Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Einbinden eines PT 100 in eine SPS

  1. #1
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute!
    Ich hätte da mal eine Frage an euch. Wir haben in der Schule eine Aufgabe bekommen, die beinhaltet, wie ein PT 100 in eine SPS eingebunden wird.
    Dazu halt das Datenblatt und die Funktion des PT100.

    Jedoch komme ich irgendwie nicht so recht weiter.
    Ich habe schon Vorteile für den PT100 rasugesucht:
    - hohe Genauigkeit
    - (fast) lineare Kennlinie
    - viele verschiedene Bauformen und Temperaturbereiche möglich
    - ist ein Standart in der Industrie

    Nachteile:
    - hoher Preis
    - externe Elektronik zur Auswertung nötig (z.B. SPS)
    Das wäre so ein PT100-Messumformer: http://www.negele.net/mpu-4p.pdf

    Dann habe ich noch das Bild hier:
    http://www.brangl.de/electronics/web@sps_elek_a.php
    - das ist ja der Anschlussplan, dürfte ja soweit schonmal in Ordnung sein.

    Aber nun das, wo mir einiges fehlt. Undzwar, wie das nun vom SPS-Programm intern verarbeitet und eingebunden wird.
    Da habe ich bis jetzt nur Folgendes:
    - man muss in der SPS (Programm) den Temperaturbereich des PT 100 festlegen
    - die Schaltpunkte festlegen, wann die SPS ihre Funktion ausführen soll
    - Temperaturabgleich vornehmen.

    Das finde ich ist aber alles etwas wenig ausgefallen. Hättet ihr da noch ein paar Informationen für mich? Das wäre sehr nett!

    PS: bei der Suche hier im Board habe ich auch nicht sehr viel zu dem Problem gefunden
    Zitieren Zitieren Einbinden eines PT 100 in eine SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    du brauchst eine analoge Eingabebaugruppe für die SPS.
    An die wird dein Pt100 angeschlossen und die Baugruppe entsprechend parametriert.
    In der SPS steht dir die Temperatur als INT-Wert in 1/10 Grad zur Verfügung (z.B. INT-Wert=247 --> Temp=24,7 Grad)
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu crash für den nützlichen Beitrag:

    pet87 (22.04.2007)

  4. #3
    pet87 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok, danke für die Information.
    Also brauche ich die analoge Eingabebaugruppe als Übersetzer sage ich mal. Wandelt die Eingabegruppe die Signale vom PT 100 so um, dass die SPS die signale verarbeiten kann?

    MfG pet87

  5. #4
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    am Kyffhäuser
    Beiträge
    400
    Danke
    120
    Erhielt 70 Danke für 55 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    welche SPS hast Du denn? Für die S7-200 gibt es z.B. ein Modul zum auswerten von PT100, PT 1000 usw. Dieses Modul wandelt, wie Du schon richtig bemerkt hast, das Signall vom PT100 in ein digitales Signal um. Für die S7-200 heisst das Modul EM231 RTD und wird direkt an den internen Bus "angestöpselt"

    Frank

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu himbeergeist für den nützlichen Beitrag:

    pet87 (22.04.2007)

  7. #5
    pet87 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi! Es ist noch eine alte S5.

  8. #6
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    da gibt es auch baugruppen die pt100 umsetzen.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu lorenz2512 für den nützlichen Beitrag:

    pet87 (22.04.2007)

  10. #7
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    Da du hier im Simatic-Forum schreibst vermute ich mal das es sich um eine S7 handelt.
    Die analoge Eingabebaugruppe schickt einen Konstantstrom über den Pt100 und misst den Spannungsabfall am Pt100.
    Dieser wird nach der Kennlinie des Pt100 in Temperatur umgerechnet und als Wert in einem Wort in der SPS zur Verfügung gestellt (wie gesagt 1/10 Grad).
    Mit diesem Wert(INT) kannst du dann in deinem Programm arbeiten, sprich vergleichen auf <Sollwert oder >Sollwert oder =Sollwert etc. und dann z.B. Heizung oder Kühlung ein oder ausschalten , oder "Regeln" über Stellventile etc...
    Du solltest vll den Integer-Wert vorher noch in eine Realzahl umwandeln und durch 10 teilen dann hast du den richtigen Temperaturwert mit einer Nachkommastelle.

    Sag mal welche SPS du hast und wie du programmieren willst(FUP/AWL/KOP)?
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu crash für den nützlichen Beitrag:

    pet87 (22.04.2007)

  12. #8
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hi crash,
    s5 hat er geschrieben, welche weiß ich auch nicht 100er, 115er.....
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  13. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu lorenz2512 für den nützlichen Beitrag:

    crash (22.04.2007),pet87 (22.04.2007)

  14. #9
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    @lorenz2512
    Ich habs nun auch schon gelesen Danke.
    ich war zu langsam beim tippen
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu crash für den nützlichen Beitrag:

    pet87 (22.04.2007)

  16. #10
    pet87 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    jap, handelt sich um eien s5, jedoch weiss ich nicht genau was für eine das ist.
    Programmieren tue ich meistens mit FUP.

    MfG: pet87

Ähnliche Themen

  1. Anschluss eines SCP-060 an eine ET200B
    Von diabolo150973 im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 10:49
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 10:11
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 17:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •