Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Takt programmieren

  1. #11
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Lade dir mal dieses Handbuch herunter. Vielleicht findest du ja was passendes.

    godi

  2. #12
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    @vollmi
    Ein wenig vorsichtig mit solchen Aussagen,
    eine 31xC, also die Nachfolger der IFM-Typen, könnten
    auf manchen Ausgängen bis zu 2,5kHz.

    Die 314IFM aber leider nicht.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #13
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.621
    Danke
    778
    Erhielt 649 Danke für 494 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    @vollmi
    Ein wenig vorsichtig mit solchen Aussagen,
    eine 31xC, also die Nachfolger der IFM-Typen, könnten
    auf manchen Ausgängen bis zu 2,5kHz.

    Die 314IFM aber leider nicht.

    Aber doch nur auf Impulsausängen oder (Funktionsgenerator?)?
    Die ausgänge kann trotzdem nicht wärend der Zykluszeit mehrmals schalten sondern bis zur nächsten Schalthandlung muss man wieder das Ende des Zyklus abwarten? Oder sehe ich das falsch?

  4. #14
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Das steht dazu im Handbuch:
    Code:
    Pulsweitenmodulation
    
    Ändern Sie während der laufenden Impulsausgabe den Ausgabewert, berechnet
    die CPU die neue Impulspause und Impulsdauer sofort und schaltet den Ausgang
    entsprechend. Dadurch kann sich die Periodendauer für eine Periode verlängern
    oder verkürzen:
    - Ändern Sie während der Impulspause und ist der neue Ausgabewert kleiner
    als der alte, wird die Periodendauer einmalig verlängert, da die neue Pause
    länger wird.
    - Ändern Sie während der Impulspause und ist der neue Ausgabewert größer
    als der alte, wird die Periodendauer einmalig verkürzt, da die neue Pause
    kleiner wird.
    - Ändern Sie während der Impulsdauer und ist der neue Ausgabewert kleiner als
    der alte, kann sich die Periodendauer einmalig verlängern, da die neue Pause
    länger wird.
    - Ändern Sie während der Impulsdauer und ist der neue Ausgabewert größer als
    der alte, bleibt die Periodendauer konstant.
    So wie ich den Text interpretiere, kann ich den Ausgabewert quasi mit jedem Aufruf des SFB49 ändern,
    also auch mehrmals im Zyklus.

    Mit ein paar Tricks müsste man damit sogar halbwegs vernünftig positionieren können.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #15
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    30
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hier mal eine SCL-Lösung

    FUNCTION_BLOCK Oszillator

    TITLE = 'Oszillator'
    //Ein ständig laufender Oszillator.
    //Dieser Oszillator nutzt die Systemtimer T1 und T2!!!!

    VAR_OUTPUT
    Q : BOOL;
    END_VAR

    VAR
    Timer1 : S5TIME ;
    Timer2 : S5TIME;
    actFlag1 : BOOL :=FALSE;
    actFlag2 : BOOL :=FALSE;
    END_VAR

    Timer1 := S_PULSE (T_NO:= T1, S:= NOT actFlag2, TV:= T#1s, R:=FALSE, Q:=actFlag1);
    Timer2 := S_PULSE (T_NO:= T2, S:= NOT actFlag1, TV:= T#1s, R:=FALSE, Q:=actFlag2);

    Q := ActFlag2;
    END_FUNCTION_BLOCK
    Zitieren Zitieren Noch ein Code  

  6. #16
    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Kennst Du schon die OSCAT Library dort sind verschiedenste Taktgeber im Source code enthalten. Sogar Pulsweitenmodulatoren und sinus / Rechteckgeneratoren. Alles im Source Code
    Die Lib kannst du dir downloaden unter WWW.OSCAT.DE
    Das schönste ist es gibt auch ein excellentes Manual dazu

  7. #17
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Reden

    ...wenn man SCL könnte*g*
    Kann mir wer nen Tipp geben, wie ich möglichst einfach die Funktion GEN_SQ in mein bestehendes Programm (mit AWLs programmiert) integrieren kann, so dass mir mein Dig.Ausgang an der SPS den gewünschten Takt (1 kHz) ausgibt?

    DANKE
    Geändert von Babsi (23.07.2007 um 00:55 Uhr)
    Zitieren Zitieren Oscat könnte so schön sein...  

  8. #18
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    123
    Danke
    17
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Machs einfach so:

    Ersteinmal einen Nadelimpuls bilden:

    UN M 1.1
    L S5T#100MS
    SE T 1
    U T 1
    = M 1.1
    //;
    Jetz den Blinker bauen:
    //;
    U M 1.1
    UN M 1.0
    S M 1.0
    = #Ein
    U M 1.1
    UN #Ein
    R M 1.0

  9. #19
    Registriert seit
    15.07.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    65
    Danke
    4
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hier mal was ganz einfaches in FUP. Ist im Prinzip das gleiche wie die SCL-Lösung von Anatol r
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein, ungestört von Furcht, die Nacht entdecken...
    -Novalis-

  10. #20
    Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    bekomm ich mir den timern in fup auch ein pwm-signal im 1khz bereich hin? oder muß ich diese speziell programmieren?
    Zitieren Zitieren 1khz  

Ähnliche Themen

  1. Takt aus Beckoff SPS
    Von Netwalker im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 18:20
  2. Takt von 2Hz
    Von Jericho im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 08:13
  3. Takt/min programmieren
    Von S1MoN im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 15:06
  4. Takt erzeugen
    Von paddy im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 20:31
  5. Merker im 24h Takt
    Von Lumo im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 07:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •