Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Welche Switch für Profinet und TCP/IP

  1. #11
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 178 Danke für 133 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von olitheis Beitrag anzeigen
    ich möchte die CPU 315-3 PN/DP einsetzten. Die PN Schnittstelle soll als Profinet Controller für die Busebene und zur Kommunikation über LAN bzw. Internet dienen (zur Fernwartung). So wie ich das mitbekommen habe kann ich nicht jeden X-beliebigen Switch dafür benutzen, sondern einen, der die Profinet Daten bevorzuget behandelt (?).
    Man muss zwischen 2 Welten unterscheiden:
    - Profinet IO (Peripherie-Anbindung)
    - TCP-IP (Anbidnung von Visualisierung, S7-Kommunikation, Fernwartung, usw)

    Profinet-IO
    Siemens empfiehlt die Nutzung ihrer Scalance X200 Serie. Bei genauerem Nachfragen (und Nachlesen) wird für Profinet-IO nur QoS (Quality of Service) gefordert.
    Jeder Switch, der QoS zur Verfügung stellt, kann für Profinet-IO verwendet werden. I.d.R. beherrscht dies jeder managbare Switch (von HP usw), außerdem unterstützten Gigabit-Switches i.d.R. QoS (hab so ein Teil von 3COM um 55-Euro auf dem Tisch liegen, welches QoS bietet. Die Siemens Scalance X100-Serie unterstützt übrigens auch QoS.

    TCP/IP
    Für die Anbindung von Fernwartung, Visu usw sind Standard-Switches ausreichend.

    Ist es generell überhaupt möglich, alles mit nur einem Switch zu erschlagen.
    Beim Anbinden von IOs per Profinet-IO musst Du gewährleisten, dass zwischen CPU und Peripherie nur QoS-Switches zum Einsatz kommen. Natürlich können Visu und Router auch über einen X200-Switch angebunden werden - ist eine reine Preisfrage.
    Wenn ja, was muss das für einer sein? Und gibt es auch die Möglichkeit, die Busebene Linienförmig aufzuziehen (Kabel(-weg) einsparen) oder macht das auch keinen Sinn?
    Die meisten Peripherie-Geräte (z.B. ET200S, PN/PN-Koppler) haben einen Switch integriert und 2 Ethernet-Anschlüsse. So lassen sich Linien-Topologien aufbauen.


    Bei uns im Betrieb wurde das Thema Profinet (vorerst) verworfen. Einerseits sind die Profinet-Komponenten derzeit noch teurer, andererseits sind noch nicht alle Komponenten mit Profinet verfügbar. Im Sommer werden wir das Thema wieder neu betrachten.

    mfg
    Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  2. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Maxl für den nützlichen Beitrag:

    Funky (10.08.2010),JesperMP (26.03.2007),knarf (11.08.2010),olitheis (26.03.2007),Unregistrierter gast (25.03.2007)

  3. #12
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    137
    Danke
    6
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Die 'teuren', managebaren PN- Switches priorisieren die PN Telegramme. So wird sichergestellt, das z.B. die Info eines Reglers die CPU in 'quasi Echtzeit' erreicht, obwohl an anderer Stelle gerade jemand seine Word- Datei über's Netz aufmacht.
    Man kann auch beide Sorten Switches mischen, solange man weiss wie das Netz aufgebaut ist, bzw. wie die Daten fliessen...

    Gruss Cliff

  4. #13
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke für die klasse Informationen!
    Eine Frage noch: Kann ich an der Profinet CPU 315-2 PN/DP auch Ethernet Komponenten verwenden? Beispiel:
    Beckhoff Ethernet TCP/IP BK9000 (9050,9100)
    Beckhoff EtherNet/IP BK 9105
    http://www.beckhoff.de/german/defaul...erm/bk9000.htm

    Wago TCP/IP 750-341
    http://www.wagocatalog.com/okv3/inde...&strSearchText=

    Danke nochmal, Oli
    Geändert von olitheis (26.03.2007 um 10:52 Uhr)
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  5. #14
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    137
    Danke
    6
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Hi,
    ich bewege mich da zwar ein wenig auf Glatteis, sage aber einmal NEIN.

    Grund:
    Die aufgeführten Buskoppler sind TCP/IP Buskoppler. Du Kannst diese zwar an das Netz hängen (Auf einer PN- Strippe können ja PN und TCP/IP koexistieren), wirst diese aber nicht in der 315-PN auswerten können (Da ja keine PN- Teilnehmer). Für die Auswertung innerhalb der PLC solltest Du also die entsprechenden PN- Buskoppler einsetzen (Die ja auch erhältlich sind).

    Gruss Cliff

  6. #15
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hintergrund meiner Fragerei ist eigentlich, dass ich von Profibus auf Ethernet umsteigen will, jedoch es da wohl mehrere Standarts gibt. Welcher ist denn DER Standart z.Zt. oder auf welches Pferd würdet Ihr setzten?
    Danke Euch
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  7. #16
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cliff Beitrag anzeigen
    Die 'teuren', managebaren PN- Switches priorisieren die PN Telegramme. So wird sichergestellt, das z.B. die Info eines Reglers die CPU in 'quasi Echtzeit' erreicht, obwohl an anderer Stelle gerade jemand seine Word- Datei über's Netz aufmacht.
    Man kann auch beide Sorten Switches mischen, solange man weiss wie das Netz aufgebaut ist, bzw. wie die Daten fliessen...

    Gruss Cliff
    Guten Morgen

    Da ich gestern ein langes Telephon gespräch mit Phönix über Switch geführt habe.

    Es kann für Profinet jeder Switch verwendet werden.
    Es wäre nur von vorteil wenn er Managebar ist denn dann kann man eingeben welcher teilnehmer bevorzugt wird.

    Aber wenn ich meine I/O schon über Profinet verbinden möchte dann ist meistens die empfelung das man seine I/O nur auf einen eigenen Ethernet verteiler hängt und niemand anders

    Die Visu sollte natürlich ein eigener zweig sein .

    Und unsere lieber EDV hat auch ihr eigenes netz.

    Und somit sind die ganzen teueren switch egal und ihr könnt jeden einsetzen.

    Und wenn man mit denn Phönix Entwicklern schon spricht erfährt man das Siemens zum Teil bei Zeitkritischen anwendungen auch auf Phönix setzt ( aussage von Pöhnix )
    Aber wir wissen ja alle das Siemens vieles nur zukauft und ihre Aufkleber drauf klatscht

    Ich hoffe es beschwert sich keiner das ich erst ein paar tage später drauf schreibe ( UG )

  8. #17
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke kpeter,
    das ist doch mal ne prima Aussage!

    Gruß
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  9. #18
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    Dieses Thema ist etwas alt, aber noch gut.

    Als Profinet "Kabelverlängerer" überlege ich ein Switch mitten im Kabel zu plazieren.
    Ich weiss von vorigen Diskussion das die Switche "QoS" supportieren muss.
    Die X100 Switche von Siemens sollen es haben.

    Frage: Hat der CSM1277 auch QoS ?
    (6GK7277-1AA00-0AA0).
    Es ist die Kleine 4-port Switch für S7-1200.

    Der Grund dafür das ich lieber diese Switch verwende ist das die RJ45 Ports sind am Unten. Dann passt alles besser in ein kleinen Box mit Verschraubungen am unten.

    Frage: Wenn nicht CSM1277, dann XB005 ?
    (6GK5005-0BA00-1AB2)
    Geändert von JesperMP (10.08.2010 um 15:31 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  10. #19
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    Nach ein bisschen suchen auf die www, muss ich konkludieren:
    QoS gibt es generell nur auf die "managed" switches. Also höchst wahrscheinlich nicht bei CSM1277 oder XB005.

    Neue Frage: Wo gibt es ein Managed Switch der nicht so viel kostet wie ein Haus ?
    Jesper M. Pedersen

  11. #20
    Registriert seit
    21.06.2010
    Beiträge
    29
    Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hat einer von Euch schon mal diesen Switch eingesetzt und Erfahrung damit? http://de.moxa.com/product/EDS-405A_408A-PN_Series.htm

    Habe auf die Schnelle zwar nur ein Anbieter in UK gefunden. Prieslich scheint der aber interessant zu sein.

    LG
    Sigi

Ähnliche Themen

  1. Für ProfiNet I/O Standard Switch verwendbar
    Von hubert im Forum Feldbusse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 13:48
  2. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  3. Welche S7 FB/FC für Daten über ProfiNet
    Von Roland5020 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 23:34
  4. PROFINET und Cisco Switch
    Von GvOdin im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 19:29
  5. managed Switch für Profinet nötig???
    Von Thomas86 im Forum Feldbusse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 22:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •