Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 10 Unterstationen über GPRS

  1. #1
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    soll demnächst eine Visu von Remote Stationen (~ 10 Unterstationen) realisieren.

    Aus Kostengründen soll die Anbindung der Unterstationen via GPRS erfolgen. Hab mich mal schlau gemacht und möchte das mit S7-200 und dem Sinaut MD720-3 machen.

    Info: www.siemens.de/Microset Set21

    Allerdings ist es ja nur unter erschwerten Bedingungen bei uns möglich eine fixe IP-Adresse fürs Internet zu bekommen.

    Hat schon mal jemand von euch versucht die Lösung über Dyn-DNS-Server zu lösen?
    Hat schon mal jemand von euch etwas basierend auf Set 21 umgesetzt? Gibt dazu vieleicht auch einen Zugang für Gäste?

    Info wäre echt hilfreich.

    Danke

    Gruss

    Helmut
    Zitieren Zitieren 10 Unterstationen über GPRS  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Interessante Sache, hab ich auch noch nie gemacht. Aber in der PDF "Micro Application Example" steht auf Seite 12 unter 2.2:

    Die Central Station besteht aus einem Standard Windows-PC mit einer
    Internetanbindung und einer statischen IP-Adresse (alternativ zur
    statischen IP-Adresse kann auch ein Dyn-DNS Service verwendet werden).
    Auf dem PC ist die Software SINAUT MICRO SC zum Verwalten der
    GPRS-Kommunikation und WinCC flexible zum Visualisieren der
    Prozessdaten installiert.
    Sollte also mit Dyn-DNS funktionieren.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    Helmut ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hallo Ralle,

    hab ich auch gelesen. Auf Hanovermesse wurde dies auch gezeigt aber nur immer mit einer fixen IP-Adresse und nicht mit Dyn-DNS. Ich bleib mal da dran.

    Hab mich mal erkundigt zu der Demo auf Hanovermesse. Hier die Eckdaten wie ich sie in Erfahrung bringen konnte:

    Sendezyklus: CPU --> Server alle 10 Sekunden
    Betrieb tagsüber (anscheinend während der Messe)
    Normaler Vertrag (kein Datenvolumen) bei Vodavone
    Paketgröße ~200Bytes je Sendeauftrag
    Bidirectionaler Datenverkehr (also auch vom PC --> Unterstation)
    Kosten laut Siemens während 4 Tage: ~9€

    Ich denke die Lösung ist ganz interessant, zumal ich ja nicht alle 10 Sekunden meine Daten senden muss. Damit gehen die Kosten "fast" gegen Null zumal bei Blau.de je MB/Moant ungefähr 1€ anfällt. Also ein M-2-M Vertrag mit 5MB im Monat 5€ kostet. Das ist dann doch sehr interessant zumal ja ausser der HW je Unterstation nur noch der Vertrag kommt. Die Kosten für den PC mit Internetzugang vernachlässige ich mal weil eh schon da. Die Kosten für den GPRS-Server 8 Stationen für 350.-€ sind auch nicht die Welt.
    Und das allerschönste an der Lösung finde ich ist das ausser einer Steckdose vor Ort nix benötigt wird.

    Vieleicht wies ja jemand anderes mehr (Info ist immer hilfreich). Aber auf den ersten Blick scheint dies eine Supersache zu sein.

    Gruss

    Helmut

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Hört sich nicht schlecht an. An Dyn-DNS ist ja nichts Geheimes, man meldet sich dort an, sucht sich eine Adresse aus und muß natürlich diese Adresse dann eintragen als Zugangsadresse. Mein DSL-Router (Speedport W700V glaube ich) unterstützt das von Haus aus. Dort trage ich einfach meine Dyn-DNS Adresse ein, aktiviere Dyn-DNS und mein Netzwerk ist von außen unter immer der gleichen Adresse erreichbar.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    Registriert seit
    08.12.2006
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Helmut,

    hast du eigentlich dein Vorhaben realisiert. Ich meine mit dem Set 21. Möchte dieses demnächst auch anwenden!

    Kannst du mal nen kleinen Erfahrungsbericht abgeben, wäre echt Klasse.

    Danke schon mal im Vorraus!!!

  6. #6
    Helmut ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    test sieht gut aus.

    Unterstation: CPU224, PPI-Kabel (RS232), MD720-3
    Server: PC mit WindowsXP Home, Sinaut Micro SC
    Internet: Flatrate über Kabel Deutschland

    Hab erfahren, daß Kabel Deutschland zwar keine feste IP vergibt, aber dafür nach 24h nicht ändert. Hab ich aber noch nicht überprüft und ist wahrscheinlich zu riskant weil nicht garantiert.

    Aber meine Tests waren bisher mit einer Unterstation erfolgreich und ich glaube mal, daß 9 weitere Unterstationen kein Problem darstellen.

    Die Lösung wird grad diskutiert, ob dies als Standard eingesetzt werden soll. Ist auch für S7-300 Anlagen interessant, da per MPI die Daten von der 300'er zur 200'er übertragen werden können und dann von der 200'er über GPRS an dern Server gehen.

    Wär hätte das mal gedacht, das man eine Simatic lediglich als Ergänzung nur als eine Art Gateway einsetzt. Ist aber Funktionell und auch aus Kostengründen interessant. Nur ist dafür eine 200'er mit 2-ter Schnittstelle notwendig. Also 224XP oder 226.

    Bezüglich der Dyn-DNS Geschichte hab ich wie gesagt keine Erfahrung und die Lösungen für den Home-Bereich kommen nicht in Frage weil nicht garantiert.

    Wenn also jemand Erfahrung mit Industrieanwendungen basieren auf Dyn-DNS hat währe ich für die Info sehr dankbar.

    Gruss Helmut

  7. #7
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    DynDNS würd' ich auch nur rein privat einsetzen wollen.

    Für GPRS Anbindungen von Fernwirkstationen nutzen wir T DSL Business mit fester IP.

    http://www.t-home.de/Produkt_GK_Star...1000002@EKI-GK

  8. #8
    Registriert seit
    08.12.2006
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln

    Danke für deine Ausführungen!

  9. #9
    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    48
    Danke
    0
    Erhielt 16 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    kannst du mir eine Aufstellung über die laufenden Kosten für die GPRS Kommunikation machen. Würde mich sehr interessieren.

    Danke,
    Gruß
    Andi.

Ähnliche Themen

  1. Kommunikation zu ILC 150 GSM/GPRS (Phoenix) geht nicht
    Von gingele im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 07:27
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 15:35
  3. Time-Out bei ILC 150 GSM/GPRS
    Von Mobi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 22:19
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 20:22
  5. S7 200 über GPRS
    Von inventcom im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 07:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •