Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Hilfe bei Frequenzumformer

  1. #1
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    66
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    ich habe einen Behälter wo eine Pumpe eine Flüssigkeit rein pumpen soll, allerdings soll diese Pumpe mit einem Frequenzumformer gesteuert werden, und da ist mein Problem, ich habe noch nie mit einem FU gearbeitet.

    also desto voller der behälter wird, desto langsamer soll die pumpe laufen, ich hoffe mir kann hier jemand helfen, den ich weiß gerade nicht weiter
    Zitieren Zitieren Hilfe bei Frequenzumformer  

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Also wie gibst Du denn dem FU den Sollwert vor: Über ein Feldbus oder über einen Analogwert?

    Das ganze läuft dann auf einen PI Regler hinaus der als Sollwert den Soll-Füllstand, als Istwert den Ist-Füllstand und als Stellgröße den FU anspricht.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #3
    rene ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    66
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    also ich geb den sollwert in WinCC Flexible als real zahl ein und gehe dann auf den unscale baustein. und dann weiß ich nicht weiter, weil ich muss ja nun mit dem Integer wert irgendwas machen

  4. #4
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Wo bekommst du den Ist-Wert deiner Füllstandshöhe her?

    Den musst du ja mit dem Soll-Wert vergleichen und mit dem Ergebnis die Pumpengeschwindigkeit steuern.

  5. #5
    rene ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    66
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    den Istwert lese ich mir über ein PEW ein, ich messe mit dem PEW das LEVEL

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2004
    Beiträge
    278
    Danke
    17
    Erhielt 34 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Hallo

    1. Analogwert mit Scale lesen (z.B. Füllstand von 0 bis 100%)
    2. Istwert und Sollwert in FB41 (PID Controller) eintragen
    3. Stellwert vom Regler in Unscale eintragen

    fertig

  7. #7
    Registriert seit
    15.07.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    65
    Danke
    4
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Morgen zusammen,

    Auch wenn ich Gefahr laufe, von Zotos angefahren zu werden, möchte ich dennoch meinen Senf dazu abgeben

    Ich denke für die relativ langsame Regelaufgabe brauchts nicht unbedingt ein PI-Regler (Es ist natürlich schöner, aber zeitaufwendigen und komplizierter)
    Man könnte das Problem auch im Sinne einer Art FUZZI-Logik lösen.
    "Ist der Sollwert weit weg dann regel viel...kommt er näher regel weniger"
    Jetzt kommts drauf an wie Du den Füsstand erfasst. Entweder über mehrere Schwimmerschalter oder Analog mit irgend etwas. Aber im Prinzip ist es die gleiche Strategie.
    Weiter gehe ich davon aus, dass Du den FU-Sollwert über einen Analogausgang vorgibst.
    Vorschag Schlachtplan: Hast eine Analoge Füllstanderfassung ist es einfach zu beschreiben was ich meine.
    Bei leerem Behälter hast Du einem Füllstand von 27648 und bei vollem 0
    Die kannst Du sozusagen dierekt auf das PAW schreiben.
    Also so einfach ist das natürlich nicht. Man muss noch ein paar Dinge beachten wie Mindestdrehzahl des Motor u.s.w. Aber vom Prinzip her...
    Bei Schwimmerschaltern musst Du dich für Abstufungen entscheiden.
    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein, ungestört von Furcht, die Nacht entdecken...
    -Novalis-

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von schwarzer_kater Beitrag anzeigen
    ...
    Auch wenn ich Gefahr laufe, von Zotos angefahren zu werden, möchte ich dennoch meinen Senf dazu abgeben

    Ich denke für die relativ langsame Regelaufgabe brauchts nicht unbedingt ein PI-Regler (Es ist natürlich schöner, aber zeitaufwendigen und komplizierter)
    ...
    Du hast mich gerufen(?).

    Ob Regler oder nicht kann man auf Grund der Angaben doch gar nicht sagen!

    Da man die Störgröße(n) nicht kennt. Wenn der Abfluss aus dem Behälter Variabel ist kommt er an einem Regler nicht vorbei. Wenn es eine Statische Auffüllung ist also ohne Störgröße würde ich auch zu dem Weg tendieren das ganze mit einer Art Rampe anzufahren.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #9
    Registriert seit
    15.07.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    65
    Danke
    4
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Wenn bei vollem Behälter und variablen Ablauf der Füllstand gehalten werden soll hast Du natürlich recht.
    Ich habe nur diesen Weg aufgezeigt, weil ich die Sache mit der Sprungantwort um die Regelparameter zu finden immer so aufwendig finde, oder ich mach da was falsch...
    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein, ungestört von Furcht, die Nacht entdecken...
    -Novalis-

  10. #10
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    warum soll die drehzahl über überhaupt über den kompletten füllstand angepasst werden?

    macht es nicht mehr sinn immer mit maxdrehzahl zu fahren und die letzten paar liter mit einer langsameren drehzahl zu fördern?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 12:35
  2. Parallelbetrieb von Motoren an einem Frequenzumformer
    Von Rainer_Eifel im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 07:40
  3. Danfoss Frequenzumformer
    Von hekb im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 18:42
  4. Frequenzumformer/Motor für 48V DC/AC?
    Von Sam075 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 19:48
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •