Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: HILFE: PROFIBUS Master-Slave-Kopplung

  1. #1
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    374
    Danke
    107
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Böse


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    langsam bin ich echt verzweifelt. Ich möchte von einer 400er CPU (Master) Daten zu einer 300er CPU (Slave) austauschen. Dazu nutze ich die MS-Kopplung und wollte eigentlich über die PEW und PAW kommunizieren.
    Gesagt getan getestet...leider an einer 400er CPU ohne E/A-Karten. SIEMENS meint diese sind aber zwingend notwendig. Für mich bedeutet das, dass das PEW/PAW nix anderes ist als das normale EW/AW (also die physikalischen E/A´S). Liege ich da falsch??? Ich verstehe es langsam wirklich nicht mehr.

    Der nette Herr von SIEMENS meinte dann noch, dass eine Kommunikation so nicht möglich ist und empfahl mir die Verwendung der SFC14/15. In der Hilfe findet man leider nur kein Beispiel dazu. Muss ich dazu die MS-Kopplung auch konfigurieren? Wenn ja, bräuchte ich dazu ja wieder E/A-Karten. Da dreh ich mich ja im Kreis, oder nicht?

    Ich möchte mit der Kommunikation zwingend verhindern, in der Slave-CPU Ausgänge direkt zu setzen. Diese sollen nur vom Programm in der Slave-CPU gesetzt/zugewiesen werden. Ist dies überhaupt möglich?

    Kann ich solch eine Kommunikation ohne zusätzlichen CP überhaupt aufbauen??? Wenn ja, wie muss ich die MS-Kopplung konfigurieren???
    Muss ich weitere SFC´s oder andere Bausteine nutzen???

    Ich weiß echt nicht mehr weiter...

    Danke schonmal!
    Zitieren Zitieren HILFE: PROFIBUS Master-Slave-Kopplung  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Gib in der Suche-Funktion hier im Forum "SFC14" ein, da sind etliche Beitrage zu dem Thema darunter.

    z.Bsp.:
    http://www.sps-forum.de/showthread.p...ighlight=SFC14
    http://www.sps-forum.de/showthread.p...ighlight=SFC14
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    Avatar von Grimsey
    Grimsey ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    374
    Danke
    107
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Danke für den Tipp.

    In der Not ist der einfachste Weg manchmal schwer zu finden, sorry.

    Trotzdem noch ne dumme Frage: wie bekomm ich raus, wo man peripherer Adressbereich beginnt??? Kann man den irgendwo "einstellen"?

  4. #4
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    es wird auch immer wieder gerne in der FAQ nachgesehen.

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=8483
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  5. #5
    Avatar von Grimsey
    Grimsey ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    374
    Danke
    107
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    also: hab jetzt endlich erstmal beide CPU´s am Laufen.

    hab den Bereich folgendermaßen festgelegt: E1048(Master)=A272(Slave); Länge 32 Byte.

    Ich versuche nun mit dem SFC14 Daten in einen DB zu schreiben:
    Call SFC 14
    LADDR:=W#16#418 //entspricht 1048 in HEX
    RECORD:=P#DB1.DBX0.0 BYTE 32
    RET_VAL:=MW100

    Bekomme den Fehler 8093, was laut Hilfe bedeutet, dass zur angegebenen Adresse keine DP-Baugruppe gefunden wird.

    Zur Info: ich habe für meine 400er Test-CPU keine E/A-Karten. Kann das vielleicht damit zusammenhängen??? Für mich ist der perihere Bereich eigentlich unabhängig davon, ob ich nun E/A-Karten hab oder nicht.

    Wie kann ich den Fehler beheben?

  6. #6
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    vielleicht ist in der Konfiguration der Kopplung die Länge und Konzistenz falsch angegeben.
    Die Eingaben müssen mit dem Aufruf vom SCF14 zusammen passen.
    Hier müsste Länge 16 Wort Konzistenz gesamt passen.
    Viel Erfolgt bei Test!!
    Roland Wohlfart

    GRAF + HAUSMANN GmbH
    IT für die Automation

    www.graf-hausmann.de
    Zitieren Zitieren HILFE: PROFIBUS Master-Slave-Kopplung  

  7. #7
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Hi,

    hast du den Slave in deiner "Master" HW-Konfiguration am Profibus hängen (GSD) ???
    Ist dein Slave als Slave projektiert?

    Deine E/A Konfiguration muss "gespiegelt" sein.
    Wenn du beim Master z.B. mit Eingang 16 Bytes anfängst, dann muss der Slave mit 16 Bytes Ausgang anfangen.
    Die Konsistenz muss gleich sein.
    Die "Start E/A Adressen" sind egal. Leg diese mal ins OB1 Prozessabbild und verzichte erst mal auf die SFCs...

    Probier die Kommunikation erst mal nur mit Variablentabellen auf Master und Slave...

    Gruß Micha
    Geändert von SPSKILLER (24.04.2007 um 18:01 Uhr)

  8. #8
    Avatar von Grimsey
    Grimsey ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    374
    Danke
    107
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Daumen hoch

    Hallo zusammen,

    neuer Tag, neues Glück.
    Habe gerade eben noch einen weiteren Bereich definiert, so dass ich jetzt folgende Konfiguration habe:
    E1048(Master)=A272(Slave); Länge 32 Byte
    A1088(Master)=E304(Slave); Länge 32 Byte

    Ich habs jetzt erstmal ohne die SFC´s probiert indem ich auf das PAW1088 eine 1 geladen habe. Und tatsächlich, es kommt auf der anderen Seite an.

    Die SFC´s müssten nun ja eigentlich auch funktionieren. Ich werds mal ausprobieren.

    Was ich nur noch immer nicht rausbekommen habe ist, wo ich ablesen/erkennen kann, ab wo der periphere Bereich einer CPU beginnt und ob ich den einstellen kann?

    Über die Eigenschaften einer CPU bekomm ich die Information über einen Peripheren Bereich. Dieser beginnt bei E0.0 und ist 255 Byte lang. So weit so gut. Ich habe jedoch festgestellt, dass wenn ich diesen Bereich für die beiden CPU´s definiere, ich einen internen Fehler auf meiner Master-CPU bekomme (peripherer Zugriffsfehler). Irgendwas mach ich da also noch falsch.

    VIELEN DANK für Eure Hilfe!!!

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also genau und pauschal kann ich dir das nicht beantworten, das steht aber garantiert in irgendwelchen Siemens-Doks. Bis zum E/A-Byte 255 geht bei den SPS i.d.R. das Prozeßabbild. bei den 400-er und der 318 kann man da noch dran rumdrehen. Ab dieser Adresse kannst du die weiteren E/A (meist bis 2047) für die Peripherie nutzen, also auch für deine Master-Slave-Kommunikation. Du kannst ausprobieren, was die CPU kann. Füge die CPU in die Hardwarekonfig ein, Profibus konfigurieren und dann ein Gerät für den Profibus einfügen. Das System schlägt dann eine E/A-Adresse vor, dort beginnt der Peripheriebereich. Dann mal eine große E/A-Adresse eingeben, z.Bsp. 10000, dann schlagt das die Hardwarekonfig die größte noch mögliche Adresse vor.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Master-Slave-Profibus
    Von Berta im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 09:15
  2. Profibus generelle frage Master / Slave
    Von erzteufele im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 10:07
  3. Master Slave Kopplung
    Von FvE im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 07:52
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2008, 16:36
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 17:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •