Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Profibus Steckverbingungen

  1. #1
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    86
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hey leute,

    mir ist da gerade mal so eine frage in den gedanken geschossen:

    wie verlängert man profibuskabel? ist dies überhaupt möglich? gibt es da von siemens stecker? oder kann man einfache lüsterklemmen verwenden?

    hatte bei siemens gesucht, aber leider nichts gefunden. vielleicht hat jemand von euch ahnung davon.

    bis denne
    Zitieren Zitieren Profibus Steckverbingungen  

  2. #2
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Ich

    könnte mir vorstellen, das mit LSA- Klemmkästen gute Verbindungen möglich sind: Beim dicken C(onrad): Artikel-Nr.: 921742 - 62

    Was ich als wichtigen Punkt schon erlebt habe:
    Vorsicht bei Stichleitungen, und: Jede Stelle hat Verluste. Wenn also nicht zwingend nötig, nicht verlängern.

    An die Freakz:
    Gibt es nicht Repeater, die durch Trennen und Weiterleiten die Signalqualität über die Stecken stabil und flott halten?

    Schluß:
    Auf die blöden Schneidklemm- Stecker achten. Hat mich vor ner Woche 2 Tage bei der IBN gekostet. Alle Stecker Auf/ Zu, Fehler ist seitdem nicht wieder aufgetreten, aber das ungute Gefühl in der Magengegend bleibt...

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    86
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    ojk, das war doch mal ein tipp. gibt es soetwas denn auch von siemens?

    bis denne

  4. #4
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Nordkurve,

    klar kannst du deine Profibus-Kabel über Klemmleiste verlängern (Schirm nicht vergessen!).

    Bei uns im Betrieb laufen so die Profibus-Kabel von Schaltschrank zu Schaltschrank in einem Schaltraum bei erweiterten alten Anlagen, die miteinander kommunizieren müssen.
    Ich glaube aber nicht, dass das die eleganteste Lösung ist, aber bei uns funktioniert das auf kurze Strecken ohne Probleme und ist preiswert.

    Innerhalb eines Schaltschrankes und außerhalb des Schaltraumes werden die Busteilnehmer gewöhnlich IMMER mit einem Profibus-Stecker verbunden, mit dem man von Teilnehmer zu Teilnehmer gehen kann, da diese Stecker einen Eingang und einen Ausgang haben.

    Wichtig: Die Länge des Buskabels hängt von der Übertragungsgeschwindigkeit ab!

    Der beste Weg ist natürlich mit einem Repeater, der die Signale verstärkt und Bussegmente entkoppelt!
    Der Profibus-Repeater von Siemens ist der RS 485-Repeater (6ES7972-0AA00-0XA0):
    http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/37627

    Gruß,
    Forumaner
    Zitieren Zitieren Über Klemmleiste geht!  

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    955
    Danke
    238
    Erhielt 150 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Müßte nicht diese Lösung funktionieren:

    Auf jedes Ende einen Profibus-Stecker, und dazwischen einen Gender-Changer stecken...
    Braucht zwar etwas mehr Platz und kostet ein paar Euronen, aber Klemmleiste? Na ich weiß nicht...

    Gruß

    Holger

  6. #6
    Registriert seit
    08.01.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    393
    Danke
    58
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von knabi Beitrag anzeigen
    Müßte nicht diese Lösung funktionieren:

    Auf jedes Ende einen Profibus-Stecker, und dazwischen einen Gender-Changer stecken...
    Braucht zwar etwas mehr Platz und kostet ein paar Euronen, aber Klemmleiste? Na ich weiß nicht...

    Gruß

    Holger
    Dann kannst du ja doch sofort den Stecker auf einen mit Ruckwandanschluss stecken
    Zitieren Zitieren Na denn gehts simpler...  

  7. #7
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard

    Wenn du nur das Buskabel verbinden willst dann könntest du auch einen Profibuskabelstecker verwenden und das eine Ende auf A1 und B1 anschließen und das andere ende auf A2 und B2.
    Abschlusswiderstand ausschalten und es müsste passen.
    Ist Naturlich nicht die schönste Lösung aber die Billigste und der Schirm ist auch gut verbunden.
    Zum Schutz kannst das ja in eine kleine Klemmdose geben.

    godi

  8. #8
    Registriert seit
    08.01.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    393
    Danke
    58
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    Wenn du nur das Buskabel verbinden willst dann könntest du auch einen Profibuskabelstecker verwenden und das eine Ende auf A1 und B1 anschließen und das andere ende auf A2 und B2.
    Abschlusswiderstand ausschalten und es müsste passen.
    Ist Naturlich nicht die schönste Lösung aber die Billigste und der Schirm ist auch gut verbunden.
    Zum Schutz kannst das ja in eine kleine Klemmdose geben.

    godi
    Die Lösung kann so simpel sein.... (auch schon so gemacht...) einfach einen Hensel Kabelkasten mit Ipnonverschraubung und nen guten Stecker ...
    Zitieren Zitieren "Kopf auf Tisch wemms"  

  9. #9
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.334
    Danke
    27
    Erhielt 129 Danke für 116 Beiträge

    Standard

    Wenns ausserhalb des Schaltschrankes sein soll, z.B. Harting Profibus Steckverbinder!

    Innerhalb einfach auf A2 B2 oder Stecker mit PG-Anschluss verwenden oder auf Klemmleiste und Schrim nicht vergessen.

    Alternative Möglichkeit währe Repeater (aber teuer).

  10. #10
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich kenn das so, einfach SUB-D - Stecker/Buchse wurden verwendet(Zwichenstecker vor und nach Kabelschlepp/Schrank Ein und Ausgang).
    Dies läuft jetzt seit gut 2 Jahren so und der Hersteller macht das schon länger so.
    Thomas

Ähnliche Themen

  1. Profibus Abhören (Profibus-Sniffer)
    Von tomi_wunder im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 21:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •