Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: "Wartungsfreie" MMC Karte und Datenremanenz.

  1. #21
    Jo ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    115
    Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Jesper,
    das Problem kenne ich auch. Vor einigen Jahren hatte ich dazu Kontakt zu SIEMENS.
    Mein Problem war, dass auf mindestens 2 S7-313C nach Netz-Ein Datenbausteine teilweise auf ihre Anfangswerte gesetzt waren.
    Eine direkte Antwort gab's nicht. Es war aber von gelegentlichen Timingproblemen beim gemeinsamen Ausschalten von Peripherie und CPU die Rede. Empfohlen wurde als erstes die CPU abzuschalten. Ist für mich aber Weltfremd.
    mfG. Jo

  2. #22
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.625
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert
    Ich habe gerade noch mal alle einschlägigen Handbücher überflogen. Ich finde keinen aktuellen Hinweis auf meine Behauptung. Keine Ahnung, wo ich das mal her hatte. Ich nehme hiermit alles zurück und behaupte das Gegenteil .
    Da warst Du vielleicht ein klein bischen zu schnell.
    Zitat Zitat von Jo
    das Problem kenne ich auch. Vor einigen Jahren hatte ich dazu Kontakt zu SIEMENS.
    Mein Problem war, dass auf mindestens 2 S7-313C nach Netz-Ein Datenbausteine teilweise auf ihre Anfangswerte gesetzt waren.
    Eine direkte Antwort gab's nicht. Es war aber von gelegentlichen Timingproblemen beim gemeinsamen Ausschalten von Peripherie und CPU die Rede. Empfohlen wurde als erstes die CPU abzuschalten.
    Es sieht aus wie Jo deiner vermutung bestätigt.

    Ich habe den gefühl das Siemens nicht alles über dieser MMC's offengelegt habe.
    Jesper M. Pedersen

  3. #23
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jo Beitrag anzeigen
    Hallo Jesper,
    das Problem kenne ich auch. Vor einigen Jahren hatte ich dazu Kontakt zu SIEMENS.
    Mein Problem war, dass auf mindestens 2 S7-313C nach Netz-Ein Datenbausteine teilweise auf ihre Anfangswerte gesetzt waren.
    Eine direkte Antwort gab's nicht. Es war aber von gelegentlichen Timingproblemen beim gemeinsamen Ausschalten von Peripherie und CPU die Rede. Empfohlen wurde als erstes die CPU abzuschalten. Ist für mich aber Weltfremd.
    mfG. Jo
    /OffTopic

    So sind die Ratschläge der Hersteller manchmal. Als win Indralogic-Servo seine Absolutposition vergaß, wenn man der Anlage spontan den Saft wegnahm, meinte der gut Man von Bosch-Rexroth, daß man das gar nicht tun dürfe, da könne sogar der Regler explodieren. Auf gut Deutsch heißt das, wenn ein Stromausfall droht (Gewitter), muß man die Leute aus der Halle in den Luftschutzbunker schicken, falls die Schaltschränke dem Explosionsdruck nicht standhalten, oder was?

    OnTopic/

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Da warst Du vielleicht ein klein bischen zu schnell.
    Es sieht aus wie Jo deiner vermutung bestätigt.

    Ich habe den gefühl das Siemens nicht alles über dieser MMC's offengelegt habe.
    Das denke ich auch langsam. Oder die wissen es selbst nicht so genau .
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #24
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    200
    Danke
    22
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich möchte das Thema noch einmal aufgreifen.

    habe von einem unserer Lieferanten folgendes gehört:
    " Nach einem Stromausfall und dem darauf folgenden Wiedereinschalten, haben Datenbausteine einer 300er mit MMC alle Aktualwerte auf 0 gehabt"

    Dies hat er uns als Ino zukommen lassen, da wir auch so eine Anlage von ihm betreiben.

    Ich war mir in der Vergangenheit immer ziehmlich sicher, das wegen der MMC keine Daten mehr verloren gehen können.

    Ist ja soooo sicher, man braucht sich keine Sorgen mehr machen da ja keine Batteriepufferung mehr nötig ist. BLABLABLA

    Würde mich mal interessieren, wie man eine Kernaussage dazu treffen könnte:
    Was passiert bei einem Stromausfall mit den Aktualwerten eines DBs????
    Mit was kann man dann nach Netzwiederkehr rechnen???

    Vieleicht hat ja jemand von euch in der Zwischenzeit neue Erkentnisse sammeln/machen können.

    Würde mich über ein paar Statements freuen.


    Gruß
    Christian

  5. #25
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zur Frage:

    Ansich ist die MMC sehr zuverlässig.
    Sie funktioniert wie früher ein RAM speicher.
    Sicher kenen viel edie alten Ram Speicher für die CPU`s und die nervigen Pufferbatterien die oft zu wechseln waren.

    Die Register und Variablen sidn nun alle auf dieser MMC.
    Nach spannungsverluste darf dieser Speicher natrürlich keine Variablenzuständer der DB verlieren.

    Ausnahme: Der DB wird durch einen Neuanlauf komplett neu generiert. Dann sind und sollen natrülich alle Varibalen auf 0 stehen.
    -- Oder die Karte wird im Runzustand gezogen und wieder gesteckt und kein Urlöschen wird durchgeführt.


    Edit: Ich kann mich noch daran erinnern das die MMC Karte auch nur eien gewisse garantierte Lebensdauer gerechnet an den Schreib und Lesezugriffen hat.
    Geändert von maxi (16.08.2007 um 12:50 Uhr)
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu maxi für den nützlichen Beitrag:

    cmm1808 (16.08.2007)

  7. #26
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    200
    Danke
    22
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Es scheint so, daß es bei "komplett Aus über Hauptschalter oder Stromausfall" einen anderen Zustand geben kann, als bei "normal Aus, z.B. Netzteil ist aus".

    Hat da jemand die gleiche Erfahrung gemacht?


    Gruß
    Christian

  8. #27
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Hm, das aktuell aufgerufene Register kann evtl nicht 100% wieder abgelegt sein.
    Eine Variablentabelle, sprich DB sollte ein Stromausfall jedoch absolut egal sein, die Werte darf er nicht verlieren.

    Da dies aber bei euch aufgetreten ist, währe es wirklich sehr interessant wie dies zustande kommt. Was für eine Paramtrierung habt ihr für den Wiederanlauf der CPU? Wurde die MMC als die passierte mal gezogen?
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  9. #28
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.625
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Das Versorgung zum S7-300 ist 24V. So es kann nicht "wissen", wenn nur die PSU oder das Hauptversorgung ausgeschaltet wurden.

    Ich habe das "Gefühl", das das Problem entweder auf elektrischen Geräuschen oder mit schneller ausschaltung und wiedereinschaltung des Versorgung zusammenhängt.

    Wurde die MMC als die passierte mal gezogen?
    Nein.
    Jesper M. Pedersen

  10. #29
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Dieser Speicher heist ja extra auch nonvolatile Memory, weil ihm das fehlen der Spannung nichts ausmacht. Er kann dann halt keine Veränderungen vornehmen.

    Der Speicher funktioniert ähnlich wie ein Ram wie du ihn vom Computer kennst. Ein Ram Speciher ist Parallel aufgebaut im NOR Muster, Dadurch verbqauchen die auch wneiger Strom und die Zugriffe können schneller erfolgen. Der Flash hingegen ist in lauter kleinen Serienschaltungen angelegt. Ist nicht so schnell, aber dafür kann man gezielter auf die Bereiche zugreiffen. Was den Lebenszyclus sehr erhöht.

    Das Prinzip sind ja ganz viele kleine Transistoren die als Bits dienen und durch eien Isolationsschicht das abfliessen der Ladung verhindert wird.
    Beim Löschen des Specihers geschieht dieses nicht Bitweise sondern in ganzen Beriechen. Ein Löschen ist ein Endurance.
    Die MMC halten für die Anwendung einer SPS gesehen nicht viel aus, nur ca. 100000 Cyclen. Intern hat der Speicher durch Algorythmen einen Fehlermanager. Ist ein Bit oder Bereich defekt wird dieser Bereich komplett ausgeblendet. Die Isolationsschicht die das Abfliessen der LAdung verhindert geht dann in einen Bit oder Bereich kaputt.
    Was ich mir vorstellen könnte das der Bereich der Formatierung der Variablentabelle (Sprich im DB musst du ja deklarieren was für Variablen du hast, ob Bool, Wörter, Int, Doppelwärter, Strings....) noch funktionierte aber die eigentliche Information durch ausblenden von Bereichen verloren ging.

    Hoffe es ist dir hilfreich.
    Falls ich wo einen technischen fehler gemacht habe mich bitte korregieren. Lerne gerne dazu.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  11. #30
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    200
    Danke
    22
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Hm, das aktuell aufgerufene Register kann evtl nicht 100% wieder abgelegt sein.
    Eine Variablentabelle, sprich DB sollte ein Stromausfall jedoch absolut egal sein, die Werte darf er nicht verlieren.

    Da dies aber bei euch aufgetreten ist, währe es wirklich sehr interessant wie dies zustande kommt. Was für eine Paramtrierung habt ihr für den Wiederanlauf der CPU? Wurde die MMC als die passierte mal gezogen?

    Hallo maxi,

    uns ist das nicht passiert.Einem anderen Kunden unseres Zulieferers.
    Daher kann ich auch nicht genau sagen, was da alle passiert ist und welche Programmierung bei denen durchgeführt wurde.

    Ich kann aber sagen, daß kein Urlöschen durchgeführt wurde und die karte auch nicht gezogen/gesteckt wurde.

    Gruß
    Christian

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  2. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 08:59
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2004, 19:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •