Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Programmierung einer S7-200 CPU 214 in FUP?

  1. #11
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    31542 Bad Nenndorf
    Beiträge
    58
    Danke
    11
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mholan Beitrag anzeigen
    Ich habe hier auch eine 214 Asbach-Uralt und eine 4.0er.

    Klar geht FUP, aber wer will das schon, wenn man AWL hat.


    M.

    Meistens die Kunden....
    Die meisten unserer Kunden schreiben FUP oder KOP vor - egal ob das eine S7-200/300/400 ist.

    iceman

  2. #12
    Registriert seit
    27.12.2005
    Beiträge
    37
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen
    Ich bin dienstlich mit 300/400er unterwegs, hab jetzt für Nebenberuflich S7-200. Die ist garnicht mal so schlecht, nur ein Problem hab ich mit der Festpunktarithmetik und zwar:
    *I 60, #EIN_Zeit_Std_abgel:LW10
    wo bekomme ich da das Ergebnis her??
    Wie sieht der aufruf aus ?? hab schon alles mogliche probiert jedesmal seh ich rot. Das ist zwar irgendwie peinlich aber es gibt ja keine dummen Fragen sondern nur Antworten.

    FG Elektro Hirs
    Zitieren Zitieren S7 200 AWL Nix verstehen  

  3. #13
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Das ist wirklich etwas eigenartig bei der 200er,
    hier kann ich aber wirklich empfehlen eine Multiplikation mal als KOP/FUP zu machen,
    und sich dieses als AWL anzeigen lassen.

    So:
    Code:
    LD     SM0.0
    MOVW   1, VW0
    *I     20, VW0
    sieht eine Multiplikation von 1x20 aus, wo das Ergebnis in VW0 landet.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    elektro_hirs (17.07.2007)

  5. #14
    Registriert seit
    27.12.2005
    Beiträge
    37
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo Manuel
    Vielen Dank für die Hilfe, das mit Fup,Kop hab ich auch probiert aber dann habe ich die Meldung bekommen "Unzulässiges Netzwerk". Jetzt hab ich es aber begriffen.
    Das ist aber schon ein wenig komisch bei der 200er aber günstig ist sie.
    Wie ist deine Erfahrung mit der 200er, bzw. wie groß reizt du sie aus ??
    Mein Aufbau hätte im Endstadium CPU224XP, 2*16DI/DO, 2* 4AI/1AA, 1*Modemmodul oder CP243IT, mit TP??? evtl Visu an 2. Schnittstelle.
    Aber keine schnellen Prozesse in der Anlage.

    FG Matthias
    Zitieren Zitieren S7 200 AWL Nix verstehen  

  6. #15
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    statt den 2 EM223 16/16 kannst auch das 32/32 nehmen ist günstiger und schmäler.

    Wenn du mit 2AE und einem AA auskommst, brauchst kein EM235 weil 2 AE (0-10V) und 1 AA (0-10V/0-20mA) schon an der CPU vorhanden.

    Konfiguration des CP243-1IT mit dem Assistenten is easy. Für HTML-Seiten gibt ein kostenloses Tool von Siemens:

    Kriegst du hier: http://support.automation.siemens.co...ew/de/21287395

    Beachten, pro gelesenen Wert ca. 0,5 Sekunden Aktualisierungszeit.

    Mit dem Modem habe ich gute Erfahrungen gemacht. Funktioniert praktisch Weltweit und mit der Funktion Rückruf bezahlt der KD die Telefongebühren.

    Übrigens: Wenn du in KOP oder FUP "ungültiges Netzwerk" stehen hast, so bedeutet dies lediglich, daß der Editor (FUP od. KOP) das Netzwerk nicht darstellen kann.

    Gruss

    Helmut

  7. #16
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Die 200er hatte ich bisher eigentlich nur bei kleineren Förderanlagen.
    Von daher habe ich sehr selten überhaupt ein Erweiterungsmodul gebraucht.

    Prinzipiell gefallen mir bei der 200er manche Sachen besser wie bei der 300/400.
    Eine Sache ist z.B. das alles VKE-abhängig ist, somit entfällt dieses ewige hin und hergespringe.

    Ansonsten haben wir aber meistens in dem Leistungsbereich von Mitsubishi die FX-Baureihe eingesetzt.
    Rein von den Programmiermöglichkeiten sind die mir persönlich noch deutlich lieber als die S7-200.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #17
    Registriert seit
    27.12.2005
    Beiträge
    37
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen
    Erstmal danke an Manuel und Helmut. Aber ich brauch 8 AE, min.2 AA das auf der CPU würd ich als Reserve lassen (2 BHKW usw.) Ist das schon zuviel des guten? Ich habe bis jetzt nur ein paar kleinere Sachen mit der 200 gemacht, nur 1 CPU 1 Digimodul. Mit der 300er wil ich nebenberuflich nix machen wg. Preis.
    Bitte keine schlauen Sprüche wie billig die 300er ist bei den ganzschlauen unter uns.
    FG Matthias
    Zitieren Zitieren S7 200 AWL Nix verstehen  

  9. #18
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo elektro_hirs,

    eine CPU224 und größer kannst du mit bis zu 7 Modulen erweitern. Problematisch hierbei ist lediglich die 5V Versorgung für die EMs.

    Eine CPU224XP bietet 660mA für EM's.
    Du hast:
    2 mal EM235 (4AE/1AA) je 30mA also 60mA
    2 mal EM223 (16/16) max. je 160mA also 320mA
    1 mal CP243-1IT 55mA
    1 mal EM241 80mA

    Macht nach Adam Riese: 515mA passt also.

    Zu AWL/KOP/FUP:
    Hab früher alles nur in AWL programmiert. Seit es jedoch Unterprogramme mit Parameterübergabe gibt bin ich umgestiegen auf KOP (FUP mag ich persönlich nicht). Die notwendigen Parameter für die von den Assistenten erzeugten Unterprogramme sind in KOP (oder auch FUP) fast selbsterklärend. In AWL ist dies schon erheblich schwieriger.

    Hoffe das hilft dir weiter.

    Gruss
    Helmut

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 14:57
  2. Programmierung von einer Steuerung
    Von Cosmoffm im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 07:32
  3. Programmierung einer Abgasfilteranlage
    Von Darkjimi im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 09:34
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 14:17
  5. Suche Hilfe für die programmierung einer FM 357-2
    Von sps-martin im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 08:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •