Da der AKKU 1 32-Bit breit ist, braucht man die BCD-Zahl (16-Bit) nicht in einem MD zwischenspeichern. Man kann direkt mit dem AKKU 1 arbeiten. Der Programmcode wird also noch etwas kürzer:

Code:
      L     EW     0                    // BCD-Zahl ohne Vorzeichen
      BTD                               // BCD-Zahl mit Vorzeichen => DINT-Zahl
      T     MW    20                    // INT-Zahl
Code:
TETRADE   1        2        3        4
 
BCD       2        4        6        8
 
BIT    15 - 12  11 - 08  07 - 04  03 - 00
 
EW0    0 0 1 0  0 1 0 0  0 1 1 0  1 0 0 0
 
L EW0
 
TETRADE   1        2        3        4        5        6        7        8
 
BCD       +        0        0        0        2        4        6        8
 
BIT    31 - 28  27 - 24  23 - 20  19 - 16  15 - 12  11 - 08  07 - 04  03 - 00
 
AKKU1  0 0 0 0  0 0 0 0  0 0 0 0  0 0 0 0  0 0 1 0  0 1 0 0  0 1 1 0  1 0 0 0
 
BTD
 
DEZ    + 2 4 6 8
 
BIT    31 - 28  27 - 24  23 - 20  19 - 16  15 - 12  11 - 08  07 - 04  03 - 00
 
AKKU1  0 0 0 0  0 0 0 0  0 0 0 0  0 0 0 0  0 0 0 0  1 0 0 1  1 0 1 0  0 1 0 0
 
T MW20
 
DEZ    + 2 4 6 8
 
BIT    15 - 12  11 - 08  07 - 04  03 - 00
 
MW20   0 0 0 0  1 0 0 1  1 0 1 0  0 1 0 0
Gruß Kai