Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Timer aus Uhrzeit

  1. #1
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Gibt es eine Möglichkeit die Uhrzeit in ein UNIX Time Stamp umzuwandeln ? Also, dass eine INT Variable ab einem definierten Zeitpunkt an in 1/10s oder 1s hochgezählt wird ?

    Ich muss sehr viele Zeitvergleiche und Abfragen verwenden, so dass mir eventuell die zur verfügung stehenden Timer in der Steuerung nicht ausrechen. Nebenbei sind INT vergleiche einfacher zu handhaben als TOD oder D&T vergleiche.

    Bin für Hilfe sehr dankbar !
    Zitieren Zitieren Timer aus Uhrzeit  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.709
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ja - du kannst mit dem SFC1 die Systemuhr der CPU auslesen und in eine Vaiable vom Typ TOD schreiben. Mit dem System-FC3 kannst du aus dem TOD die Uhrzeit in Millisekunden herauslesen - wird dann ein DWord. Wenn du das dann entsprechend teist hast du m.E. genau das was du brauchst ...

  3. #3
    Azrael ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Gibt der SFC 1 nicht nur das format Date And Time aus ?

  4. #4
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Gibt der SFC 1 nicht nur das format Date And Time aus ?
    Ja das stimmt.

    Eine ganz einfache Variante wäre die Verwendung des Taktmerkerbytes (in der HW-Konfiguration zu konfigurieren). Dadurch werden in einem Merkerbyte Takte von 10Hz bis 0,5 Hz generiert.

    z.B. Taktmerkerbyte = MB6
    --> M6.0 = 10 Hz, M6.5 = 1 Hz

    Durch Erzeugen eines Flankenmerkbytes mit
    Code:
          L     MB     8                    // Taktmerker (n-1)
          L     MB     6                    // Taktmerker 
          T     MB     8                    // Taktmerker (n-1)
          XOW   
          UW    
          T     MB     7                    // Flankenmerker
    würden dann im Merkerbyte 7 Taktflanken zur Verfügung stehen.

    Damit kannst Du dir ohne Probleme einen Timer-Baustein basteln, der mit 1Hz und einem Datenwort arbeitet.


    Bei uns wird sowas meist zum Programmieren von Störmeldungen verwendet.


    mfg
    Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  5. #5
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Hab mal kurz eine AWL-Quelle von meinem Timer-Baustein gemacht:

    Code:
    FUNCTION FC 92 : VOID
    TITLE =TON [0.1 sek mit M7.0]
    AUTHOR : PenM
    VERSION : 0.1
     
    VAR_INPUT
      IN : BOOL ; //Timer starten
      PT : INT ; //Soll-Zeitwert [0.1 sek] [0.1 - 3276.7 sek]
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      Q : BOOL ; //Timer abgelaufen
    END_VAR
    VAR_IN_OUT
      Hilfswort : INT ; //Hilfswort für intere Zwecke
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =
          U     #IN; 
          SPB   M010; 
          L     0; 
          T     #Hilfswort; 
          SPA   M011; 
    M010: ON    M      7.0; 
          O(    ; 
          L     #Hilfswort; 
          L     32766; 
          >I    ; 
          )     ; 
          SPB   M011; 
          L     #Hilfswort; 
          +     1; 
          T     #Hilfswort; 
    M011: L     #Hilfswort; 
          L     #PT; 
          >=I   ; 
          U     #IN; 
          =     #Q; 
          SAVE  ; 
    END_FUNCTION
    M7.0 ist der Flankenmerker 10Hz (wird absolut angesprochen, da die Takt- und Flankenmerker bei uns genormt sind)

    Ein Timer-Aufruf sieht dann z.B. so aus:
    Code:
          CALL  FC    92
           IN       :=M100.0
           PT       :=100
           Q        :=M100.1
           Hilfswort:=DB100.DBW0
    Durch das Kommando SAVE am Ende des Bausteins wird das VKE ins BIE-Bt gerettet, was ein Weiterverwenden des FCs in FUP erlaubt. (siehe Bild)

    mfg
    Maxl

    PS: wenn jemand einen Fehler in der Quelle entdeckt, bitte melden. Danke!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  6. #6
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi,
    auf Volkers HP gibt es einen fertigen Baustein
    http://87.161.143.20/files/index.php
    SPS-S7 Bausteine Timer

    HDD

  7. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.849
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    genau lad dir den mal runter.
    da wird das über takt und datenworte gemacht. die anzahl ist also nur durch deinen zur verfügung stehenden speicher begrenzt.
    Code:
    4 Zeiten die durch einen Takt ein Datenwort
    erhöhen. So sind auch extrem lange Zeiten Länge
    realisierbar. Wenn sie mehrere Zeiten bzw
    Restlaufzeiten addieren möchten ist dies mit
    diesen Bausteinen einfacher, da diese mit
    Dezimalzahlen arbeiten. 1.Einschaltverzögerung
    2.Auschschaltverzögerung 3.Verlängerter Impuls
    4.Impuls.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #8
    Azrael ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Hilfe!!

    Werd ich am Montag gleich probieren wie der funktioniert....

  9. #9
    Azrael ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mich hat das ganze nun doch sehr interessiert und habe mir kurzerhand eine 315-2 PN/DP aus der Arbeit geholt um das ganze auszuprobieren....

    Nur stell ich mich entweder zu blöd an oder da funktioniert was nicht mit den Timern. Habe das Beispielprojekt 1 zu 1 auf meine CPU geladen (natürlich HW entsprechend angepasst) und die Tmer probiert. Da tut sich irgendwie überhauptnichts. B eispiel SE Timer: Sobald ich den "Run" schalte ist auch der Out high... ohne zeitverzögerung ?!

    Beim öffnen des Projekts bekomme ich noch die Meldung das mir DOCPRO fehlt. Müsste dazu aber doch egal sein ?

    ----edit----

    Ok, habs rausgefunden.
    War selbst schuld. Hatte als Takt nen Taktmerker angegeben. Da der symetrisch kommt und nicht als flanke gings nicht.
    Geändert von Azrael (01.04.2007 um 09:59 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.849
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    docpro kannst du ignorieren.

    anstatt des timers für den takt nimmst du besser eine flanke des taktmerkers oder den ob35.
    das ist genauer. kommt halt drauf an wie genau du die zeiten haben willst.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

Ähnliche Themen

  1. Uhrzeit
    Von elektrohippi im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 11:18
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 16:54
  3. Uhrzeit HMI -> SPS S7
    Von larsibaby2000 im Forum HMI
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 16:11
  4. Uhrzeit
    Von Nutellla im Forum Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 10:36
  5. Suche Ersatz für IFM TIMER LG ( Logik Timer)
    Von GrafLaugenkotz im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 17:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •