Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Gleichstrom Getriebemotor

  1. #11
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    86
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    lorenz,

    aber wie wird dann die geschwindigkeit geregelt, auch intern? dazu muß der Inkrementalgeber des gleichstrom-stellantriebes doch ausgewertet werden. dies ist meiner ansicht nach nicht durch die motoransteuerung möglich, oder liege ich falsch?

    bis denne
    Zitieren Zitieren nochmal ne frage dazu  

  2. #12
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    nein das mußt du erledigen , und eine Endlagensteuerung über Überstrom hatten wir auch nicht, 1x links, 1xmitte, 1xrechts, aber das war alles original von EL, das ist richtig regelung, denn das muß im Stand wie bei 20m/min funktionieren, sonst läuft sich das Dingen tot.
    Wie willst Du die Kante abfragen? mit einer einfachen Lichtschranke Kante da, Kante weg?
    Was für eine Anlage überhaupt?
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  3. #13
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    86
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    hey lorenz,

    die abfrage der kante wird mit dem infrarot-kantensensor fr5001 von e+l erfolgen. brauche dafür natürlich zusätzlich zwei weitere schnittstellen von e+l (wenn dich interessieren sollte, welche das sind, sag bescheid, dann müßte ich morgen auf der arbeit eben nachgucken) um die an die sps anzubinden. das sollte aber auch "ohne" probleme funktionieren. habe von e+l schon die gsd datei bekommen für die Hardwarekonfiguration.

    bis denne
    Zitieren Zitieren Abfrage Kante  

  4. #14
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    86
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hey leute,

    habe mir das Datenblatt (im Anhang hochgeladen) mal ganz genau angesehen. jetzt stellt sich für mich nur die frage, bei dem anschluß der +10V/-10V der analogen ausgangsbaugruppe von siemens an die motorsteuerung von kaleja.

    habe doch bei der analogen ausgangsbaugruppe von siemens zwei leitungen um extern etwas anzusteuern. schaue ich mir im datenlatt (2te seite unten rechts; Klemme 9) den anschluß der motoransteuerung an, ist dort nur eine klemme für -10V bis +10V.

    entweder sehe ich den wald vor lauter bäumen nicht, oder ich sollte nochmal ne ausbildung machen, denn ich kann doch nicht über eine leitung -10V bis +10V übergeben.

    meiner ansicht nach benötige ich zwei leitungen.
    (z.B. wie bei einem motor, wenn ich die drehrichtung tausche, werden die leitungen doch nur getauscht)

    kann mir jemand bei dem anschluß mal auf die sprünge helfen?

    bis denne
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Zitieren Zitieren Motorsteuerung Kaleja  

  5. #15
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    wenn ich das richtig verstanden habe: du übergibst ja auch den gnd von der sps, und auf das bezogen sind die -10v/+10v. oder wolltest dui was anderes wissen?
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  6. #16
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    86
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    hey lorenz,

    erstmal danke, das du so fix geantwortet hast. hier nochmal genau die problematik:

    wenn ich bei der analogen ausgangsbaugruppe die spannung messe (klemmen 1 & 3) funktioniert das auch (et200s; AO U HF), nur nicht gegen den gnd des powermoduls von siemens. da habe ich immer null volt.

    ich habe doch aus der analogen ausgangsbaugruppe zwei leitungen (richtig?). die eine +10V die andere gnd. wenn ich nun -10V habe, sind diese beiden leitungen doch vertauscht (richtig?)

    welche leitungen wird denn dann an die motorsteuerung angeschlossen?

    habe das irgendwie komisch beschrieben, hast du das trotzdem verstanden, oder soll ich es nochmal versuchen?

    bis denne

  7. #17
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    da kann ich nur raten bei kaleja mal anrufen. die siemensbaugruppe kenne ich auch nicht.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  8. #18
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nordkurve Beitrag anzeigen
    wenn ich bei der analogen ausgangsbaugruppe die spannung messe (klemmen 1 & 3) funktioniert das auch (et200s; AO U HF), nur nicht gegen den gnd des powermoduls von siemens. da habe ich immer null volt.

    ich habe doch aus der analogen ausgangsbaugruppe zwei leitungen (richtig?). die eine +10V die andere gnd. wenn ich nun -10V habe, sind diese beiden leitungen doch vertauscht (richtig?)

    welche leitungen wird denn dann an die motorsteuerung angeschlossen?
    Wenn Du in dem PDF-Dokument mal schaust (ist übrigens prima gemacht, im Vergleich zu anderen mir bekannten Dokus) gibt es genau ZWEI Möglichkeiten: SPS-Beschaltung und SPS-Beschaltung mit Differenzeingang.

    Fall 1: Analogausgabe 0..10V, Drehrichtungsumkehr durch digitalen Ausgang der SPS

    Fall 2: Analogausgabe -10..0..10V, Drehrichtungsumkehr implizit enthalten.

    Du mußt Dich jetzt für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden, ob die Analogausgabe -10..10V kann und wenn ja wie steht in derem Handbuch.

    Ausgabe als Differenzsignal hat nichts mit Drähten umpolen zu tun, wenn Du mit dem Meßgerät ran gehst siehst Du dann einfach mal ein '-' vor der Spannung - das 'umpolen' macht die Ausgabebaugruppe intern.
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  9. #19
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    86
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    hey,

    nach einem gespräch heute mit kaleja funktioniert nun alles. ist echt eine vernünftige fa. besten dank nochmals für die empfehlung.

    jetzt zum anschluß:

    die beiden leitungen von der analogen Ausgangsbaugruppe (siemens) werden auf die klemmen 8 (diff1) und 9 (diff2) gelegt. somit berechnet er sich dann selber die ausgegebene spannung der analogen ausgangsbaugruppe.


    bis denne
    Zitieren Zitieren Funktioniert, allen einen besten DANK  

  10. #20
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    haLLo,
    schreib bitte mal was so ein modul kostet, würde mich interessieren.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

Ähnliche Themen

  1. Anschluss von SEW Getriebemotor an FU
    Von zieglerstadt im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 12:08
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 20:49
  3. Gleichstrom schalten
    Von oliverlorenz im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 08:48
  4. Gleichstrom-Stellantrieb über S7
    Von Nordkurve im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 10:18
  5. Aus USV Gleichstrom entnehmen verboten.
    Von edi im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 08:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •