Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Ladezustand einer Bleibatterie messen

  1. #1
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    132
    Danke
    24
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Wie messe ich den Ladezustand ein 24V Bleibatterie. Es handelt sich um eine Batterie für einen Gabelstabler.

    Die genau Bezeichnung der Batterie finde ich noch raus.

    Ich habe an meiner S7300 noch einen Analogeingang(0-10V) frei.
    Reicht es einfach die Spannung zu messen???
    Dazu würde ich mir dann nen Spannungsteiler aus 3 gleich großen Widerständen bauen.
    Wie groß wähle ich diese Widerstände am besten??
    Zitieren Zitieren Ladezustand einer Bleibatterie messen  

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    3 gleich grosse Widerstände?
    Ich hätte gesagt, 24V = 10V + 14 V, also 2 Widerstände
    berechnen(Ohmsche Gesetz), und gut ist.
    Ob der Ladezustand auf diese Art so gut messbar ist, na ja..
    Ladestrom messen hätte eher Aussagekraft.

    Gruss: V.
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Spannung  

  3. #3
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    bei der Spannungsmeßung zur Kapazitätsbestimmung, gibt es einige Stolpersteine, einmal die Entladkurve(nicht linear), sulfatierte Batterien (hohe Spannung, keine Leistung), Temperatur usw.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  4. #4
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    @ Vladi: Du mußt bei einer Bleibatterie mit einer Ladeschlußspannung von 2,8V pro Zelle rechnen, je nach Ladegerät, also Gesamtspannung fast 34V.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  5. #5
    Registriert seit
    25.08.2003
    Beiträge
    332
    Danke
    46
    Erhielt 54 Danke für 46 Beiträge

    Lächeln

    Ich würde den Ladestrom über einen Shunt schicken, und dessen Spannung über einen passenden Trennverstärker an den 0..10 V oder besser 4..20mA Eingang legen.

    Wäre zumindest aussagekräftiger als die Ladespannung, wie bereits erwähnt.

    Gruß
    Flinn
    Zitieren Zitieren Shunt  

  6. #6
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wie stellst Du dir das überhaupt vor soll die 300er mit spazieren fahren vor 19 Jahren habe ich mal Service für Batterien gemacht, da haben sie solche Voltmeter eingebaut und wenn bis auf 20% runtergenudelt war haben sie den Hub abgeschaltet, und solche Dinger konnte man wenn nicht vorhanden nachrüsten, hat nicht die Welt gekostet.

    Fazit: es gibt keinen der genau sagen wieviel da noch in der Batterie drin ist, denn fahr ich nur so mit dem Stapler durch die Gegend lutscht der nicht so viel, fährt man und heben und vielleicht noch gleichzeitig Seitenhub, dann zieht der Stapler ordentlich aus der Batterie, jemehr Strom Du aus einem Akku ziehst, desto kleiner wird die Kapazität.Diese Entladeanzeiger sind absolute Schätzanzeigen.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  7. #7
    Merten1982 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    132
    Danke
    24
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Die 300er ist ja schon auf dem Fahrzeug drauf, deshalb fährt sie mit. Ich würde den Ladezustand gerne irgendwie mit dem vorhanden Analog Eingang messen. Und dann über WLAN an einen Leitrechner schicken.

    Wie wäre es denn wenn ich den Ladezustand immer nur dann messe, wenn das Fahrzeug fährt? Oder wenn das Fahrzeug fährt, die Spannung anders bewerte?

    Wie groß wähl ich denn nun die Widerstände? 10K und 24K, so dass 1ma fließt?

  8. #8
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    wie Flinn schreibt am besten einen Trennverstärker dazwischen hängen, denn schau dir mal die Beschreibung deiner analog Baugruppe an, über 30V droht der Exodus, dann findest da auch den Innenwiderstand für Spannungsmessung das dürfte deine Frage nach dem Spannungsteiler etwas aufhellen, ich rufe da mal einen belasteten Spannungsteiler ins Gedächtniss, Eingangswiderstander der Baugruppe 100k dazu paralell der 10k und oben drüber der 24k, da kannst du dir deinen Meßfehler selbst ausrechnen.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  9. #9
    Merten1982 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    132
    Danke
    24
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Sorry ich glaube ich habe mich blöd ausgedrückt. Bin noch nen junger dummer Ingenieur...

    Ich will, während das Fahrzeug fährt, wissen wie lange der Akku noch hält.

    Das eigentliche Laden funktioniert perfekt, da haben wir uns nen Ladegerät gekauft.

  10. #10
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Merten1982 Beitrag anzeigen
    Das eigentliche Laden funktioniert perfekt, da haben wir uns nen Ladegerät gekauft.
    Hallo, dann ist die Sache doch perfekt:
    Der Ladestrom ist umgekehrt propotional zum Ladezustand, wenn das Ladegerät nicht mit gepulstem Ladestrom arbeitet und nicht so ein Billigdings ohne vernünftige Laderegelung ist. Für eine qualifizierte Anzeige wirst Du noch etwas rechnen müssen, 100% Ladung heißt nicht gleich "Ladestrom=0" und leerer Akku bedeutet natürlich nicht unendlicher Ladestrom.
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren Ladestrom  

Ähnliche Themen

  1. µA messen
    Von zwiebelernst im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 14:21
  2. [S5] Zykluszeit messen bei einer S5-135U
    Von euro im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 11:19
  3. 4 - 20 mA Messen
    Von Stift1802 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 22:35
  4. Welchen Sensor? Durchmesser einer Papierrolle messen.
    Von Anonymous im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 09:25
  5. Leistung messen an einer Solarzelle
    Von verona im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2005, 06:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •