Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Indirekte Adressierung

  1. #1
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    bin neu hier und hab gleich mal ne Frage. Ich sitz gerade an meiner Klausurvorbereitung für nächste Woche und bin auf folgende Aufgabe gestoßen:

    "Schlagen sie indirekt einen Datenbaustein auf, überprüfen sie ob er vorhanden ist und wie
    lang dieser ist. Versehen sie ihr Programm normgerecht mit Zeilenkommentaren."

    Also das mit dem indirekt aufschlagen ist ja kein Problem, aber wie kann ich überprüfen, ob der DB überhaupt vorhanden ist? Habe das Forum schon nach ähnlichen Beiträgen durchsucht, nur leider war nichts dabei, was mir auf die Sprünge helfen konnte.

    MfG Jan
    Zitieren Zitieren Indirekte Adressierung  

  2. #2
    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    247
    Danke
    36
    Erhielt 64 Danke für 58 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    Stichwort: SFC 24 "Test_DB"

    Beschreibung

    Mit der SFC 24 "TEST_DB" (test data block) erhalten Sie Informationen über einen im Arbeitsspeicher der CPU liegenden Datenbaustein. Die SFC ermittelt für den ausgewählten DB die Anzahl der Datenbytes und überprüft, ob der DB schreibgeschützt ist.


    Parameter Deklaration Datentyp Speicherbereich Beschreibung
    DB_NUMBER INPUT WORD E, A, M, D, L, Konst. Nummer des zu überprüfenden DB
    RET_VAL OUTPUT INT E, A, M, D, L Fehlerinformation
    DB_LENGTH OUTPUT WORD E, A, M, D, L Anzahl der Datenbytes, die der ausgewählte DB enthält.
    WRITE_PROT OUTPUT BOOL E, A, M, D, L Information über die Schreibschutzkennung des ausgewählten DB (1 bedeutet schreibgeschützt).
    Fehlerinformationen

    Fehlercode
    (W#16#...) Erläuterung
    0000 Es ist kein Fehler aufgetreten.
    80A1 Fehler beim Eingangsparameter DB_NUMBER: Der gewählte Aktualparameter· hat den Wert 0· ist größer als die für die eingesetzte CPU maximal mögliche DB-Nummer.
    80B1 Der DB mit der angegebenen Nummer ist auf der CPU nicht vorhanden.
    80B2 Der DB wurde mit dem Schlüsselwort UNLINKED erzeugt.
    8xyy allgemeine Fehlerinformation, siehe Fehlerauswertung mit dem Ausgangsparameter RET_VAL

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu pylades für den nützlichen Beitrag:

    hbck (30.06.2007),TagebauCoder (29.06.2007)

Ähnliche Themen

  1. Indirekte Adressierung in AWL
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 15:58
  2. indirekte Adressierung
    Von Sash7770 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 12:47
  3. indirekte Adressierung
    Von Linowitch im Forum HMI
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 19:43
  4. Indirekte Adressierung
    Von thomasgull im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 14:49
  5. Indirekte Adressierung von SFC 20
    Von andre im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 09:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •