Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Verbindung zwischen LabView u. SPS über fetch/write

  1. #1
    Registriert seit
    04.04.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    ich möchte eine Verbindung ohne OPC oder anderer kostenpflichtiger Tools von LabView zu einer SPS-S7-300 erstellen.
    Folgende Ausgangssituation:
    - 6 PC`s mit LabView-Anwendungen u. Ethernetkarte u.
    - eine SPS S7-317 DP sowie Ethernetanschaltung CP343-1
    => am liebsten würde ich auf der SPS-Seite Fetch/write benutzen u. mit LabView direkt auf Datenbausteine zugreifen

    Wer kann mir helfen, oder hat jemand schonmal eine ähnliche Aufgabenstellung bekommen?
    Vielen Dank.
    Geändert von Torsten1 (04.04.2007 um 17:36 Uhr)
    Zitieren Zitieren Verbindung zwischen LabView u. SPS über fetch/write  

  2. #2
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.083
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    mit einer MPI-Bibliothek als DLL können Sie über
    die Programmierschnittstelle der S7 auf die DBs
    zugreifen.

    Die MPI-Bibliothek gibt es z. B. als Libnodave
    (Open Source), als AGLink (bei uns zu kaufen )
    oder als Prodave (bei Siemens zu kaufen ).

    Der Vorteil von AGLink ist, dass Sie LabView-VIs
    erhalten, die Sie direkt verwenden können - aber
    das Ganze ist leider nicht umsonst.

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  3. #3
    Avatar von Torsten1
    Torsten1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.04.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich möchte über Ethernet kommunizieren u. es darf nichts kosten.

  4. #4
    Registriert seit
    30.03.2007
    Ort
    Konstanz / Bodensee
    Beiträge
    27
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Torsten1 Beitrag anzeigen
    Ich möchte über Ethernet kommunizieren u. es darf nichts kosten.
    Hallo

    Versuch mal zu Goggeln unter S7 Protokoll TCP/IP oder so

    Vielicht findest du eine Libary für eine Hochsprache die du einbinden kannst.

    Falls Du was findest, bitte posten.

    Ansonsten gibt´s da einiges zu kaufen!

    Pedikon

  5. #5
    Registriert seit
    30.03.2007
    Ort
    Konstanz / Bodensee
    Beiträge
    27
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Übrigens

    Falls Du nichts findest kannst du Send/receive bzw. Fetch /Write
    auch selber über Winsock implementieren, Ist aber nicht ganz trivial.

    Diverse Informatikfachbereiche an den Uni´s wären da vieleicht eine
    gute Quelle

    Viel Glück beim suchen

    Pedikon

  6. #6
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.083
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Torsten1 Beitrag anzeigen
    Ich möchte über Ethernet kommunizieren u. es darf nichts kosten.
    Schon verstanden, die ganze Kohle mal wieder bei Siemens und
    NI liegen gelassen.

    Zitat Zitat von pedikon Beitrag anzeigen
    Hallo

    Versuch mal zu Goggeln unter S7 Protokoll TCP/IP oder so

    Vielicht findest du eine Libary für eine Hochsprache die du einbinden kannst.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil :

    Zitat Zitat von deltalogic Beitrag anzeigen
    Die MPI-Bibliothek gibt es z. B. als Libnodave
    (Open Source) ...
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  7. #7
    Registriert seit
    30.03.2007
    Ort
    Konstanz / Bodensee
    Beiträge
    27
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von deltalogic Beitrag anzeigen
    .....Wer lesen kann ist klar im Vorteil :

    Wenner recht hat, dann hat er recht!

    Pedikon

  8. #8
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Torsten1 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich möchte eine Verbindung ohne OPC oder anderer kostenpflichtiger Tools von LabView zu einer SPS-S7-300 erstellen.
    Folgende Ausgangssituation:
    - 6 PC`s mit LabView-Anwendungen u. Ethernetkarte u.
    - eine SPS S7-317 DP sowie Ethernetanschaltung CP343-1
    => am liebsten würde ich auf der SPS-Seite Fetch/write benutzen u. mit LabView direkt auf Datenbausteine zugreifen
    Sowas ist mit den Boardmitteln von LV ohne zusätzliche Treiber realisierbar.
    Ich habe sowas mal mit LV6i und den Bausteinen aus der Bibliothek Kommunikation/TCP (Verbindung öffnen, Lesen, Schreiben, Schließen) realisiert, auf SPS-Seite habe ich Send/Receive verwendet (also nicht Fetch/Write). Limitierend war nur die maximale Anzahl gleichzeitig aktiver Verbindungen, ich weiß nicht wie groß die Zahl bei der CP343-1 aktuell ist.

    Noch ein Handicap: wegen der Siemensspezifischen Anordnung von High/Lowbytes müssen diese vor Senden von Wörtern/Doppelwörtern an den PC vertauscht werden (TAW bzw. TAD).
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  9. #9
    Avatar von Torsten1
    Torsten1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.04.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Peter,

    den selben Vorgang habe ich auch pobiert, hat aber leider nicht hingehauen.
    - SPS-Seite: Send/Recv-Verbindung erstellt + TCP-Protokoll + Port
    dann habe ich mit den Send/Recv-Bausteinen Daten gesendet u. versucht Daten zu empfangen
    LabView-Seite: Listener erstellt (mit Zuweisung vom Port) Listener hochen lassen =>keine Antwort

    Könntest Du deine Vorgehensweise nochmal genauer erklären oder eine kleine LabView-Demo schicken

    Vielen Dank

  10. #10
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich hab schon länger nix mehr mit Labview gemacht und leider momentan keinen Zugriff auf das Projekt.

    An die Listener-Komponente kann ich mich nicht so genau erinnern, wichtig war die Verbindung zu öffnen, auch LV-seitig! Dann kann man die erfolgreiche Verbindungsaufnahme auch im Status der Netzwerkverbindung in Step7/NCM erkennen - vorher hat Senden keinen Zweck.

    Ich schau nächste Woche mal nach - jetzt ist Osterurlaub
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

Ähnliche Themen

  1. S7 Fetch/Write via CodeSys (MLC65)
    Von nekron im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 08:56
  2. Das Fetch/Write Protocol
    Von Alexandr im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 01:22
  3. Fetch/Write mit SPS !
    Von Assemble im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 22:41
  4. CP343-Lean Fetch/Write
    Von jh-profil im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 12:37
  5. Fetch von S7 über RFC Verbindung
    Von armadillo im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 19:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •