Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Messdaten von S7-300 an PC (Software:Testpoint) übertragen

  1. #11
    Jupp06 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    107
    Danke
    58
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    Pro Prüfstation 3-4 Werte

    also 6 x 4 = 24 Werte.

    Wobei die 6 Stationen Zeitversetzte gestartet und gestoppt werden.
    Die Daten kommen also ncht genau gleichzeitig.

    Gruß
    Johannes
    Zitieren Zitieren Anzahl Werte  

  2. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    ... dann gibt es auch keine Probleme mit der Übertragung (denke ich). Du müsstest dir nun eine Routine zusammenbasteln, die dir die Werte in einen FIFO-Puffer schreibt und diesen dann (eventuell zyklisch alle paar Sekunden) in einen String wandelt, der dann übertragen wird. Auf jeden Fall solltest du Integer-Werte übertragen, wenn das genau genug ist.

    Hast du SCL oder hast du vor, das zu kaufen ?
    Das würde dir die Sache vom Programm-Code her erheblich vereinfachen ...

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Jupp06 (25.06.2007)

  4. #13
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.458 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    hier noch zweite alternative Lösungsmöglichkeiten
    aus meiner Sicht:

    1. OPC
    Sie nehmen einen OPC-Server, der die Daten aus
    den Steuerungen holt und lesen diese mit dem
    OPC-Client von Testpoint.

    Nachteil: Sie müssen sich mit OPC befassen.
    Vorteil: Sie haben eien universelle Lösung und
    können auch andere Hardware einfach anbinden.

    OPC-Server für die S7 gibt es von z. B. von Siemens,
    Inat, Kepware und auch von uns: S7/S5-OPC-Server.

    2. DLL
    Sie nehmen eine DLL wie libnodave oder ACCON-AGLink
    von uns und greifen über Testpoint direkt auf
    die Steuerungsdaten zu.

    Nachteil: Sie müssen eine PC-Anwendung programmieren,
    die dann Siemens-spezifisch ist.
    Vorteil: schneller und effizienter lässt sich der
    Datenaustausch zwischen S7 und PC nicht realisieren.

    Vorteile beider Lösungen
    • Sie haben die Daten direkt in Testpoint
    • keine Programmanpassung in der SPS da über die
      Programmierschnittstelle kommuniziert wird
    • nur eine Kommunikationsbaugruppe wenn die
      Steuerungen vernetzt sind
    • kein serielles Gedöns mit der CP 340

    Anbei ein paar PDF zu den genannten Möglichkeiten,
    die der Keithley-Support freundlicherweise zur
    Verfügung gestellt hat.


    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Geändert von Gerhard Bäurle (12.09.2009 um 22:05 Uhr)
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Jupp06 (25.06.2007)

  6. #14
    Jupp06 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    107
    Danke
    58
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Daumen hoch

    Mit SCL hab ich noch nie gearbeitet und werds wohl vorerst auch nicht anschaffen.

    Hab mir mal das Handbuch vom CP340 runtergeladen und durchgelesen.
    Bin ganz zuversichtlich, dass ich die Kommunikation hinbekomm.

    Bis der Prüfstand komplett geplant und die Teile angekommen sind, vergehen bestimmt noch 2-3 Wochen.
    Dann fühl ich dem CP mal auf den Zahn.

    Vielen Dank für deine Hilfe!

    Gruß
    Johannes
    Zitieren Zitieren @ Larry  

  7. #15
    Jupp06 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    107
    Danke
    58
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Lächeln

    Auch dir danke für deine Hilfe!

    Die Lösungen sind interessant, aber leider auch teurer als
    ein CP340. Da die Kosten für das Projekt aber nicht zu hoch werden dürfen, werd ichs wohl erstmal mit dem CP340 probieren.

    Gruß
    Johannes
    Zitieren Zitieren @ deltalogic  

  8. #16
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo Johannes,
    ich glaube auch nicht, dass es mit dem CP ein unlösbares Problem geben wird. Zur Not hast du ja auch noch das Forum ( ) ...

    Das Problem, das ich sehe, ist das Aufbereiten des Strings ...

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Jupp06 (25.06.2007)

  10. #17
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    kann diese TestPoint ActiveX anbinden? Denn Rothenbacher hat
    solche Module für MPI und für RK Protokoll, kosten nicht viel, aber man
    spart sich viel Arbeit.

    Quckst Du "rothenbacher-gmbh.de"

    Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Serielle Komm.  

  11. #18
    Jupp06 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    107
    Danke
    58
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Pfeil

    Hörst sich interessant an!
    Welche Hardware benötigt man dazu?
    Zitieren Zitieren @ vladi  

  12. #19
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    ja für den MPI Treiber brauchst du nur SPS und Programmieradapter. Dann
    kannst du mit dem OCX aus deinem Programm die SPS lesen und beschreiben.
    Für RK Protokoll brauchst du den seriellen CP dazwischen.

    Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Hardware  

  13. #20
    Jupp06 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    107
    Danke
    58
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Leute!

    Hab das CP jetzt da und zum Testen mit nach Hause genommen.
    Hab hier ne CPU 316-2DP (2AG00) V1.2.1

    Leider kann ich den FC3 P-SEND nicht übertragen.
    Ich vermute, dass die CPU den SFB53 nicht hat und der wird ja vom FC3 benutzt, soweit ich weiß.

    Liege ich mit meiner Vermutung richtig?

    Gruß
    Johannes
    Zitieren Zitieren CP340 und CPU 316-2DP  

Ähnliche Themen

  1. Visualisierung von Messdaten
    Von Mertin im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 07:39
  2. Messdaten Visualisieren
    Von timod79 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 10:52
  3. Messdaten per SMS
    Von patsy im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 16:05
  4. Messdaten aufzeichnen ??
    Von prinz1978 im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 23:09
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 16:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •