Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Datenbaustein erzeugen

  1. #1
    Registriert seit
    25.11.2006
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ist vielleicht eine blöde Frage aber ich stelle sie einfach mal.

    Ich möchte mir in S7 einen DB erzeugen mit 102 Bytes.
    Wie kann ich das am einfachsten machen, ich meine ohne eine SFC zu benutzen?

    Ich hab mal irgendwo mitbekommen, das man in dem Datenbaustein, mit irgendeiner Befehlsfolge, die Länge und den Typ bestimmen kann.
    Hab ich mich da vielleich verguckt, oder gibt es da einen Weg ?
    Zitieren Zitieren Datenbaustein erzeugen  

  2. #2
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Ähhm

    möchtest du den mit dem Simatic Manager erzeugen oder während der Laufzeit in der S7?

    1. Fall: Im Simaticmanager rechte Maus in den Bausteinordner, neues Objekt einfügen, Datenbaustein, Typ global.

    Diesen kannst du dann öffnen und mit einem Array oder sonstiger Aufteilung auf deine Größe bringen.

    2. Fall: Du benötigst die Funktionen DB_Create und evt. DB_Delete

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    25.11.2006
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wie ich einen DB erstelle weiss ich, aber wie geht das mit den Array?

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Wieder die Frage ?
    Automatisch oder mit Step7-Manager

    Beim anlegen vom DB, den öffnen
    Variable z.B. Text
    Struct =ARRAY[0..102]
    Anfangswert setzten zb 0
    Dann Enter drücken, es wird eine zweite Zeile eingefügt , da bei Struct den Typ eintragen, z.B INT

  5. #5
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jamalau Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wie ich einen DB erstelle weiss ich, aber wie geht das mit den Array?
    Du schreibst nur Schrott. Schreib mal genau was du möchtest, oder bemüh die Hilfe.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  6. #6
    Registriert seit
    25.11.2006
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also das ich den Baustein mit dem S7 Manager erzeugen will, geht meiner Meinung nach aus dem ersten Posting hervor.
    "Ich möchte keinen SFC zum erzeugen nutzen"
    Also meinte ich das Erzeugen mit dem S7-Manager.


    Das mit dem Array hab ich so in der Hilfe nicht gefunden. Wenn man nicht weis wonach man suchen soll, kann man es auch schlecht finden.

    Ich hatte gedacht, man könne einen Datenbaustein verschiedentlich vorbesetzen, ohne einen großen Aufwand zu betreiben. Aber das schein ja dann doch nicht so einfach möglich zu sein.

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Bilder sprechen mehr als 1000 Worte:
    Array.jpg

    Das wäre die Variante mit dem Array,
    da es dir ja scheinbar nicht auf Symbolik oder so ankommt, eine einfache Variante.

    Wenn deine 102Bytes immer eine wie auch immer geartete (gleiche) Strucktur besitzen,
    kannst du das evtl. auch relativ elegant mit UDT's lösen.
    Dann ist der Datentyp nicht mehr ein ARRAY oder ähnliches, sondern
    halt der entsprechende von dir angelegte UDT.

    Wenn dein UDT so passt, kannst du auch den DB direkt mit diesem UDT von Step7 erstellen lassen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #8
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    361
    Danke
    38
    Erhielt 36 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    DB's kann man mit Anfangswerten besetzen. Wenn man den DB im Simatic Manager editiert, kann man dort in einer Spalte die Initialwerte verändern, mit denen der DB geladen wird, wenn man ihn in das AG lädt.

    Man kann natürlich auch eine AWL- Quelle schreiben und die dann einlesen. Geht auch. Oder eine AWL- Quelle mit den besagten 102 Byte als Vorlage nutzen und dann für die jeweiligen Zwecke umändern. Viele Wege führen nach Rom.

    Was genau hast du denn eigentlich vor?

    Gruß, Tobias

  9. #9
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    array ist natürlich am schnellsten. der nachteil ist aber, das ich keine anfangswerte eintragen kann.

    wenn du einen db haben willst der eine bestimmte länge hat und alle variablen vom gleichen typ sein sollen hätte ich da ein script für welches eine awl-quelle erzeugt.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  10. #10
    Registriert seit
    25.11.2006
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe eigendlich nichts besonders vor, ich möchte einfach nur einen DB erzeugen.
    Da ich aber noch ziemlich neu in der Materie bin, wollte ich nur eine Aussage über einen einfacheren Weg. Das mit den Arrays ist für mich nicht akzeptabel, da ich ja keinen Kommentar für jede Variable antragen kann.
    Also bleibt mir nur die Möglichkeit mir eine Variable zu erzeugen und es so oft wie ich es brauche durch die Kopier bzw. Einfügefunktion zu erstellen.
    Und da mir das für 100 oder mehr Variablen zu umständlich schien, hatte ich vermutet es gibt einen anderen Weg.
    @MSB schönen Dank für den Anhang, habe es auch gleich getestet, aber ist für mich nicht so die beste Lösung.

    Sorry wenn ich mich vielleicht nicht so Ausdrücken kann, bin wie gesagt noch nicht so lange mit einer S7 verheiratet. Muss mich nach und nach in die Materie einarbeiten. Seminare werden bei uns nicht so oft angeboten.
    Deswegen versuche ich es auf diesen Weg. Auch wenn da nach Ansicht einiger User nur "Schrott" geschrieben wird.

    @Volker
    Liegt das Script auf deinen Hompage ?

    Werde mich da mal umschauen.
    Schönen Dank.
    Geändert von jamalau (21.02.2007 um 13:03 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim Datenbaustein erzeugen
    Von Hans.S im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 12:53
  2. Datenbaustein aus Excel erzeugen
    Von heizer43d185 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 21:15
  3. DB in FB erzeugen [SCL]
    Von dewenni im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 13:03
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 15:02
  5. 10V mit SPS AO erzeugen ?
    Von kirk42 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 18:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •