Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Analogwert verarbeiten S5/analog PT100

  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2007
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Cool


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Servus,

    Meine S5 100U mit CPU 102 soll anhand einer Analoginput 2x PT 100 (6ES5-464-8MF11 / Steckplatz 0) bei einem einstellbaren Wert den Ausgang a2.7 auf 1 setzen.
    Für Euch bestimmt ein Klacks, aber mit den Unterlagen die ich zur verfügung habe, werden die S5 und ich nicht einig.

    Die Konfigschalter auf der Baugruppe 50 HZ, 2 Chanel, Broken on.

    Im FB 72 habe ich mir....

    L EB 65
    SLW 3
    T EW 66

    L EB 64
    SLW 3
    T EW 64
    BE

    zusammen gekramt. Damit geht sie S5 schon mal nicht auf "HALT".
    Aber vom Konfigurator bekomme ich "SPS antwortet nicht korrekt" zurück, wenn ich den FB 72 bearbeiten möchte.

    Das mit dem FB 250 passt irgendwie garnicht.

    Kann mir jemand ein einfachstes Beispiel schreibseln, damit ich verstehen kann was ich wo warum machen muß.

    Bisher habe ich nur UND bzw ODER und manchmal einen Timer gebraucht. Jetzt ist Latein-Ende. Ich habe ein NIE.

    Danke an die SPS Götter
    Zitieren Zitieren Analogwert verarbeiten S5/analog PT100  

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    L EW 64 //dort wo der Analogwert liegt
    SRW 3 //Fehlerbit, Tätigkeitsbit, Bereichsüberschreitung ausblenden
    L KF+1234 //Schwellwert
    >F //grösser?
    = A2.7 //=Ausgang

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:

    spspfuscher (10.07.2007)

  4. #3
    spspfuscher ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.07.2007
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Ich weis zwar nicht so richtig warum, aber egal es FUNZT !
    Zitieren Zitieren Danke für die schnelle Hilfe  

  5. #4
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Falls es Dich interessiert:

    im EW liegt der digitalisierte Messwert gemeinsam mit 3 Statusbits

    xxxx xxxx xxxx xSSS

    mit SRW "SCHIEBE RECHTS WORT 3"
    wird das zu
    000x xxxx xxxx xxxx

    also dem Rohmesswert (0-2047 oder 0-4095)

    L KF +1234

    ist der Schwellwert

    >=F

    vergleicht ob Akku2 (der Messwert um 3 Bits verschoben) grösser ist als Akku1 (+1234 als Festpunktzahl (KF) mittels Festpunktvergleich.

    =A2.7

    wenn ja, wird der Ausgang zugewiesen.

    alles kein Mirakel....

  6. #5
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    das funktioniert so nicht
    bit 3 ist das 0,5 grad bit.
    ausserdem ist bit 7 das vorzeichenbit.

    machs so
    Code:
         :AWL
         :A   DB 130
         :
         :L   EW  88
         :
         :UN  E   88.7
         :SPB =M001
         :KZW
    M001 :
         :SRW      4
         :UN  E   88.7
         :SPB =M002
         :KZW
    M002 :
         :T   DW  61
         :
         :L   KF +10
         :T   DW  64
         :
         :SPA FB 242
    Name :MUL:16
    Z1   :    DW  61
    Z2   :    DW  64
    Z3=0 :    M  254.0
    Z32  :    MW 254
    Z31  :    DW  62                               a-temp * 10
         :
         :L   KF +0
         :UN  E   89.3
         :SPB =M003
         :L   DW  62
         :L   KF +0
         :>F
         :SPB =M004
         :SPA =M005
    M004 :L   KF +5
         :SPA =M003
    M005 :L   KF -5
         :SPA =M003
         :
    M003 :L   DW  62                               
         :+F
         :T   DW  62
         :L   DW  73                               korrekturwert fuer Thermo
         :+F
         :T   DW  62                    isttemperatur in 1/10 grad, genauigkeit 0,5 grad
    Geändert von volker (11.07.2007 um 08:21 Uhr)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  7. #6
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    479
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    das funktioniert so nicht
    bit 3 ist das 0,5 grad bit.
    ausserdem ist bit 7 das vorzeichenbit.

    machs so
    Code:
         :AWL
         :A   DB 130
         :
         :L   EW  88
         :
         :UN  E   88.7
         :SPB =M001
         :KZW
    M001 :
         :SRW      4
         :UN  E   88.7
         :SPB =M002
         :KZW
    M002 :
         :T   DW  61
         :
         :L   KF +10
         :T   DW  64
         :
         :SPA FB 242
    Name :MUL:16
    Z1   :    DW  61
    Z2   :    DW  64
    Z3=0 :    M  254.0
    Z32  :    MW 254
    Z31  :    DW  62                               a-temp * 10
         :
         :L   KF +0
         :UN  E   89.3
         :SPB =M003
         :L   DW  62
         :L   KF +0
         :>F
         :SPB =M004
         :SPA =M005
    M004 :L   KF +5
         :SPA =M003
    M005 :L   KF -5
         :SPA =M003
         :
    M003 :L   DW  62                               
         :+F
         :T   DW  62
         :L   DW  73                               korrekturwert fuer Thermo
         :+F
         :T   DW  62                    isttemperatur in 1/10 grad, genauigkeit 0,5 grad
    Ich versuche verzweifelt mit Hilfe von Volkers Code am Ende des Bausteins in DW 62 einen logischen Wert zu erkennen. Meine Fragen: Welches Format muß ich auswählen ( KF ?? ) und was für ein Wert sollte da bei etwa 17 Grad C zu sehen sein ??

  8. #7
    Registriert seit
    25.06.2017
    Ort
    Oerlinghausen
    Beiträge
    323
    Danke
    36
    Erhielt 55 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    @borromeus
    Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast. Leider hast Du zweimal knapp daneben getroffen.

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    ...
    >=F
    vergleicht ob Akku2 ... grösser ist als Akku1
    ...
    ">=" bedeutet "grösser oder gleich"

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    ...
    =A2.7
    wenn ja, wird der Ausgang zugewiesen.
    ...
    Der Ausgang wird in jedem Fall zugewiesen: wenn der Vergleich OK ist, wird dem Ausgang eine 1 zugewiesen, wenn nicht, dann eine 0.
    Gruss, Heinileini

  9. #8
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Ich versuche verzweifelt mit Hilfe von Volkers Code am Ende des Bausteins in DW 62 einen logischen Wert zu erkennen. Meine Fragen: Welches Format muß ich auswählen ( KF ?? ) und was für ein Wert sollte da bei etwa 17 Grad C zu sehen sein ??
    im DW 62 steht bei 17 Grad 170 (KF)

    wenn du dein ew um 4 nach rechts schiebst steht dann steht im Akku deine Temperatur in GANZEN Grad also 17 (KF)
    mit dem fb 242 wird dieser wert mit 10 multipliziert

    der teil danach prüft ob das 0,5 Grad-Bit 1 ist.
    wenn ja werden 0,5 Grad addiert bzw subtrahiert abhängig ob der wert positiv oder negativ ist. (+5 / -5)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu volker für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (25.10.2017)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 08:02
  2. Analogwert verarbeiten
    Von MauriceS im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 10:25
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 15:47
  4. PT100 an Analog Eingangskarte
    Von Ray_k1 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 04:49
  5. Analog Wandler PT100 - 0-10Volt
    Von Andreas im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2004, 06:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •