Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Flanke bei kommender Sammelstörung

  1. #11
    norman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    20
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nein das lese ich ja hier aus,
    mein Problem ist das ich bei jeder kommenden Störung eine Flanke bilden muss.

    AUF DB 50;
    L DBLG;
    + -1;
    LP: T #SCHLEIFENZ;


    Die Variante von Vladi ist glaube ich ganz gut.

  2. #12
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    776
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von norman Beitrag anzeigen
    Nein das lese ich ja hier aus,
    mein Problem ist das ich bei jeder kommenden Störung eine Flanke bilden muss.

    Dann mach das doch, setz den Störungsmerker am Ende zurück, gleiche die DB inhalte ab. Und vergleiche wieder auf änderung im nächsten Zyklus.

    Damit hättest du alle neuen Alarme pro Zyklus erschlagen. Mehrere Alarme in einem Zyklus einzeln zu erkennen wird kniffliger.

    mfG René

  3. #13
    norman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    20
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    jetzt hab ich gerade irgend wie ein kleines Problem bei der Umsetzung.

    Bekomm es nicht so richtig auf die Reihe, Pointer und Schleifen sind nicht ganz meine Stärke

  4. #14
    Registriert seit
    25.08.2003
    Beiträge
    332
    Danke
    46
    Erhielt 54 Danke für 46 Beiträge

    Lächeln

    Hallo!

    L Neuwert
    L Altwert
    INVI
    UW
    L 0
    <>I
    = PositiveFlanke

    L Neuwert
    T Altwert

    Schleife drüber, fertig. Brauchst einen zus. DB für Altwerte.

    Gruß
    Flinn

  5. #15
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    so ganz tut's der Voprschlag von Flinn noch nicht ...
    Es sollen ja nur die hinzukommenden Störungen erfasst werden.
    Aber im Grundsatz geht es nur so. Du musst deinen Störungs-DB quasi spiegeln und immer die Störungen aktuell mit den bereits gemeldeten vergleichen. Das würde ich so machen :

    Code:
    L Neuwert
    L Altwert
    OW
    L Neuwert
    <>I
    spbn X001
    
    S Fehler_Flanke
    
    L Neuwert
    T Altwert
    
    L Fehler_Zähler
    L 1
    +I
    T Fehler_Zähler
    
    X001: nop 0
    oder so ...
    und selbsteständlich die schon erwähnte Schleife darüber legen ...

  6. #16
    Registriert seit
    25.08.2003
    Beiträge
    332
    Danke
    46
    Erhielt 54 Danke für 46 Beiträge

    Lächeln

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    so ganz tut's der Voprschlag von Flinn noch nicht ...
    Es sollen ja nur die hinzukommenden Störungen erfasst werden.
    Aber im Grundsatz geht es nur so. Du musst deinen Störungs-DB quasi spiegeln und immer die Störungen aktuell mit den bereits gemeldeten vergleichen. Das würde ich so machen :

    Code:
    L Neuwert
    L Altwert
    OW
    L Neuwert
    <>I
    spbn X001
     
    S Fehler_Flanke
     
    L Neuwert
    T Altwert
     
    L Fehler_Zähler
    L 1
    +I
    T Fehler_Zähler
     
    X001: nop 0
    oder so ...
    und selbsteständlich die schon erwähnte Schleife darüber legen ...
    Hallo,
    warum tuts der nicht? Die Flanke kommt doch nur bei neuen Störungen, oder???? Oder habe ich die Aufgabe nicht geschnallt? Übrigens ist die Variante (von borromeus) mit XOD genauso gut; soweit hatte ich noch nicht gelesen.

    Gruß
    Flinn

  7. #17
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    ... und was ist mit den gehenden Störungen ... sollen die auch jedes Mal eine Meldung auslösen ?
    Das würde nämlich bei der INV1 oder XOR Variante passieren ...

    Nichts für ungut ...

  8. #18
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Kommende Alarme mit
    XOD //Alt+Neu
    UD //Neu
    (wie oben beschrieben)

    PS: Das INVI- Zeug geht "erstaunlicherweise" auch ggggg
    Geändert von borromeus (09.07.2007 um 19:05 Uhr)

  9. #19
    Registriert seit
    25.08.2003
    Beiträge
    332
    Danke
    46
    Erhielt 54 Danke für 46 Beiträge

    Lächeln

    Wobei das XOD-Zeug auch nicht schlecht ist...

    Gruß
    Flinn

  10. #20
    Registriert seit
    25.08.2003
    Beiträge
    332
    Danke
    46
    Erhielt 54 Danke für 46 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... und was ist mit den gehenden Störungen ... sollen die auch jedes Mal eine Meldung auslösen ?
    Das würde nämlich bei der INV1 oder XOR Variante passieren ...

    Nichts für ungut ...
    Nichts für ungut, daher weitere Bespiele:

    L Neuwert
    L Altwert
    INVD
    UD
    L 0
    <>D
    = PositiveFlanke

    L Neuwert
    INVD
    L Altwert
    UD
    L 0
    <>D
    = NegativeFlanke

    L Neuwert
    T Altwert

    Jetzt alles klar??

    Gruß
    Flinn
    Geändert von Flinn (10.07.2007 um 08:41 Uhr) Grund: Ohne INVI-Zeug!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 09:08
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 20:17
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 20:36
  4. SCL- Flanke
    Von hans55 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 20:28
  5. N flanke P flanke
    Von bastek- im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 19:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •