Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: SIWAREX U über E/A Bereich Tarieren

  1. #1
    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    258
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi...

    Wie kann ich eine SIWAREX U über den E/A Bereich tarieren?

    Mit dem SIWATOOL kann ich dies ja tun,aber wie kann ich dies direkt vom Programm aus machen?


    MfG

    Kojote
    Zitieren Zitieren SIWAREX U über E/A Bereich Tarieren  

  2. #2
    Registriert seit
    25.05.2004
    Beiträge
    172
    Danke
    0
    Erhielt 39 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Wenn du einfach den Offset Deines Skalierbausteins verstellst (so daß sich der Nullpunkt ergibt?

    Gruß

    Ralf

  3. #3
    Kojote ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    258
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Gute Idee...aber wie kann ich den Offset (mit PAW) verändern....



    Danke


    MfG

    Kojote
    Zitieren Zitieren ..  

  4. #4
    Registriert seit
    25.05.2004
    Beiträge
    172
    Danke
    0
    Erhielt 39 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Womit wandelst Du denn das PAW in Real um? Mit Siemens Baustein oder zu Fuß? im Endeffekt ist es ja so, daß ohnehin
    Code:
    MessergebnisMenschenlesbar=Faktor x PAWtoReal + Summand
    ist ... vereinfacht, aber richtig.
    Wenn man eben den Summanden jeweils so anpaß, das man bei leerer Wage Null hat, ist tariert.

    Gruß

    Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.2004
    Ort
    Ösi-Land
    Beiträge
    305
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Warum willst keinen SFC verwenden? Das ist nicht schwierig.

    smoe

  6. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,

    soweit ich noch weiss kann man den tariervorgang der über das SIWA-Tool gemacht wird auch von der Steuerung aus machen. Allerdings wird das interne EEPROM der Siwarex damit beschrieben. Das beschreiben ist jedoch verschleissanfällig. Man sagte mir 1000 mal ist wohl garantiert. Deshalb sollte man softwaretechnisch tarieren. Falls es noch fragen gibt kann ich nochmal die quelle anschauen wie ich's damals gemacht habe.

  7. #7
    Kojote ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    258
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi..

    Ja..mit dem FCB (58/59) klappt es bei mir nicht.....

    ich bekommen mit dem SFC keinen wert aus der Siwarex ausgelesen...

    Ich habe dort irgendeinen fehler.....


    Das habe ich gemacht:
    -Beispiel wie im Handbuch SIWAREX U mit SFC 58 und SFC 59 .

    -Als Baugruppenadresse 110H (da in meinem HW Manager als E/A Bereich 272....282 steht ! Und die Adresse der SIWAREX kann ich dort auch nicht verstellen....CPU314 IFM )

    -und im DB50 fünf VAR mit je einem Wort länge


    ABER ES GEHT NICHT !!!!


    WIESO NICHT ??????


    PLZ HELP ME


    MfG


    Kojote
    Zitieren Zitieren ..  

  8. #8
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo Kojote,

    hier die Systemfunktionen die ich so eingesetzt habe.

    CALL "RD_REC" (
    REQ := #REQ_LESEN, // Anforderung zum Lesen
    IOID := B#16#54, // 54 bedeutet: Peripherie Eingang (PE)
    LADDR:= #Baugruppenadresse, // Baugruppenadresse
    RECNUM := B#16#1F, // Lese DS31 (Meßwerte Kanal 1)
    RET_VAL:= #RETVAL_RD1, // Rückgabewert (Fehlercode)Lesen
    BUSY := #BUSY_LESEN, // BUSY-Status Lesen
    RECORD := #WAAGENWERTE); // Meßwerte in UDT 967 schreiben

    #Baugruppenadresse : W#16#260 => E/A-Adresse 608 aus HW-Konfig! (Beispiel)

    Mit dem WAAGENWERT als UDT legt der Baustein die gelesenen Information in struckturierter Form ab.

    **** UDT 967 ****
    TYPE "SIWAU_DS31"
    VERSION : 0.1
    //DS31 => Meßwert/Status/Fehler Kanal 1
    //DS32 => Meßwert/Status/Fehler Kanal 2

    STRUCT
    Brutto : INT ;
    Status : BYTE ;
    MW_COUNT : BYTE ; //Messwertaktualisierungszaehler
    Digitwert : WORD ; //aktueller Digitwert gefiltert
    Asynchr_Fehler : WORD ;
    Synchr_Fehler : WORD ;
    END_STRUCT ;
    END_TYPE

    Ich hoffe das ist ein Ansatz für Dich. Melde Dich wenn nicht funktioniert.

  9. #9
    Kojote ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    258
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank...

    Hört sich schon mal gut an

    Ich werde es heute mal testen (wenn ich dazu komme..... )


    MfG


    Kojote
    Zitieren Zitieren ..  

  10. #10
    Kojote ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    258
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    geht leider immer noch nicht......

    Die SFC59 gibt mir einfach keine Daten aus.

    Ich denke das die Baugruppenadresse nicht stimmt.
    Im HW Manager steht ja auch keine Baupruppenadresse sondern
    nur der E/A-Bereich (bei mir 272....282)
    Allso habe ich der SFC59 als Baugruppenadresse 110Hex (für 272Dez)
    angegeben. Aber ist das denn die Baugruppenadresse?

    Und merkwürdig:
    Mit PEW274 kann ich das aktuelle Gewicht auslesen
    Allso z.B:

    PEW 274
    T DB15.db_var1




    MfG


    Kojote

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2014, 15:16
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 14:54
  3. Siwarex U über PAW Nullstellen
    Von Lebenslang im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 00:54
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 09:12
  5. Siwarex M über CP342-5
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 07:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •