Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 57 von 57

Thema: Fehlersuche: Profibus Ausfall

  1. #51
    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    94
    Danke
    24
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @ oli,

    man kann in der HW Konfig. für die 323er Koppler die Klemmen nur byteweise konfigurieren. Ich müsste also, damit es paßt, immer die Klemmen hardwaremäßig ergänzen.
    wie verwenden zum Teil auch Wago Module, wenn wie in deinem Falle das letzte Byte nur zur Hälfte bestückt ist, so hat dies keine Auswirkungen.
    Bei uns wurde dies an mehreren Stationen so praktiziert (sparen, sparen ).

    Läuft deine Profibusleitung durch irgendwelche Kabelschleppe (Energieketten)??. Ich hatte mal einen Kabelbruch in einem Kabelschlepp, der eigentlich keine allzu großen und häufigen Bewegungen machte, leider hatte so ein helles Köpfchen keine schleppfähige PB-Leitung verwendet, sondern die Leitung mit den massiven Adern.
    Der Kabelbruch bewirkte immer eine einmalige Unterbrechung des Busses, und zwar so ca. alle 5-6 Tage einmal...

    Zitat von o.s.t.
    hie und da hatten wir auch (vorerst nicht reproduzierbare) Störungen auf einzelnen Stationen
    kann ich nur bestätigen... Allerdings war es bei uns keine Oxidschicht, sondern Haarrisse in der Goldlegierung der Kontakte für den internen Bus.
    Das ist aber schon viele Jahre her. Die Module wurden alle von Wago eingezogen und ersetzt. Fehleranalyse exakt nach der Beschreibung von O.S.T.


    Bis dann

    Gruß maddin

  2. #52
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    @o.s.t
    danke für den Tip!
    Da der Kunde ja in Spanien ist und ich nicht vor Ort bin, ist das erstmal eine sehr gute Maßnahme.

    @maddin
    ich habe mir hier den gleichen Busknoten mal aufgebaut, er läuft einwandfrei wie er ist (war ja eigentlich auch zu erwarten, aber z. Zt. greife ich halt jeden Strohalm)
    Wie lange ist denn das her, mit den Haarrissen? Vielleicht haben wir ja auch Module aus dieser Charge erwischt (Anlage ist von 1999/2000).

    Noch eine Frage: Ich habe gesehen, es gibt von Deltalogic diesen 15PB-T3 Profibus Kabeltester (Expresslink 0755). Hat jemand schonmal mit so einem Gerät gearbeitet? Lohnt sich so etwas?

    Vielen Dank nochmal an Alle
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  3. #53
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.262
    Danke
    537
    Erhielt 2.707 Danke für 1.956 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von olitheis Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage: Ich habe gesehen, es gibt von Deltalogic diesen 15PB-T3 Profibus Kabeltester (Expresslink 0755). Hat jemand schonmal mit so einem Gerät gearbeitet? Lohnt sich so etwas?

    Vielen Dank nochmal an Alle
    Oli
    Wir nutzen den Profibustester und er leistet bei der Fehlersuche, vor allem aber bei der Beurteilung der Qualität des Profibusses gute Dienste. Nach dem Einrichten des Busses, mache ich damit immer nochmal eine Bestandsaufnahme.
    So kann man später auch abschätzen, ob die Busqualität (Spannungspegel, Flankensteilheit) schlechter geworden ist. Auch bei der Eingrenzung der Störstelle kann er helfen. Allerdings ist auch mit Profibustester in erster Linie Erfahrung und das richtige Händchen gefragt, denn zaubern oder wahrsagen kann er leider auch nicht.
    Bei sporadisch auftretenden Fehlern, die vielleicht noch mit Firmwareproblemen zu tun haben, wird der PBT auch nicht unbedingt weiterhelfen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #54
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,
    habe heute wiedermal mit dem Kunden gesprochen. er hat gesagt, dass der besagte Knoten 7 schon 2 mal in der letzten Woche ausgestiegen war. Aber der eigentliche Grund seines Anrufs war, dass ein anderer Busknoten (15) ausgestiegen war. Er war gerade dabei den Koppler zu tauschen. Ich habe ihm auch nocheinmal die Sache mit dem "Klemmenziehen" beschrieben (zum reinigen).
    Ich habe euch mal einige Infos hochgeladen, vielleicht hat ja nun jemand eine idee? Ich habe zwar den FB 125 programmiert, allerdings hilft em mir nicht wirklich mehr. Wie kann ich ihn denn am sinnvollsten einsetzten?

    Ich spiele jetzt ernsthaft mit dem Gedanken, den deltalogic PB-T3 anzuschaffen.

    Vielen Dank noch einmal
    Oli
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley
    Zitieren Zitieren und schon wieder  

  5. #55
    Registriert seit
    08.01.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    393
    Danke
    58
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Die alte Anlage lief mit einer S5 115U und IM308-B () Die Anlage wurde dann von mir mit einer 315DP2 umgerüstet. Die S5 ET200U blieben bestehen. Erst mit der S7 gab es Probleme mit einem Teilnehmer der sporadisch ausstieg. Konnte alle 2 Stunden oder auch nur einmal in 2 Wochen passieren.
    Das Ende vom Lied: Habe mal ein olles 10Mhz Ozzi auf die 24V Versorgungsspannung gelegt. Dort konnte ich dann hin und wieder starke Peaks erkennen. Nachdem ich erkannt hatte das es alte Siemensschütze von Drehstromrüttlern (230V) waren habe ich diese mit gerade greifbaren RCGliedern entstört. Seit dem ist Ruhe...
    Will damt nur sagen: Das Problem muß ja nicht an deinem Netz liegen, können ja auch Störquellen von außen sein...
    Zitieren Zitieren Mir ist mit Profibus mal folgendes passiert...  

  6. #56
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.445
    Danke
    453
    Erhielt 509 Danke für 411 Beiträge

    Ausrufezeichen

    Hallo Oli,

    Zitat Zitat von AndreK Beitrag anzeigen
    ...Habe mal ein olles 10Mhz Ozzi auf die 24V Versorgungsspannung gelegt. Dort konnte ich dann hin und wieder starke Peaks erkennen...
    Darauf setze ich einen Kasten Wernesgrüner .


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford
    Zitieren Zitieren Spannungsspitzen  

  7. #57
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    53
    Danke
    4
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wir hatten neulich auch den Fall, dass sich ein Profibus mit 9 Teilnehmern
    (4x S7 300, 1x S5 IM308, 4x Sick Scanner + Profibusmodul) immer wieder aufgehängt hat (Stop).

    Wir haben dann einen Fachmann eingeladen.
    http://www.hlg.homepage.t-online.de/
    Dieser Mann hat mit seinen Meßgeräten defekte Treiber (Hardwaretreiber, die zutändig sind für den Profibus) festgestellt. Die defekten Treiber ziehen die Spannung des Profibus (ist ja ein Spannungsbus) runter.
    Grund dafür ist, dass der Schirm des Profibuskabels, der ja beidseitig aufgelegt ist, eine zu hohe Spannung führt (Statische Aufladung in einem Kunststoffunternehmen).

    Wir haben dann die Aufgabe bekommen, alle Profibusteilnehmer mit einem Parallel zum Bus verlegten 16mm² PA alle Schirme zu Verbinden und zu Erden.

    Als nächstes müssen dann die Teilnehmer mit defektem Treiber getauscht werden. Dannach wird eine weitere Messung gestartet, die die Qualität des Profibusses festhält.

    Der Mann ist richtig gut auf seinem Gebiet und ist Europaweit im Einsatz
    (hat aber auch seinen Preis).

    Ist das Busmodul Örtlich etwas weiter weg, wie die anderen?
    Man könnte (sollte das bei deiner Anlage auch der Fehler sein) auch einen
    Repeater setzten. Der würde die Spannung von dem Treiber mit Kurzschluss abkoppeln.

    Vielleicht hilft der Beitrag.

    Viel Erfolg beim Suchen weiterhin.
    MeTh
    Zitieren Zitieren Defekte Hardwaretreiber an Profibusteilnehmern  

Ähnliche Themen

  1. Profibus CP 342-5 und Teilnehmer-Ausfall
    Von ssound1de im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 07:49
  2. Fehlersuche am Profibus
    Von jogger im Forum Feldbusse
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 08:27
  3. Profibus ausfall
    Von vecoplaner im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 13:26
  4. Fehlersuche Profibus
    Von x108 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 19:50
  5. Praxistip Fehlersuche Profibus-DP
    Von x108 im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 03:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •