Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: S7-300

  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    78
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,
    ich habe gerade diese Forum entdeeckt und bin sehr froh deswegen begrüße ich allen ganz herzlich.
    ich habe ein klein Problem, ich habe gerade ein projekt bekommen, wo ich als S7 spezialist arbeiten soll bei einem anderen Hersteller(Konkurenz von Siemens), das Projet ist ein sehr grosse Wasserversorgunsanlage mit 108 Brunnen, jede Brunnen ist mit S7-315-2 DP gesteuert(108 S7-300 CPU +CPs) die 108 werden in 6 Ringen geteilt und die verbindung läuft über Ethernet(IP...).
    meine Frage:

    1-wie kann ich die 108 CPU mit einander verbinden damit sie je 18 pro ring miteinander kommunitieren???
    2- es gibt für jeder CPU bzw. jeder brunnen ein S7-program, wie kann ich über OPC die daten von siemens an der andere Hersteller zur Verfügung stellen????
    viel dank , für weitere wegen oder ideen stehe ich ganz offen
    Zitieren Zitieren S7-300  

  2. #2
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Mal hier und mal dort
    Beiträge
    116
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Welche funktionen soll die SPS denn bringen?
    Pumpensteuerung ein/aus
    Brunnenniveau
    Pumpendruck

    (eine sps pro brunnen scheint mir ein wenig überdimensioniert zu sein...)

  3. #3
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Moin,

    erstmal welcome on Board..

    wie weit sind die Brunnen auseinander?
    Kannst Du vllt mal ne Skizze (nein, nicht alle 108 Brunnen 3-D..) machen?

    Aus dem Bauch raus würd ich jedem Brunnen nen DB spendieren und dort die entsprechenden Daten reinschreiben.

    Greetz

  4. #4
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Wenn möglich würde ich auf jeden fall nicht 108 CPU's verwenden sonder max. 18 (für jeden Ring eine).
    Eine genauere Projektbeschreibung wäre nützlich.

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Auch von mir erst einmal ein !Herzliches Willkommen"!

    Zitat Zitat von titinparma Beitrag anzeigen
    1-wie kann ich die 108 CPU mit einander verbinden damit sie je 18 pro ring miteinander kommunitieren???
    Ich würde versuchen jeden Ring mit einem Switch zu betreiben und die Switch an einen Rechner ankoppeln. Ein großer Switch sollte auch gehen, kommt sicher auch etwas auf das Datenaufkommen an.

    Zitat Zitat von titinparma Beitrag anzeigen
    2- es gibt für jeder CPU bzw. jeder brunnen ein S7-program, wie kann ich über OPC die daten von siemens an der andere Hersteller zur Verfügung stellen????
    viel dank , für weitere wegen oder ideen stehe ich ganz offen
    Was sind denn die "anderen Hersteller" ? SPS oder PC? Bei PC kann man ja dort den OPC-Server installieren und darüber mit einem geeigneten Clientprogramm die Daten aus den Siemens-SPS holen.
    Wenn die "Anderen" auch SPS sind gibt es 2 Möglichkeiten. Ein zweiter OPC-Server und zwischen den OPC-Servern mit einem geeigneten Programm (gibt es da was, oder muß man das selbst schreiben? LabView?) die zwischen den OPC-Servern umschaufeln. Zweite Möglichkeit wäre zu versuchen, die SPS direkt, ohne OPC-Server miteinander zu verbinden.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ja wir benötigen viel mehr Informationen.

    Sollen jeder Brunnen autonom fahren können ?
    Wie sieht der Physikalicher Plan der installation aus ?
    Gibt es Anforderungen für Redundanz ?
    Und viel mehr Informationen über die andere Stuerungen, die angeschlossen werden muß.

    Es ist zu früh, zum Beispiel auf 108 mal 315-2DP + CP343-1 zu entscheiden.

    Eine Möglichkeit ist diese: Nur 6mal 315-2PN/DP (nicht 108mal 315-2DP + CP343-1).
    Jedes 315-2PN/DP steuert dann eine Anzahl von Brunnen über Profibus DP.
    Alle 315-2PN/DP's und die anderen Systeme werden dann über Ethernet angeschlossen.
    Ethernet wird in einem optischen Ring geordnet. Dieses sorgt für ein recht fehlertolerantes System.
    Jesper M. Pedersen

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    78
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich danke euch alle für diese schnelle und tollen Antwort,
    das problem ist die Anlagen stehen schon und die Pogramm davon von Siemens Siemens seit mehr als 10 jahre geschrieben, die Brunnen sind autonom und bis jetzt manuel gesteueurt, die Firma bei der ich jetzt angefangen habe soll über seine eigne soft/hardware die anlage Automatisch betreiben, da keine sich hier mit Simatic S7 kennt oder keine wurde gefunden, bin ich im einsatz gekommen, ich muss einfach der bishierige programm von Siemens durchgehen und die signale überprüfen, die wir benötigen und dann versuchen die 108 S7-315DP Module mit mehr als 100 Rail switch hardware und software maßig zu verbinden, ohne der einsatz von OPC zu vergessen, da wir die daten über OPC-Server rauslesen müssen. eine genauer skize habe ich zur Reit nicht sonst hätte ich gern zugeschickt, ich habe das programm von siemens durchgelesen und habe festgestellt dass alle brunnen sind identisch programmier worden, und einige GlobalenDB sind für analog und weiter daten geschrieben. für mich sind einfach ungefähr 20 signale pro brunnen wichtig, besonder start/stop, alarm, Fault, und die ganze Rückmeldungen....
    das einfach was ich bisjetzt sagen kann.
    danke
    Zitieren Zitieren Moin moin  

  8. #8
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    78
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich danke euch alle für diese schnelle und tollen Antwort,
    das problem ist die Anlagen stehen schon und die Pogramm davon von Siemens Siemens seit mehr als 10 jahre geschrieben, die Brunnen sind autonom und bis jetzt manuel gesteueurt, die Firma bei der ich jetzt angefangen habe soll über seine eigne soft/hardware die anlage Automatisch betreiben, da keine sich hier mit Simatic S7 kennt oder keine wurde gefunden, bin ich im einsatz gekommen, ich muss einfach der bishierige programm von Siemens durchgehen und die signale überprüfen, die wir benötigen und dann versuchen die 108 S7-315DP Module mit mehr als 100 Rail switch hardware und software maßig zu verbinden, ohne der einsatz von OPC zu vergessen, da wir die daten über OPC-Server rauslesen müssen. eine genauer skize habe ich zur Reit nicht sonst hätte ich gern zugeschickt, ich habe das programm von siemens durchgelesen und habe festgestellt dass alle brunnen sind identisch programmier worden, und einige GlobalenDB sind für analog und weiter daten geschrieben. für mich sind einfach ungefähr 20 signale pro brunnen wichtig, besonder start/stop, alarm, Fault, und die ganze Rückmeldungen....
    das einfach was ich bisjetzt sagen kann.
    danke
    Zitieren Zitieren Moin moin  

  9. #9
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    also das mit dem OPC dürfte jetzt kein riesiger Aufwand werden, glaube ich.
    Die verschiedenen OPC Server haben unterschiedliche Ansätze zum festlegen der Daten. Z.B. ganz Komfortabel mit übergabe der Symboltabellen aus dem S7 Projekt, ich glaube das war bei IBH.
    Der von Inat hat eine Textdatei in der die Parameter deklariert werden, dazu musst du den Zugangspfad, sprich die Adresse der Steuerung also in deinem Fall 108 verschiedene, und dann die Syntax für den Parameter eingegeben werden. Den von Siemens und Deltalogic kenne ich leider nicht.
    Das dürfte eher etwas "schreib" Arbeit werden.

    Wenn die Daten so im Server sind kannst du sie dort über einen OPC Client abfragen.

    Daher wäre es sicherlich hilfreich zu wissen welchen OPC Server du verwenden willst und welchen Client, also welche Anwendung das bekommt.

  10. #10
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    78
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich danke euch alle für diese schnelle und tollen Antwort,
    das problem ist die Anlagen stehen schon und die Pogramm davon von Siemens Siemens seit mehr als 10 jahre geschrieben, die Brunnen sind autonom und bis jetzt manuel gesteueurt, die Firma bei der ich jetzt angefangen habe soll über seine eigne soft/hardware die anlage Automatisch betreiben, da keine sich hier mit Simatic S7 kennt oder keine wurde gefunden, bin ich im einsatz gekommen, ich muss einfach der bishierige programm von Siemens durchgehen und die signale überprüfen, die wir benötigen und dann versuchen die 108 S7-315DP Module mit mehr als 100 Rail switch hardware und software maßig zu verbinden, ohne der einsatz von OPC zu vergessen, da wir die daten über OPC-Server rauslesen müssen. eine genauer skize habe ich zur Reit nicht sonst hätte ich gern zugeschickt, ich habe das programm von siemens durchgelesen und habe festgestellt dass alle brunnen sind identisch programmier worden, und einige GlobalenDB sind für analog und weiter daten geschrieben. für mich sind einfach ungefähr 20 signale pro brunnen wichtig, besonder start/stop, alarm, Fault, und die ganze Rückmeldungen....
    das einfach was ich bisjetzt sagen kann.
    danke
    Zitieren Zitieren Moin moin  

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •