Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Normieren von Analogwerten

  1. #1
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    81
    Danke
    63
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallöchen ihr Lieben,

    ich habe bis heute wenig mit Analogsignalen zu tun gehabt. Trotz alle dem stehe ich vor dem Problem einen Analogwert, der im PEW 310 eingelesen wird, zu normieren. Möchte am Ende 0 bis 10V erhalten... In der Hardware sind die Ausgänge schon dem endsprechend eingestellt.


    Mein Ziel:

    L PEW 310

    // Normierung, so dass ich 0 bis 27648 erhalte , also 0 bis 10V

    T PAW 294

    Wie muss die Normierung aussehen???


    Wenn ich online gehe, sehe ich folgende Werte (dezimal):

    Unbetätigter Sensor:

    L PEW 310 Wert(dezimal): 34224--->also -11,2 V

    Vollbetätigter Sensor:
    L PEW 310 Wert(dezimal): 65016--->also -0,2V am AO 294



    Wäre super, wenn ihr mir auf die Sprünge helfen würdet....
    Zitieren Zitieren Normieren von Analogwerten  

  2. #2
    Registriert seit
    07.09.2006
    Ort
    nördl. Ruhrgebiet
    Beiträge
    46
    Danke
    37
    Erhielt 14 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo Andy,

    zuerst einmal verwirrt mich deine Beschreibung "betätigter/unbetätigter" Sensor .
    Ein Messwertaufnehmer (bspw. Druck, Temperatur, Durchfluß usw.) liefert immer ein Ausgangssignal (Strom- bzw. Spannungswert) entsprechend dem anliegenden physikalischen Wert.

    Dein Eingangssignal 0..10V wird von der Analogkarte in 0..27648 Einheiten gewandelt und am PEW310 bereitgestellt
    PEW310 =0 bei 0V und PEW310 =27648 bei 10V
    (zusätzlich gibt es noch einen gewissen Unter- und Übersteuerungsbereich, genaueres findest du aber im Step7-Handbuch im Kapitel Analogwertverarbeitung)

    Gruß Willi

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Willi Wusel für den nützlichen Beitrag:

    Andy Latte (23.05.2007)

  4. #3
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    86
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    da gibts doch auch was fertiges von siemens ich meine das war der fc105 zum einlesen und der fc106 zum ausgeben. diese brauchen doch nur parametriert werden!

    bis denne

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nordkurve für den nützlichen Beitrag:

    Andy Latte (23.05.2007)

  6. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielleicht einfach mal die Polarität des Analog-Eingangs tauschen. Dann müßten die Werte fast in deinem Ziel-Bereich sein ...

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Andy Latte (23.05.2007)

Ähnliche Themen

  1. Durchfluß normieren
    Von WIX im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 13:47
  2. Analogwerte normieren
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 17:24
  3. Zeit normieren?
    Von reiki im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 16:19
  4. S7 Analogwerte normieren
    Von buffi4711 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.08.2006, 23:19
  5. Normieren von DINT
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 21:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •