Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Fehlersuche: Profibus Ausfall

  1. #1
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    vor einiger Zeit hatte ich nach Fehlerdiagnose für den Profibus-DP gefragt. Ich hatte dann auch die benötigten OB's und FB's dann im Programm angelegt usw., alles soweit i.O. Also wenn ein Fehler auftritt wurde die Anlage entsprechend gestoppt und es gibt eine Alarmmeldung. Des Weiteren hatte ich bei dem Besuch beim Kunden zuletzt alle DP Anschlußstecker ausgetauscht (in der Hoffnung, dass das Problem damit behoben ist). Ist es aber anscheinend nicht, der Kunde hat wieder mal angerufen, um mir mitzuteilen, dass wieder ein Busfehler aufgetreten ist. Jetzt habe ich folgende Fragen:
    Kann ich die Fehler aus dem DB(125) abspeichern, um nachher den Fehler auszuwerten bzw. wie kann ich dem Problem am effektivsten auf die Schliche kommen?
    Dazu muss ich jetzt noch folgendes sagen: Als ich die Änderungen im Programm eigepflegt habe, war ich mit meinem Laptop dort, konnte also die MC nicht beschreiben. Irgendwie hat der Kunde es geschafft, dass das "alte" Programm von der MC gelesen wurde, und somit meine Änderungen dahin sind.
    Nächste Woche habe ich nochmal die Möglichkeit beim Kunden vor Ort die Sache zu untersuchen und meine Programmänderungen erneut einzuspielen.
    Hat von Euch noch jeman einen Tip, wonach ich noch schauen sollte bez. des Fehlers. Ich habe dann zwar diese Diagnose drin, aber irgendwie komme ich damit auch nicht so richtig weiter.
    Sorry für den viele Text
    Vielen Dank
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley
    Zitieren Zitieren Fehlersuche: Profibus Ausfall  

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von olitheis Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Dazu muss ich jetzt noch folgendes sagen: Als ich die Änderungen im Programm eigepflegt habe, war ich mit meinem Laptop dort, konnte also die MC nicht beschreiben. Irgendwie hat der Kunde es geschafft, dass das "alte" Programm von der MC gelesen wurde, und somit meine Änderungen dahin sind.
    Hallo Oli,

    das riecht aber stark nach Stromausfall, wenn die MC erneut gelesen wurde. Dagegen hilft z.B. ne USV. Kannst du sowas (Stromausfall) evt nachvollziehen?

  3. #3
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    vielleicht meinst Du FB125..
    Bei Ausfälle gibt es Fehlercodes, die dann ausgewertet werden können,
    z.B. kan man die Fehler in einem DB abspeichern, und später anschauen.
    Noch was: was für DP Ausfall? Also je nach DB Struktur, Baudrate usw.
    kann vorkommen, das kurzzeitig DP Teilnehmer weg sind, und dann sofort
    wieder kommen; die Frage ist ist das kritisch und muss man dann alles
    abbrechen, oder macht man zuerst gar nichts. Falls solche Ausfälle in
    ms Bereich nicht problematisch sind, lasse ich z.B. das so. Erst bei
    längere Timeouts usw. würde ich dann reagieren.
    Was passiert denn genau bei Deinem Kunden?

    Gruss: Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren DP Ausfall  

  4. #4
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    @kiestumpe
    ich denke der Kunde hatte zum "Beheben" des Fehlers (CPU Stop) die Spannungsversorgung weggenommen und neu eingeschaltet.

    @vladi
    den FB125 habe ich zusammen mit DB125 programmiert.
    Du meinst also, dass es evtl. bei der Profibus Kommunikation Probleme geben könnte? Wie kann ich dass denn prüfen? Komisch ist halt nur, dass es bis vor kurzem alles Fehlerfrei gelaufen war.
    Was passiert denn genau bei Deinem Kunden?
    Also die Anlage bleibt undefinierbar wegen CPU Stop stehen. Man kann nicht sagen, dass es immer an der gleichen Stelle im Zyklus passiert. Manchmal passiert es sogar im Handbetrieb, wenn einfach nur das Hydraulikaggreat läuft, ohne dass eine Bewegung gefahren wird.
    Wenn die CPU auf stop geht, geht der Kunde her und versucht durch Schalten der CPU auf Stop->Run oder halt mit "Power down" die Anlage wieder zum Laufen zu bringen, bevor ich informiert bin.
    Deswegen auch meine Frage, ob man die Diagnose aus den DB125 speichern kann.
    Leider habe ich auch nicht die genauen Fehler LED's der CPU und der Wago Slaves. Einmal habe ich aber diese Infos vom Kunden bekommen, in wiefern sie akurrat sind, kann ich nicht sagen:
    CPU 315 2-DP:
    SF-rot
    Run-aus
    Stop-an orange
    BUSF-blinkt rot

    Nochmals Danke
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  5. #5
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    Frage: CPU geht in STOP: wie geht denn das? Master oder Slave?
    Denn: wenn du die benötigten OBs für die Fehlerbehandlung in alle
    SPSen am Bus geladen hast, gibt es kein CPU STOP !!! Die
    SPSen stehen nur, wenn die Fehler nicht abgefangen werden können, in den zugehörigen OB80, 82, 86, 85, 121, 122. Hast du die drin?

    In den OBs wird auch Info über die Fehlerquelle geliefert(Lokaldatenbereich anschauen).

    DB125 kannst du in einem anderen DB kopieren, mit der BLK_MOVE Funktion, im Fehlerfall.

    Gruss: Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren DP Ausfall  

  6. #6
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    auf das BLK-Move allein würde ich mich nicht verlassen, da nach Netzaus auch die Daten des anderen DB's weg sind. Du solltest dies auch noch irgendwie von der VISU aus in Alarmen wegschreiben bzw. sichern und diese Liste dann bei der Fehlersuche berücksichtigen.

    Das mit den FehlerOB's ist schön und gut, funktioniert aber auch nicht 100%, zumindest musste ich die Erfahrung schon machen.
    Trotzdem sollten sie natürlich alle vorhanden sein.
    Auf der anderen Seite haben sie es sehr wahrscheinlich abgefange, der Kunde sah jedoch "rot", hat aus und eingeschaltet und danach war'n se weg und die Anlage stand ...

    hth
    Geändert von kiestumpe (22.06.2007 um 16:08 Uhr)

  7. #7
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    @ vladi
    die CPU geht auf stop, da das program mit den geladenen OB's ja nich auf der MS geschrieben war, und nach Strom aus wurde das "alte" Programm aus der MS geladen.
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.408
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Hallo Oli,

    da von einer MC die Rede ist, handelt es sich um S7 der alten Bauform?
    Zitat Zitat von olitheis Beitrag anzeigen
    ..Als ich die Änderungen im Programm eigepflegt habe, war ich mit meinem Laptop dort, konnte also die MC nicht beschreiben...
    Macht man das denn nicht mit "RAM nach ROM kopieren"?!


    Zitat Zitat von olitheis Beitrag anzeigen
    @ vladi
    die CPU geht auf stop, da das program mit den geladenen OB's ja nich auf der MS geschrieben war, und nach Strom aus wurde das "alte" Programm aus der MS geladen.
    Keine Pufferbatterie drinn? Mit Pufferbatterie geht das Programm im RAM nur nach Urlöschen flöten.

    Manchmal ist ein einzelner Busteilnehmer der Schuldige. Er stört den Bus so, dass durch diverse Diagnosen jeweils derjenige Slave als ausgefallen gemeldet wird, der vom Master gerade angesprochen wurde. Man kann es sich vorstellen wie ein "Kurzschluss" auf dem Bus. Der eigentliche Auslöser waren jedoch mehrere kleine (3kW) Gleichspannungsschütze, welche gleichzeitig schalteten. Selbst mit Schutzbeschaltung war der Effekt noch vorhanden. Nach Abtrennen aller Slaves eines bestimmten Typs trat der Fehler nicht mehr auf. Ich vermute, die Schutzbeschaltung am Busanschluss dieser Teilnehmer war etwas übersensibel oder ganz falsch ausgelegt.

    Wie sieht denn die Umgebung in deinem Fall aus? Welche Busteilnehmer befinden sich am Bus? Buslänge, Busverlegung, ggf. Potenzialausgleich?


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  9. #9
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    53
    Danke
    18
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    hallo olitheis

    wenn Du an dem Profibus einen Teilnehmer hast, welcher der letzte am Bus ist, der nur mit Netzspannung (230VAC) versorgt wird, und die Netzspannung kurze Unterbrechnungen hat, dann bleibt die CPU stehen. Die Fehler OBs sind dann, auch wenn vorhanden, wirkungslos. Du hast dann einen Teilnehmer am Bus, der den Bus nicht mehr mit Spannung versorgt und dadurch die Terminierung verloren geht. Das verursacht CPU STOP. Abhilfe: Entweder den Busteilnehmer mit SPS Spannung versorgen, oder nach dem Busteilnehmer einen aktiven Busabschluss einsetzen.


    Gruß
    BiBi

  10. #10
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Onkel Dagobet
    ja, es ist die alte Bauform.
    Es gibt bei Step7 folgende Möglichkeiten:
    Unter Zielsystem->
    1. RAM nach ROM kopieren
    2. Auf Memory Card speichern
    welches ist die richtige Variante, wenn ich meine Änderungen auf der MC sichern möchte?
    Keine Pufferbatterie drinn? Mit Pufferbatterie geht das Programm im RAM nur nach Urlöschen flöten
    Ich denke die probieren solange, bis die CPU sogar urgelöscht ist! denn die Batterie ist i.O.

    Das hier habe ich nicht ganz verstanden, was meinst Du damit:
    Nach Abtrennen aller Slaves eines bestimmten Typs trat der Fehler nicht mehr auf. Ich vermute, die Schutzbeschaltung am Busanschluss dieser Teilnehmer war etwas übersensibel oder ganz falsch ausgelegt.
    Ich habe hier einmal meine Busverdrahtung angefügt (als Screenshot+HW konfig Export). Die max. Kabellänge zwischen zwei Busteilnehmern beträgt ca. 15m. Wir haben 2 FU's (max 3 kw) und 4 Servoregler an der Anlage verbaut.
    Aber wir gesagt, vorher nie Probleme gehabt(?).

    Könnte es auch evtl. an einem ausgetauschen Slave liegen, den der Kunde mal gewechselt hat. (nicht genau der Gleiche, Firmware, usw...). Es ist wohl in letzter Zeit öfter vorgekommen, dass er versucht hat verschiedene Koppler auszuwechseln.

    Ich hoffe, ihr könnt mir noch ein wenig helfen, da ich Morgen zum Kunden muss, und hoffe, das Problem eingrenzen zu können.
    denn wenn ich versuche den Diagnosepuffer aus der CPU zu deuten, kann ich irgendwie nicht so richtig ein konkretes Problem lokalisieren, weil (meiner Meinung nach) diese Fehler nicht eindeutig zuzuordnen sind. Vielleicht deute ich sie auch falsch.

    Vielen Dank
    Oli
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von olitheis (26.06.2007 um 09:12 Uhr)
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

Ähnliche Themen

  1. Profibus CP 342-5 und Teilnehmer-Ausfall
    Von ssound1de im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 07:49
  2. Fehlersuche am Profibus
    Von jogger im Forum Feldbusse
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 08:27
  3. Profibus ausfall
    Von vecoplaner im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 13:26
  4. Fehlersuche Profibus
    Von x108 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 19:50
  5. Praxistip Fehlersuche Profibus-DP
    Von x108 im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 03:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •