Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Schnellen PID Regler mit VIPA realisieren?

  1. #11
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von olitheis Beitrag anzeigen
    gibt es für die vipa auch fertige PID Regler Bausteine, die genauso schnell sind? Oder empfiehlst Du mir generell z.B. eine 315?
    Die VIPA haben (je nach CPU-Typ) vielleicht auch die Regler - Systembausteine (SFB), auf jeden Fall kannst du aber die PID - Bausteine aus der Bibliothek des S7 Managers auch in eine Vipa laden.

    Generell halte ich Siemens für empfehlenswerter, da ich mit VIPA Hardware mehr als einmal Ärger gehabt habe.

  2. #12
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin.

    Hört sich sehr interessant an mit den Großblasanlagen. So von IBC bis ...?
    Hab mal ne BAT1000 in Betrieb genommen. Das war ja schon ein Trümmer, aber ne 6000L Anlage.... Da würde mir beim ersten Ausstoßtest wahrscheinlich ordentlich die Düse gehen
    Hast Du denn die ganze Visu und Regelung auch selbergemacht? WDS etc...?

  3. #13
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    170
    Danke
    4
    Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Hallo

    @olitheis
    Wie bereits von "Unregistrierter gast" angemerkt, gibt es im SIEMENS Step7 Paket in der Stadard Library die PID Bausteine FB41, FB42, FB43, FB58, FB 59.
    Diese Bausteine lassen sich in jede SIEMENS S7-kompatible CPU laden.
    VIPA verwendet für die Vergleichstests den FB41 aus dieser Library.
    Die vergleichbaren SFBs gibt es in den VIPA CPUs nicht, es bestand diesbezüglich bis jetzt auch noch keine Nachfrage.
    Und wie bereits "Edison" erwähnt hat, VIPA hat kostenlose Test-CPUs.

    @Unregistrierter gast
    Ich kann schon ziemlich gut nachvollziehen, dass man sich über nicht funktionierende Technik sehr ärgert, und es ist auch durchaus so, dass es ab und an zu technischen Pannen bei den VIPA-Produkten kommt, aber wir sind doch sehr bemüht das Problem dann schnellstmöglich zu lösen. Unter anderem ergeben sich solche Probleme auch dadurch dass wir teilweise in Bereiche (größtenteils Performance) vorstoßen, in denen sich SIEMENS noch gar nicht bewegt und es deshalb einfach zu ganz neuen Problemen kommt.
    Mich würde es deshalb schon sehr stark interessieren welche Baugruppen den diesen Ärger ausgelöst haben!?


    Mit freundlichen Grüßen

  4. #14
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Longbow Beitrag anzeigen

    Mich würde es deshalb schon sehr stark interessieren welche Baugruppen den diesen Ärger ausgelöst haben!?


    Mit freundlichen Grüßen
    Ohne länger ins Detail zu gehen und in Programmen nachzustöbern, wie genau die Baugruppen heissen:

    Fast alle (!) Zählerbaugruppen und DI - Baugruppen in der DP200V machen fürchterlichen Ärger bez. EMV. Da flackern die Eingänge und Zählerwerte wie wild, wo Siemensbaugruppen noch drüber lachen !

    Da wurde von VIPA mal empfohlen, Ferritkerne in die Spannungsversorgungsleitung zu schleifen...

    Mach das mall in einem Schrank mit massig Karten überall verteilt....

    Und die Umgebungseinflüsse waren völlig normal, alle Schütze mit Beschaltung usw...
    Ärger gabs nur mit VIPA.

    Noch ein Scheiß: Eure GSD - Dateien !
    HW mit neuer VIPA - Analogkarte ausgerüstet (DP200V), GSD importiert, siehe da, alle ALTEN Analogkarten funktionieren nicht mehr und benötigten eine neue Parametrierung (Slotplatz!)

    Aufgrund dieser Erfahrungen meidete ich seit 2004 VIPA und habe VIPA CPUen erst garnicht mehr eingesetzt.

    P.S. ich will auch noch in 10 Jahren Ersatzteile bekommen können. Ob VIPA dann noch existiert, wird sich zeigen.

  5. #15
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Also, Ich muss sagen das wir von den VIPA Cpus begeistert sind! Wir hatten im Ausland (Saudi Arabien) einen CPU defekt, und Siemens hat 10 Tage gebraucht um uns Ersatzteile zukommen zu lassen (trotz Niederlassung in dem Land) und Express Zusicherung. Unsere Selbst versendeten Ersatzteile waren nach 3 Tagen da!
    Un Vipa, da hatten wi einmal ein Problem mit einer Siwarex, Hotline angerufen, Problem geschildert und ein Tag später gabs ein CPU Update. Dann gibts kostenlose TestCPU's, und man kann soviele Baugruppen aneinader schalten ohne einen cp dazwischen (wieveil gehen bei siemens?? 8 oder so). auch der speicher, ist ja ca. 10 mal so groß wie bei einer preislich vergleichbaren siemens cpu!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Begeistert...  

  6. #16
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    auch der speicher, ist ja ca. 10 mal so groß wie bei einer preislich vergleichbaren siemens cpu!
    Na, das gilt bei der neuen Siemens - Generation nicht mehr so ganz, oder ?

    Und selbst wenn, wer für ein SPS Programm 5 MB Arbeitspeicher braucht, sollte seine Programmierstrategie mal überdenken...

    Wie kannst du mehr als 8 Baugruppen in der HW Konfig auf ein 300er Rack setzen ?

  7. #17
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    170
    Danke
    4
    Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    @Unregistrierter gast

    Hallo,

    ich bin bezüglich der geschilderten Themen leider nicht der richtige Ansprechpartner, kann aber trotzdem beide Probleme bestätigen!

    Um das Jahre 2000 herum gab es EMV Probleme im System 200 die aber durch verschieden Maßnahmen im Hardware- und Softwarebereich und durch Intensivierung des EMV-Testaufwands inzwischen der Vergangenheit angehören.

    Zu dem aktuellen Stand bei den GSD-Dateien muss ich mich erst noch schlau machen.

    Bezüglich der Ersatzteilsicherheit sind mir die Bedenken durchaus verständlich, aber VIPA gibt es jetzt seit mehr als 20 Jahren und die Entwicklung in den letzten Jahren ist mehr als positiv. Wenn man da über SIEMENS und das Thema Outsourcing nachdenkt (Stichwort SIEMENS Mobil oder Teile von SIEMENS Com) KANN es dort mit Überraschungen schneller gehen, als man manchmal denkt. Wehe dem der nicht die 12% Rendite einfährt!
    (Wobei man natürlich sagen muss dass der Bereich A&D zu den Cash-Cows von SIEMENS gehört, mit 450 Mio. Euro BEREICHSERGEBNIS im aktuellen QUARTAL)



    Aktuelle Sachen:

    Mehr als 8 Baugruppen:
    Die Hardwarekonfiguration erfolgt wie bei SIEMENS, also mit der Zeilenanschaltung. Aber man braucht sie physikalisch nicht!

    Und zum Thema Programmspeicher lässt sich sagen, dass SIEMENS nicht umsonst seine Speicher ständig nach oben korrigiert (aber im 300er Bereich immer noch deutlich unter den VIPA-Speicherbereichen liegt). Vor allem Anwender die mit SCL arbeiten erreichen sehr schnell die Grenze des Speichers.
    Die SIEMENS 417 hat inzwischen 30MB Arbeitsspeicher!

    Aber unabhängig wie man nun gegenüber VIPA eingestellt ist, SIEMENS
    Anwender profitieren auch davon, sei es nun durch den Preis, den Speicher oder der Performance (siehe 319).
    Und unter dem Strich ist das Ziel für uns die Latte für SPSen höher zu legen!

    Mit freundlichen Grüßen

  8. #18
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Longbow Beitrag anzeigen
    @Unregistrierter gast

    Aktuelle Sachen:

    Und zum Thema Programmspeicher lässt sich sagen, dass SIEMENS nicht umsonst seine Speicher ständig nach oben korrigiert (aber im 300er Bereich immer noch deutlich unter den VIPA-Speicherbereichen liegt). Vor allem Anwender die mit SCL arbeiten erreichen sehr schnell die Grenze des Speichers.
    ...
    Und unter dem Strich ist das Ziel für uns die Latte für SPSen höher zu legen!

    Mit freundlichen Grüßen
    Danke für die RM.

    Zu dem SCL:
    Wenn ich mit eingeschalteter Codeoptimierung übersetze, sind meine SCL - FC nicht (viel) größer, als vergleichbare AWL - listen...
    Aber vielelicht bin ich auch zu gut und kein Masstab...

    Zur Latte:
    Diesbezüglich hat VIPA sicher eine Existenzberechtigung !

    Konkurrenz belebt nunmal das Geschäft.

  9. #19
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Wenn man mal mehr Baugruppen in einer Reihe braucht und eine Vipa Benutzt, aber kein Platz mehr im Scahltschrank ist, einfach einen Busverbinder halbieren, mit 2 Telefonleitungen verlängern (einfach eins zu eins) und in der nächsten reihe weitermachen... funktinoniert, ich habs probiert. Vileicht könnte VIPA ja so was in der richtung als Kabel rausbringen???
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Noch was...  

  10. #20
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    einfach einen Busverbinder halbieren, mit 2 Telefonleitungen verlängern (einfach eins zu eins) und in der nächsten reihe weitermachen... funktinoniert, ich habs probiert.
    Diese Bastellösungen werden von deinen Kunden akzeptiert ?
    Du hasts gut !

Ähnliche Themen

  1. Idee für schnellen Wechsel auf sinamic.
    Von Ludger im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 18:54
  2. Winkelpositionierung mit schnellen Zähler
    Von zloyduh im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 20:08
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 06:22
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 13:49
  5. AEG-Steuerungen mit schnellen PC's verbinden
    Von IT-FREAK im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 12:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •