So weit so schön,
was der Volker schreibt ist völlig richtig und funktioniert auch richtig gut.
Ich hatte aber eine 412-1 V4.1 im Einsatz, da geht das aber leider nicht
mit dem FB125/FC125(wie noch bei einigen weiteren Profibusmaster).
Ich habe es dann so gelöst. Ist zwar eine "zu Fuß Programmierung" aber
geht auch:


CALL "DPNRM_DG" // SFC 13
REQ :=M98.1 // sek impuls
LADDR :=W#16#FF6 //Diagnoseadresse des Profibusteiln.
RET_VAL:=MW240
RECORD :=P#DB13.DBX0.0 BYTE 8
BUSY :=M230.1

In diesem Fall wird das Bit db13.dbx0.0 auf eins gesetzt


MFG
Bitverbieger