Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Tippbetrieb mit Simodrive 611U über FB83

  1. #1
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    90
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    ich habe mit einiger Mühe jetzt auf Basis des Siemens Funktionsbausteins FB83 ein PLC Programm geschrieben, mit dem ich mit 6 Achsen kommunizieren kann. Ich kann mit Simocom U auch beobachten, dass die Bits z.B. in Steuerwort 1 auch richtig ankommen.

    Jetzt möchte eine Achse einfach in Tippbetrieb hin-und-her (in Positionsbetriebsart 3) bewegen, aber das Sch**ssding bewegt sich nicht. Unter Simocom U sind alle Freigaben da, und ich kann mit diesem Programm fahren, wie ich möchte. Aber wenn ich die Bits in STW1 setze in meinem Programm, bewegt sich das Ding einfach nicht. Der Motor kommt einfach nicht in die Regelung. Auch wenn ich Testweise Referenz fahre, kommt die Meldung, dass er Referenz fährt, aber das ist es dann auch. Es bewegt sicht nichts. Der Override ist übrigens nicht Null, alle grüne "LEDS" in Simocom U leuchten alle und die (echte) grüne LED auf dem Simodrive 611U ist aus, wie es sich gehört, wenn die Motoren fahrbereit sind. Es liegt kein Fehler an.

    Ich habe jetzt schon soviel probiert, dass die Flasche fast leer ist. Könnte vielleicht jemand mir mal sagen welche Bits er für Tippbetrieb in STW1 setzt und gibt gibt es vielleicht noch irgendwo ein wichtiges bit, dass ich setzten sollte?


    Schon mal vielen Dank fürs Lesen und einen schönen Gruß,


    Rodewijn.
    Zitieren Zitieren Tippbetrieb mit Simodrive 611U über FB83  

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Hallo Rodewijn,

    ist manchmal verflixt mit diesen Dingern... Ich hab jetzt mit deinem Umrichtertyp noch nichts zu tun gehabt, aber ich nehme an, dat Teil hängt am Profibus oder? Kannst Du dir denn die Bits im Statuswort ansehen? Ändert sich dort was?

    Ansonsten mal im Handbuch nachschmökern... http://support.automation.siemens.co...ew/de/17992075

    Gruß Aprox
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #3
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    90
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Approx,

    ja die Kommunikation läuft über Profibus, und ich kann mit Hilfe von SimoCom U genau beobachten, dass die Bits die ich setzte, auch genau so in z.B. STW1 oder Overide angekommen sind. Unter Simocom U kann ich übrigens ganz normal fahren. Also richtig defekt oder einen Verdrahtungsfehler bei den Klemmen am Simodrive kann es nicht sein. Ich muss bestimmt noch irgendwo einen Bit setzen. Ich habe jetzt noch einen erfahrenen Systemtechniker die Sache anschauen lassen, aber er konnte auch nach einer Stunde kein Grund erkennen, warum der Motor sich nicht bewegt. Wir haben auch nochmal zusammen die unendliche Masse an Anleitung von Siemens Schritt für Schritt durchgenommen, aber bis auf die Vermutung, dass noch irgendwo irgendein Bit gesetzt werden muss, sind wir nicht weiter gekommen. Wenn ich den Motor übrigens mit der Hand bewege, kommt sofort die Fehlermeldung 135, das er seine Position verloren hat. Tja, und jetzt ist schon wieder Freitag und es kommt noch kein WE-Gefühl auf...


    Gruß aus Aachen,


    Rodewijn.

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Belegung STW (Steuerwort)



    // --- Kommando (-Schnittstelle belegen)
    R "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Tip_1
    R "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Tip_2
    S "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Fuehr //-------------------------TRUE
    R "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Ref
    R "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Haltebremse_test_oeffnen
    R "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Ext_Satzwechsel
    R "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.reserviert3
    R "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Passives_Ref
    S "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Aus1 //--------------------------TRUE
    S "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Aus2 //--------------------------TRUE
    S "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Aus3 //--------------------------TRUE
    S "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Freiwechsel //-------------------TRUE
    S "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Fahrverwerf //-------------------TRUE
    S "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Zwihalt //-----------------------TRUE
    R "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Fahr_akt
    R "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Stoer_ruecks




    Nach dem ENABELN kann man jetzt mit der z.B. über SIMUCOM U
    eingestellten TIPP-Geschwindigkeit - z.B. 100 mm/min
    mit den Eingägngen:

    POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Tip_1
    POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Tip_2

    die Achse verfahren


    ACHTUNG: Das Bit Fahrauftrag verwerfen wird INVERTIERT verwendet
    d.h. S "a".POS.WR_PZD_POSBETR.STW1.Fahrverwerf == achse darf VERFAHRSÄTZE fahren.



    Gruß
    Zitieren Zitieren Belegung STW (Steuerwort)  

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    Rodewijn (06.08.2007)

  6. #5
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    90
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Information IBFS! Ich bin heute noch nicht dazu gekommen es auszuprobieren, weil eine andere Anlage plötzlich Aufmerksamkeit brauchte. Aber ich werde es gleich ausprobieren und Bericht erstatten.

    Gruß,


    Rodewijn.

  7. #6
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    90
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln

    Super, danke IFBS!

    Das mit dem "Fahrauftrag verwerfen" war es. Ich muss das Bit setzen, genau umgekehrt wie man eigentlich denken würde.

    Nochmals einen schönen Gruß an Dresden!

  8. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das schöne an den SIMODRIVEs ist, das sie sehr verlässlich sind.
    Und wenn es erst einmal geht - gehts es plötzlich wie von allein

    Und das SimuCom U - Tool ist sowieso klasse (finde ich jedenfalls)

    Bei ähnlichen Antrieben ist die Funktion "Zwei Parametersätze [nebeneinander] vergleichen" besonders nützlich.

    Auch ist es gut, das die Parameterdatei in einem Texteditor lesbar ist.

    Soweit meine Erfahrungen.


    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Simodrive 611U und FB83
    Von Markus im Forum Simatic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 15:32
  2. Simodrive 611u drehzahlbetrieb mit FB83 hilfe!!!
    Von mekcihan im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 11:15
  3. Simodrive 611U Ändern der Verfahrsätze über Profibus
    Von chr.vogel im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 18:21
  4. Simodrive 611U
    Von Anonymous im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.11.2005, 11:59
  5. FCs für SIMODRIVE 611U
    Von SICHEL im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2004, 15:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •