Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Alarm-OB

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wird ein Temp-Variable in einem FC der vom OB1 aufgerufen wird während der Unterbrechung durch eine Alarm-OB geändert?

    Beispiel:
    Die Temp-Variable wird in einem FC mit dem Wert 5 beschrieben.
    Der FC durchlauf wird durch den Alarm-OB unterbrochen.
    Nach der Abarbeitung des Alarm-OB (Zeit OB35) wird der FC weiter
    bearbeitet.
    Ist dann die Temp-Variable immer noch mit 5 beschrieben?
    Zitieren Zitieren Gelöst: Alarm-OB  

  2. "Es gibt einen Befehl um die Alarmbearbeitung auszuschalten und einen weiteren, um sie wieder zuzulassen. Bei der S5 war das AS und AF. Für S7 habe ich es nicht im Kopf.
    Bei ausgestzter Alarmbearbeitung sollten nur kurze Befehlsfolgen abgearbeitet werden.
    Alarm-programme selbst werden nur durch Alarm-programme höherer Priorität unterbrochen."


  3. #2
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Der Wert muss unverändert bleiben, sonst wären TEMP-Variablen vollkommen unbrauchbar.

  4. #3
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    197
    Danke
    10
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Ja, die Temp.Variable hat immer noch den Wert 5

    Bei den 300er CPUs gibt es ingesammt 6 verschiedene Ablaufebenen, welche gleichzeitig bearbeitet werden können.
    Jeder Ebene ist ein L-Stack (Speicher für temp.Variablen) von 256 bzw. bei den neueren CPUs 512 Byte zugeordnet.
    Bei den 400er CPUs kann in den Eigenschaften der CPU in der Hardwareeinstellungen für jede Prioritätsklasse die Grösse des L-Stack eingestellt werden.

    Wenn nun in der Ablaufebene des OB1 eine Temp.Variable benutzt wird, kann ein Programm in der Ablaufebene des OB35 ohne Probleme wieder Temp.Variablen benutzten, da diese Ebene separaten L-Stack Speicher belegt.


    Wichtig
    - Die Temp.Variablen werden am Anfang eines Bausteins nicht gelöscht oder initialisiert.
    - Eine Temp.Variable muss immer zuerst beschrieben werden, bevor diese wieder abgefragt werden kann. (und das in jedem Zyklus)
    - Vorsicht mit S und R Befehlen (Setzen und Rücksetzen), es muss in jedem Zyklus einer der beiden Befehle ausgeführt werden.
    Gruss Martin

  5. #4
    Anonymous Gast

    Standard

    Nächste Frage:
    Wie kann verhindern, das der FC durch einen Alarm-OB unterbrochen wird?

  6. #5
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Es gibt einen Befehl um die Alarmbearbeitung auszuschalten und einen weiteren, um sie wieder zuzulassen. Bei der S5 war das AS und AF. Für S7 habe ich es nicht im Kopf.
    Bei ausgestzter Alarmbearbeitung sollten nur kurze Befehlsfolgen abgearbeitet werden.
    Alarm-programme selbst werden nur durch Alarm-programme höherer Priorität unterbrochen.

  7. #6
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    197
    Danke
    10
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    Mit dem SFC39 werden Alarme gesperrt und mit dem SFC40 wieder frei gegeben.
    Gruss Martin
    Gruss Martin

Ähnliche Themen

  1. Alarm-Meldungen in V11
    Von Züttu im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 17:06
  2. Date_and_Time aus Alarm OB in DB
    Von heini-bb im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 08:52
  3. Alarm Logging
    Von tarzipan7 im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 16:56
  4. Hupenansteuerung für Alarm
    Von eYe im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 22:30
  5. Alarm Bus !????
    Von stefand im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 09:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •