Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: FB Stellantrieb Fehler

  1. #1
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    160
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich erhalte die Fehlermeldung vom SFC 14 :
    80B1 Die Länge des angegebenen Zielbereichs ist ungleich der mit STEP 7 projektierten Nutzdatenlänge.

    Ich habe die die Struktur angelegt mit 6 Bytes.

    Der DO-Slave ist auch mit 6Bytes Input und 2 Output konfiguriert.

    Was kann das sein?
    Zitieren Zitieren FB Stellantrieb Fehler  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.255
    Danke
    537
    Erhielt 2.705 Danke für 1.954 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ottopaul Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich erhalte die Fehlermeldung vom SFC 14 :
    80B1 Die Länge des angegebenen Zielbereichs ist ungleich der mit STEP 7 projektierten Nutzdatenlänge.

    Ich habe die die Struktur angelegt mit 6 Bytes.

    Der DO-Slave ist auch mit 6Bytes Input und 2 Output konfiguriert.

    Was kann das sein?
    Wenn du mit dem SFC14 6 Byte lesen willst, dann muß der Slave 6 Byte Output haben.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    ottopaul ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    160
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich hab 6Bytes Input für 3 PEW's die lese ich doch mit SFC 14 ein
    dann hab ich 2BYtes Output für PAW um das Steuerbyte auf meine Antrieb zu schreiben uum den Antrieb Aufzufahre.

    Du hast es andersrum gesagt?
    Verstehe ich nicht?
    Zitieren Zitieren FB Stellantrieb Fehler  

  4. #4
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Wie schaut der SFC-Aufruf genau aus?

  5. #5
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    265
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    warum machst du nicht einfach bei deinem vorherigen Thread weiter?
    Schau mal hier:
    http://www.sps-forum.de/showthread.p...ighlight=SFC14
    Vielleicht hast du ja ein ähnliches Problem?
    Ralle hat es schon richtig erklärt:
    Slave-Baugruppe = 6 Byte Ausgänge (PEB) = SFC14 muss 6 Byte einlesen
    Slave-Baugruppe = 2 Byte Eingänge (PAB) = SFC15 muss 2 Byte schreiben
    Du siehst, der SFC14 greift auf die Ausgänge zu und der SFC15 auf die Eingänge des Slaves.
    Gruß Andre
    Geändert von andre (10.07.2007 um 12:07 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.255
    Danke
    537
    Erhielt 2.705 Danke für 1.954 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ottopaul Beitrag anzeigen
    ich hab 6Bytes Input für 3 PEW's die lese ich doch mit SFC 14 ein
    dann hab ich 2BYtes Output für PAW um das Steuerbyte auf meine Antrieb zu schreiben uum den Antrieb Aufzufahre.

    Du hast es andersrum gesagt?
    Verstehe ich nicht?
    Tut mir leid, ich wollte dich nicht durcheinander bringen.

    Wenn du am Slave 6 Input-Byte als E-Adresse definiert hast und 2 Output-Byte als A-Adresse, dann mußt du natürlich mit dem SFC14 6 Byte einlesen und mit dem SFC15 2 Byte augeben.
    Kontrolliere mal dein Struct und die Hardwarekonfig. Die Längen müssen exakt passen, sonst gibt es genau den Fehler 80B1.

    Mit Output meinte ich, daß er 6 Byte an die SPS bereitstellen muß (wenn der Slave selbst intern über ein extra Programm parametriert wird) , war wohl etwas unverständlich.
    Geändert von Ralle (10.07.2007 um 10:42 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #7
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    265
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von andre Beitrag anzeigen
    Hallo,
    warum machst du nicht einfach bei deinem vorherigen Thread weiter?
    Schau mal hier:
    http://www.sps-forum.de/showthread.p...ighlight=SFC14
    Vielleicht hast du ja ein ähnliches Problem?
    Ralle hat es schon richtig erklärt:
    Slave-Baugruppe = 6 Byte Ausgänge (PEB) = SFC14 muss 6 Byte einlesen
    Slave-Baugruppe = 2 Byte Eingänge (PAB) = SFC15 muss 2 Byte schreiben
    Du siehst, der SFC14 greift auf die Ausgänge zu und der SFC15 auf die Eingänge des Slaves.
    Gruß Andre
    Hallo,
    hab mich nochmal korrigiert. Da kann man ganz schön durcheinander kommen.
    Die Signale vom Slave zum Master sind auf dem Master die PE's.
    Umgekehrt sind die Befehle vom Master zum Slave auf dem Master die PA's. Logisch, wenn man es projektiert geht es ganz einfach aber wenn man es erklären muss ...
    Gruß Andre
    Geändert von andre (10.07.2007 um 12:13 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Stellantrieb ansteuern?
    Von apachler im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.05.2013, 19:00
  2. Stellantrieb für Vordruckregulierung
    Von PP_Programmierer im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 01:21
  3. FB Stellantrieb PAW Schreiben
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 14:21
  4. FB für Stellantrieb über DP
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 11:43
  5. Temperaturregelung mit Stellantrieb
    Von apachler im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 19:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •