          ITB   
          L     W#16#1000                   //zeitbasis 0.1 sek
          +I    
          T     MW    10                    //deine zeit
    mehr ist das nicht

    juhu das klappt .
    dachte es währe viel mehr programmierung nötig.
    thx an alle

    hier noch die änderung von 0 - 10 sekunden falls es noch wer braucht
    L PEW 20
    DTR
    L 6.500000e+002
    /R
    TRUNC
    ITB
    L W#16#1000
    +I
    T MW 10
    Geändert von wankeldriver (01.02.2007 um 22:22 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,eine Alternative wäre da vielleicht so wie wir das machen. Ein Relais einschaltverzögert, bei dem die Zeit über einen Drehschalter eingestellt wird (RS-Components). Ein Ausgang schaltet das Relais, wenn dann die Zeit abgelaufen ist kommt ein Eingang in die SPS.Grußmectron

  7. #17
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    haben wir auch schon gemacht an Maschinen, die keine Visualisierung haben, die Zeit aber trotzdem für den Benutzer einstellbar sein muß.


    Obwohl,
    gibt´s sowas noch?


    MfG

  8. #18
    wankeldriver ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mectron Beitrag anzeigen
    Hallo,eine Alternative wäre da vielleicht so wie wir das machen. Ein Relais einschaltverzögert, bei dem die Zeit über einen Drehschalter eingestellt wird (RS-Components). Ein Ausgang schaltet das Relais, wenn dann die Zeit abgelaufen ist kommt ein Eingang in die SPS.Grußmectron
    daran hatte ich auch schon gedacht, aber ich will so wenig wie möglich zusätliche bauteile die nicht unbedingt sein müssen.
    die anlage soll später klein und leicht sein da sie für wechselnde einsatzgebiete bestimmt ist.

  9. #19
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo,

    ich halte die Lösung für bedenklich. Meiner Meinung nach kannst mit dem Programmcode

    L PEW 20
    DTR
    L 6.500000e+002
    /R
    TRUNC
    ITB
    L W#16#1000
    +I
    T MW 10
    niemals auf eine Anlage losgehen. Probleme sind vorprogrammiert...
    Was machst denn bei nem Drahtbruch?
    Das Beispiel funktioniert auch nur sauber, wenn sich deine eingestellte Zeit immer innerhalb einer Zeitbasis befindet. Bei 0-20s z.B. hast schon n Problem.
    Wenn du dann immer die Zeitbasis für deine "20mA" Zeit schreibst werden kleine Einstellungen sehr ungenau... Bei 0-1000s z.B. wird das Problem noch viel größer.

    dachte es währe viel mehr programmierung nötig.
    -> Es ist mehr Programmierung nötig, ansonsten hast meiner Meinung nach nur ne billige Bastellösung.

    Ich persönlich würde die Analogwerte getrennt einlesen mit korrekter Fehlerauswertung, ggfs. Ersatzwertaufschaltung usw.
    und dann anhand des eingelesenen Wertes die optimale Zeitbasis in einem separaten Fc berechnen und von dort die Zeit ausgeben (siehe Seite 1)

    Schöne Grüße

  10. #20
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich persönlich würde die Analogwerte getrennt einlesen mit korrekter Fehlerauswertung, ggfs. Ersatzwertaufschaltung usw.
    und dann anhand des eingelesenen Wertes die optimale Zeitbasis in einem separaten Fc berechnen und von dort die Zeit ausgeben
    ich kann einen spatz mit einem luftgewehr oder einer atombombe töten.

    die lösung mit dem poti entspricht einer zeiteinstellung wie bei einem konventionellem zeitrelais. da hab ich idr auch nur ein poti.

    und wenns nicht sooo genau sein muss reicht das aus.
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

Ähnliche Themen

  1. Timer für Zeiten im Bereich 1ms bis 999ms
    Von dschig3s im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 20:51
  2. S7-200 Zeiten und Timer in Unterprogrammen
    Von eifelolli im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 13:08
  3. Timer / Zeiten funktionieren nicht S7 Step7
    Von excelite im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 17:31
  4. Zeiten / Timer im OP170B Anzeigen
    Von russkinemez im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 19:45
  5. Step5 Timer und Zeiten an FB
    Von burner im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 17:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •