Zitat Zitat von plc_tippser Beitrag anzeigen
Die Sende/Empfangszeit musst du natürlich berücksichtigen.

Ich habe immer in jeder CPU einen Taktmerker den ich auf den Bus lege.
Überwachen kann man den z.b. mit einem Timer,

UN Taktmerker_EXT_SPS
L 5s
S EV T1

U T1
= Alarm

Du kannst natürlich auch ein Bit senden und auf die Rücksendung warten, dauert aber evt. dann doppelt so lang, gerade bei der Strecke scheinbar.

pt

du solltest das lebensbit aber auf beide zustände überwchen, wenn dein bussystem bei einer unterbrechung die signale einfriert, dann bekommst du keinen alarm wenn die periode des bit gerade TRUE war.


@bender
ein toggelndes lebensbit ist am sinnvollsten. entweder so wie onkel dagobert beschrieben hat bei dem sendezyklus invertieren. wenn dieses ereigniss nicht bekannt ist, dann muss die periodendauer deines lebensbits eben länger sein als ein übertragungszyklus. so kannst du das von dir beschriebene problem umgehen.

das was in der 317er ankommt eben mit zwei einschaltverzögerungen überwachen ob es zu lange 1 oder zu lange 0 ist...