Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Timer<->Zykluszeit

  1. #1
    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    27
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    wie extrem wirkt sich die Zykluszeit der CPU auf die Genauigkeit der verwendeten Timer aus, bzw. können Schwankungen der Timer-Genauigkeit im Betrieb auftreten?
    Zitieren Zitieren Timer<->Zykluszeit  

  2. #2
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    361
    Danke
    38
    Erhielt 36 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Das bewegt sich meines Wissens nach im Bereich von 10ms, ohne große Einflüsse der Zykluszeit.
    Isn't simulating stimulating?

  3. #3
    t3kaese ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    27
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das wäre absolut zu verkraften... Danke!!

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von TobiasA Beitrag anzeigen
    Das bewegt sich meines Wissens nach im Bereich von 10ms, ohne große Einflüsse der Zykluszeit.
    10ms


    Das sind ja ca. 10 SPS-Zylken (ok beim großen S eine halbe )
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  5. #5
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    195
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    der sps timer hat eine auflösung von 1 ms und eine relativ gute genauigkeit abhängig von der sps aber meist mit deutlich weniger als 1% fehler da der timer quarzgesteuert ist.

    die zykluszeit hängt aber sehr stark von der software und der anzahl io ab.
    auch muss du beachten das zwischen abfrage des timers und verwendung des wertes bereits zeit vergehen kann auch deutlich wenn du von einer hoeherpriorisierten task unerbrochen wird. aber das hängt ganz extrem von deiner verwendung und software ab

  6. #6
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    361
    Danke
    38
    Erhielt 36 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Edit: Alles zurück, hatte wohl doch was verkehrtes im Kopf...
    Geändert von TobiasA (23.05.2007 um 13:10 Uhr)
    Isn't simulating stimulating?

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Es tritt zwar keine Ungenauigkeit der Timer ansich auf,
    aber da die Auswertung des Timers ja irgendwo im Zyklus stattfindet,
    hat die Zykluszeit dann trotzdem wieder einen Einfluss auf die
    tatsächlich vergangene Zeit.


    Beispiel:

    Zyklus n

    PAE Einlesen

    ... Zykluszeit des Programms bis hierhin

    U E0.0
    L S5T#10s
    SE T1

    U T1
    = A0.0

    ... Zykluszeit des Programms zum Ende

    PAA Ausgeben

    Der Timer ist im Rahmen seiner Basis ungenau, bei der S7-300 also ~ 10ms, und im Rahmen der gesamten Zykluszeit potentiell ungenau,
    da die Auswertung des abgelaufenen Timers auch erst im nächsten Zyklus erfolgen kann.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #8
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    361
    Danke
    38
    Erhielt 36 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    10ms


    Das sind ja ca. 10 SPS-Zylken (ok beim großen S eine halbe )
    Spiel das gleiche Programm in so eine kleine, süße Fanuc PMC in Level 2 ein und genieße die Pausen
    Isn't simulating stimulating?

  9. #9
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    361
    Danke
    38
    Erhielt 36 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Der Timer ist im Rahmen seiner Basis ungenau, bei der S7-300 also ~ 10ms, und im Rahmen der gesamten Zykluszeit potentiell ungenau,
    da die Auswertung des abgelaufenen Timers auch erst im nächsten Zyklus erfolgen kann.

    Mfg
    Manuel
    Ach da hatte ich das her. Man dankt.
    Isn't simulating stimulating?

  10. #10
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Es tritt zwar keine Ungenauigkeit der Timer ansich auf,
    aber da die Auswertung des Timers ja irgendwo im Zyklus stattfindet,
    hat die Zykluszeit dann trotzdem wieder einen Einfluss auf die
    tatsächlich vergangene Zeit.


    Beispiel:

    Zyklus n

    PAE Einlesen

    ... Zykluszeit des Programms bis hierhin

    U E0.0
    L S5T#10s
    SE T1

    U T1
    = A0.0

    ... Zykluszeit des Programms zum Ende

    PAA Ausgeben

    Der Timer ist im Rahmen seiner Basis ungenau, bei der S7-300 also ~ 10ms, und im Rahmen der gesamten Zykluszeit potentiell ungenau,
    da die Auswertung des abgelaufenen Timers auch erst im nächsten Zyklus erfolgen kann.

    Mfg
    Manuel
    Das ist meines Wissens falsch!!!

    Timer laufen asynchron zum Zyklus. D.h. sie können auch mitten im Zyklus 1 werden.
    Dies führt allerdings nur bei kurzen Zeiten zu Problemen:

    Beispiel

    u e0.0
    l s5t#5ms
    se t1 // wenn e0.0 zeit als einschaltver. starten

    u t1 // Zeit abgelaufen dann s m1.0
    s m1.0


    z.B. anderer FC:

    u t1
    r m0.7

    oben ist nach dem start und der Abfrage die zeit mit großer wahrscheinlichkeit noch nicht abgelaufen, im unteren Teil jedoch könnte es sein, das der timer schon abgelaufen ist und so würde der merker dann rückgesetzt!!

    Ergibt in ganz bestimmten situationen (schrittablauf) Probleme deswegen immer:
    u t1
    = m xy
    und dann der merker weiter abfragen!!!!

Ähnliche Themen

  1. Zeit von Timer kleiner als Zykluszeit
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 19:42
  2. Zykluszeit S7-200
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 07:27
  3. Zusammenhang Zykluszeit Profibus Zykluszeit SPS
    Von Peltzerserbe im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 22:09
  4. Suche Ersatz für IFM TIMER LG ( Logik Timer)
    Von GrafLaugenkotz im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 17:02
  5. CPU Zykluszeit
    Von steelbasic im Forum Feldbusse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 07:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •