Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: 512kB MMC Karte defekt + Analogeingänge S7

  1. #11
    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    21
    Erhielt 20 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja das geht

  2. #12
    Registriert seit
    02.12.2006
    Beiträge
    88
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    das mit den mmc tools hab ich schon probiert... funktioniert leider trotzdem nicht... keine ahnung warum...

  3. #13
    Registriert seit
    02.12.2006
    Beiträge
    88
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Problem mit den Analogwerten gelöst... war tatsächlich ein Massefehler...

  4. #14
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    160
    Danke
    17
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo!
    Was macht die CPU denn wenn du die besagte MMC-Card reinsteckst??
    Fängt dann Stop an zu blinken??
    Gleiches hatte ich nämlich schon mal. Ich konnte dann mit dem Simatic-Manager auch nicht mehr online gehen. Dann musste die MMC-Karte formatiert werden. Das ging bei mir über die CPU.
    Hier mal der Link zu Siemens:
    http://support.automation.siemens.co...98&caller=view

    Gruß Ronnie

  5. #15
    Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    14
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das Formatieren funktioniert nicht über ein normales Karten Lese- und Schreibgerät. Bei Siemens kann man ein Programmiergerät für diese Karten kaufen oder ein PG mit integrierter Einheit. Sollte ich einmal so ein Gerät benötigen, miete ich es bei der Fa. Grollmus und Ripp für ca. 60,-€ pro Woche.
    Man muss bei der Bestellung angeben welche Software man benötigt und welches PG.

    MfG
    RB

  6. #16
    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    21
    Erhielt 20 Danke für 7 Beiträge

    Lächeln

    Es bestehen folgende Möglichkeiten
    a) Nicht lesbare MMC Karten mit dem Eingebauten Kartenleser z.B. von HP / Samsung zu Formatieren und zwar wieder in das Ursprüngliche Format 64/128/512/8MB
    b) Ein Programm von der Karte zulesen oder zuschreiben
    D.h. man kann das Programm seinem Kunden senden mit der entsprechenden IMG Datei. Damit hat er nun die Möglichkeit eine Programmänderung mit einem normalen Kartenleser auszugführen. Ohne Simatic Manager

    mfg olt
    Zitieren Zitieren Hallo Ritter Bodo  

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Treser-Olt für den nützlichen Beitrag:

    Ritter_Bodo (15.05.2007)

  8. #17
    Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Dresel,
    das mit dem "normalen" Kartenleser ist keine gute Idee.... wir haben uns bei diversen Versuchen mit Handelsüblichen Kartenlesern 2 MMC-Karten irreparabel zerschossen zerschossen. Siemens hat da irgend ´ne andere Pinbelegung auf den MMC´s... deshalb würde ich (aus erfahrung ) von dem Versuch abraten die Karte irgendwoanders als in ein PG oder einen Siemens Kartenleser zu stecken.

    Mit internettem Gruß
    Christian
    Zitieren Zitieren Kartenleser  

  9. #18
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    habe mir die Threads im Forum dazu schon durchgelesen, aber ...

    Ich habe eine 2 MB MMC von Siemens.
    Wie in einem anderen Thread, der eine oder andere wird sich erinnern , schon beschrieben habe ich diese MMC, leider , mit Windows formatiert.
    MMC defekt sagt die CPU und auch das Siemens PG dazu.
    Ich kann die MMC auch im PG nicht mit dem Manager löschen - Karte defekt.
    Jetzt hab ich mir die MMC-Tools runtergezogen und das 2MB Image dazu.
    Klar, kaputt ist kaputt *g*
    Ich wollte jetzt aber trotzdem nochmal nachfragen:
    Kann ich diese MMC in einem normalen Laptop mit Card-Reader, diesem Tool und dem Image wiederbeleben?
    Hab in den Threads hier ziemlich widersprüchliche Aussagen gelesen.
    Am PG wird die Karte unter Windows garnicht erkannt.
    Auch jetzt als formatierte Karte nicht.
    Der normale Laptop erkennt die Karte im Card-Reader als 15,2 MB Karte

    Danke schonmal im voraus für die Hilfe

    Grüße
    Eletrluchs

    Edit: Hat sich erledigt, am normalen Laptop mit Card-Reader bekomm ich vom MMC-Tool ein > MMC-Drive open error <
    Geändert von Elektrluchs (10.07.2008 um 15:49 Uhr)
    Zitieren Zitieren Muss das Thema nochmal aufgreifen  

  10. #19
    Registriert seit
    02.08.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi Elektrluchs ..

    Jaja, das leidige Thema MMC.

    Ich arbeite selbst bei Siemens und hab mal gesehen, das die Kollegen ein spezielles Programm haben, um die MMCs wieder in die ursprüngliche Simatic Formatierung zurückzusetzten.
    Du glaubst gar nicht wieviele MMCs die Jungs in der Woche bearbeiten müssen Man sieht auch immer ganz schön, wenn die Kunden versucht haben, die Karte mit Windows/Dos oder so zu formatieren, weil die Karten zur Fehleranalyse erst ausgelesen werden.
    Was ich gesehen hab kann man die MMCs nur in Verbindung mit dem Siemens Internen Tool und einem PG zurücksetzen, bzw. formatieren.

    Gruß
    Spsler
    Geändert von SPsler2008 (02.08.2008 um 06:57 Uhr)

  11. #20
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von SPsler2008 Beitrag anzeigen
    ...
    Was ich gesehen hab kann man die MMCs nur in Verbindung mit dem Siemens Internen Tool und einem PG zurücksetzen, bzw. formatieren.
    ...
    so, nun sitz ich auch vor einer solch PC-formatierten MMC.
    512kB (Siemensformat), aber im Kartenleser (Sandisk MobileMate SD+) sind es unter XP 64MB. zunächst wurde Dateisystem RAW angezeigt, lässt sich aber auch FAT formatieren. Der S7 Imagewriter vom Uwe schreibt auch was drauf, danach meldet dann XP keinen freien Speicherplatz mehr und Dateisystem RAW bei den Laufwerkseigenschaften - aber die CPU mag die Karte nicht, und mag sie auch nicht "formatieren", was ja lt. Siemens nur ein Rücksetzen sein soll.

    Frage: hat jemand von Euch solch eine verwindowste MMC mal irgendwann wieder zum Leben erweckt bekommen (und wenn, dann natürlich: wie?)?

    PG bzw. Siemens-Kartenleser hab ich nicht zur Verfügung. Daheim noch Lappies mit eingebautem Lesegerät ...

    Am Dienstag bin ich voraussichtlich auf der Messe zu Gast. Kann mir da eventuell ein weiterhelfen, wenn ich da dann die Karte dabei hab?


    PS: ich sehe grade: das Image, das ich benutzt habe ist für die 6ES7953-8LJ11-0AA0, ich hab aber eine 6ES7953-8LJ20-0AA0 ...
    Geändert von Perfektionist (21.11.2008 um 09:52 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. [Biete] CPU 315-2 PN/DP + MMC 512kB + 24VDC/5A
    Von PN/DP im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 17:19
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 12:57
  3. Biete: Simatic MMC 512kb 2 mb 4 mb 8 mb
    Von themystery im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 08:09
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 20:41
  5. MMC Karte defekt
    Von Lazarus™ im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 20:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •