Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Drehzahlregelung Motor 220V SPS? Alternativen?

  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ich habe ein Problem mit einer Drehzahlregelung.
    Folgende Aufgabenstellung:
    Ich habe ein 1 m breites Gewebeband welches ich von einer Rolle über einen ca. 10m langen Tisch auf eine andere Rolle aufwickeln möchte. Auf dem Tisch möchte ich eine Kunststoffpaste auftragen<--das nur nebenbei
    Der Aufwickelbock soll gleichzeitig der Antrieb sein.
    die "Fördergeschwindigkeit" des Bandes sollte nahezu konstant sein--> das Problem dabei ist, dass sich durch das Aufwickeln der Rolle, der Durchmesser erhöht und damit bei konstanter Drehzahl des Antriebsmotors die "Fördergeschwindigkeit" des Bandes steigt.
    Es müsste also mit zunehmendem Rollendurchmesser die Motordrehzahl verringert werden.

    Ich habe mir überlegt einen Drehzahlgeber mit einem kleinen Rad einzusetzen der durch, das sich bewegende, Band angetrieben wird.
    Die Drehzahl des Antriebsmotor sollte nun dynamisch so geregelt werden, dass die gewünschte "Fördergeschwindigkeit" des Bandes (Solldrehzahl des Gebers) konstant bleibt.
    Nun meine Frage:
    Kann man diese Aufgabe über eine SPS und einem Frequenzumformer regeln oder gibt es noch Alternativen?
    Wäre für jeden Tip echt dankbar.

    MfG Nils
    Zitieren Zitieren Drehzahlregelung Motor 220V SPS? Alternativen?  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    nimm für den Drehgeber noch einen F/U umwandler und geh damit auf einen FU mit PID Regler, nur mal so ohne SPS.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  3. #3
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    taste doch einfach den Durchmesser mit einem Laufrad das Du mit einem
    Hebel an eine Potiachse montierst ab. Mit der Potistellung steuerst Du direkt den FU an.
    Anstelle eines Potis kannst Du auch einen Geber für 4 - 20 mA einsetzen.

    MfG Günter.

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich würde auch mit einer Drehzahlrückführung auf den FU gehen,
    falls Du nicht noch andere Sachen steuern must.
    Über die Rolle abfragen, würde bei unterschiedlichen Gewebebanddicken nicht gehen, daher mit einem Geberrad direkt anfragen.

    Nur so als Beispiel.
    Siemens Micromaster 440 mit Impulsgeberauswertung
    Drehgeber mit Treibrad und Feder zum andrücken.

    Ist aber bekanntlich nicht die billigste Lösung

  5. #5
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    zum besseren Verständnis noch eine kleine Skitze im Anhang.
    Mit einem Strom oder Spannungs-signal als Regelungseingang
    kann man wohl nahezu jeden FU ansteuern.
    Wird dann wohl auch preiswerter als die Bandgeschwindigkeit
    mit einem Drehzahlgeber abzutasten.
    Winkelrückmelder gibt es industrietauglich und ohne Endanschlag
    ( wichtig zum Rollenwechsel ) von verschiedenen Herstellern.

    MfG Günter.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    71
    Danke
    4
    Erhielt 15 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Viele Antworten waren oben gut.
    Zb. direkt auf den FU gehen.

    Allerdings hat die Sache einen Haken.
    Falls du einen reinen Wechselstrommotor nimmst ist das mit dem Drehzahlregeln nicht so einfach, aber das gehört mehr in den Bereich Antriebstechnik.

    Mit einem reinen Drehstromantrieb ist das aber kein Problem, solange du auf Drehzahl regeln möchtest.
    Einen PID Regler brauchst du sicherlich auch nicht unbedingt im FU. Ich denke ein normaler P-Regler sollte reichen, max. ein PI-Regler.

    Es gibt schöne Ultraschallsensoren um den Abstand der Rolle zu messen, die geben gleich ein Normsignal für den FU aus.

  7. #7
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Joo, Stromer

    "Asche auf mein Haupt" 230V könnte Einphasig sein.
    ABER
    Nilsos hat ja selbst auf einen FU hingewiesen, deshalb bin ich nicht von Einphasenwechselstrom ausgegangen
    Klar würde bei der Inebtriebnahme wahrscheinlich ein reiner P Anteil reichen, waren von mir wie gewünscht erst mal Denkansätze.

  8. #8
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Ich habe für eine Wickleranwendung auch schoneinmal einen Sonar Bero eingesetzt, allerdings um die Drehmonentänderung über den Aufwickeldurchmesser auszugleichen.
    Funktioniert hervorragend, nebenbei habe ich noch die Maximaldrehzahl bei einem Wickelgutriss / Ablauf begrenzt.

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.260
    Danke
    537
    Erhielt 2.707 Danke für 1.956 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sieh dir mal SEW-FU mit IPOS an, da gibts auch fertige Sachen für Spezialfälle, Wickelsteuerungen sind evtl. auch dabei.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:59
  2. Netzgerät 230V AC / 220V DC
    Von knabi im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 08:05
  3. DC-Motor Drehzahlregelung mit Analogausgang
    Von dacripple im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 21:02
  4. DC-Motor Drehzahlregelung mit Analogausgang
    Von dacripple im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 12:24
  5. 40 Watt Motor Drehzahlregelung Micromaster
    Von technofifi im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 07:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •