Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Timer / Zeiten funktionieren nicht S7 Step7

  1. #1
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    143
    Danke
    2
    Erhielt 24 Danke für 24 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe ein sehr kurioses Problem. Bei der aktuellen Steuerung funktionieren die Zeiten irgendwie nicht korrekt. Kurzes Beispiel

    Code:
         U     "E_Ta_N5_Start"
          L     S5T#5S
          SS    T      1
          NOP   0
          NOP   0
          NOP   0
          U     T      1
          =     "A_ML_N5_Gutteil"
    Es sollte also nach Tasten der E_Ta_N5_Start Taste eine Zeit ablaufen von 5 Sekunden. Anschließend geht die Meldeleuchte Gutteil an. Dieses kleine Testprogramm habe ich übertragen und bin im Beobachten Modus. Nun drücke ich die Starttaste und siehe da - es passiert gar nix. Die Zeit am Anschluss DEZ läuft nicht los bzw. läuft nicht ab, sondern verharrt ganz klar auf den 5s. Der Eingang signalisiert mir jedoch eine logisch 1 bei betätigen der Taste.

    Woran kann das liegen? Wäre für jede Hilfe dankbar.

    Grüße
    excelite
    Zitieren Zitieren Timer / Zeiten funktionieren nicht S7 Step7  

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Also die ganzen sonder Zeitformen haben mir nie gefallen also SS finde ich ja vom Namen her doof.

    Kann es sein das man den Rücksetzeingang auch noch belegen muss?

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=3049
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #3
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    347
    Danke
    2
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    ... Kann es sein das man den Rücksetzeingang auch noch belegen muss?
    Genauso ist es.
    Nachdem die Zeit einmal abgelaufe ist, muss der Timer zurückgesetzt werden, sonst startet die Zeit nie wieder (höchstens nach Neustart).

    gruß
    raika
    Rainer Kandziora
    Grollmus GmbH
    Qualität in SIMATIC Schulungen
    E-Mail: mailto:Rainer.Kandziora@grollmus.de
    Internet: http://www.grollmus.de

  4. #4
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Bei einer speichernden Einschaltverzögerung mußt Du schon den Eingang auf '1' lassen, damit was passiert.

    SE: Timerausgang geht auf 1 nach Zeitablauf und auf 0, wenn Eingang 0
    SS: Timerausgang geht auf 1 nach Zeitablauf und auf 0, wenn Reset
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  5. #5
    excelite ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    143
    Danke
    2
    Erhielt 24 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Danke für Eure Hilfe, ich bin mittlerweile dahinter gekommen wieso das nicht funktioniert hat mit den Timern. Es lag daran, dass ich einen FB erzeugt habe und dort mit "normalen" S_EVERZ gearbeitet habe. Leider war ich mir der Komplexität nicht ganz bewusst, dass diese nicht funktionieren bei Multiinstanzen des FBs da sich diese gegenseitig behaken.

    Nun habe ich natürlich viel recherchiert und bin auf den SFB4 TON IEC Timer gestoßen. Dieser scheint ja nun Multiinstanzfähig zu sein. Das wäre schonmal der richtige Weg. Nur Leider funktioniert der ebenfalls nicht. Irgendwie startet der nicht. Da ist der Wurm drinne. Vielleicht könnt Ihr Helfen.

    Meine Aufgabe ist also einen FB zu erstellen in dem Timer verwendet werden. Vorzugsweise Einschaltverzögerungen. Ich benötige viele Instanzen von dem FB. Wie geht das?

    Ich habe den FB erstellt und diesen auf Multiinstanzfähigkeit überprüft. Anschließend ein Netzwerk erstellt im FB und dort den SFB4 TON eingefügt. Diesen habe ich ebenfalls im Kontextmenü auf Multiinstanz gesetzt. Nun habe ich den IN Eingang mit einem digitalen Eingangskanal versehen, den Q mit einem entsprechendem digitalen Ausgangskanal. Außerdem steht am Anschluss PT noch T#5s welches mit die Zeit der Einschaltverzögerung definiert. Das ganze habe ich noch im OB1 aufgerufen und übertragen. Nur funktioniert es nicht. Wenn ich den FB nach Übertragung beobachte erscheint der Timer immer grün umrandet. Der Ausgang ENO (ka wozu der gut ist, habe keine Infomationen darüber gefunden) ist immer 1. Im Anzeigefeld werden wirre Zahlen angezeigt. Am besten seht ihr euch einfach folgendes Bild an. Ich wäre euch für eine Lösung wirklich sehr dankbar.



    Grüße excelite
    Zitieren Zitieren Anderer Fehler - SFB4 Problem  

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Code:
    Beschreibung
    Der SFB 4 "TON" verzögert eine steigende Flanke um die Zeit PT. Die Zeit läuft nur in den Betriebszuständen ANLAUF und RUN.
    Eine steigende Flanke am Eingang IN hat nach Ablauf der Zeitdauer PT eine steigende Flanke am Ausgang Q zur Folge. Q bleibt dann so lange gesetzt, bis der Eingang IN nach 0 wechselt. Falls der Eingang IN nach 0 wechselt, bevor die Zeit PT abgelaufen ist, bleibt der Ausgang Q auf 0. 
    Der Ausgang ET liefert die Zeit, die seit der letzten steigenden Flanke am Eingang IN vergangen ist, jedoch höchstens bis zum Wert des Eingangs PT. ET wird zurückgesetzt, wenn der Eingang IN nach 0 wechselt.
    Der SFB 4 "TON" entspricht der Norm IEC 1131-3.
    Das Betriebssystem setzt die Instanzen des SFB 4 "TON" bei Kaltstart zurück. Falls Instanzen dieses SFB nach Neustart (Warmstart) initialisiert sein sollen, müssen Sie im OB 100 die zu initialisierenden Instanzen mit PT = 0 ms aufrufen. Falls Instanzen dieses SFB innerhalb eines anderen Bausteins enthalten sind, erreichen Sie das Rücksetzen dieser Instanzen z. B. durch Initialisierung des übergeordenten Bausteins.
    Zeitdiagramm
    Parameter Dekla-
    ration Daten-
    typ Speicherbereich Beschreibung
    IN INPUT BOOL E, A, M, D, L, Konst. Starteingang
    PT INPUT TIME E, A, M, D, L, Konst. Zeitdauer, um die die steigende Flanke am Eingang IN verzögert wird. PT muß positiv sein. ( Hinweis: Der Wertebereich ist durch den Datentyp TIME festgelegt.)
    Q OUTPUT BOOL E, A, M, D, L Status der Zeit
    ET OUTPUT TIME E, A, M, D, L abgelaufene Zeit
    Auszug aus der Step7-Hilfe.

    Ich habe deine Frage allerdingsnicht ganz verstanden ...
    In einem Multi-Instanz-FB musst den den SFB4-Timer im STAT-Bereich sooft anlegen, wie du verschiedene Zeiten benötigst. Wie er funktioniert steht oben.

Ähnliche Themen

  1. Timer für Zeiten im Bereich 1ms bis 999ms
    Von dschig3s im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 20:51
  2. S7-200 Zeiten und Timer in Unterprogrammen
    Von eifelolli im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 13:08
  3. DI funktionieren nicht
    Von Power_Pete im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 12:22
  4. Zeiten / Timer im OP170B Anzeigen
    Von russkinemez im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 19:45
  5. Step5 Timer und Zeiten an FB
    Von burner im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 17:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •