Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Delphi 6.0 und SPS 300er

  1. #1
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    133
    Danke
    16
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Habe bisher nur auf WinCC Flexible und WinCC 6.0 gearbeitet. Habe nun Delphi 6.0 auf meinen Rechner installiert. Will mich mit dem ganzen beschäftigen - Weiß jemand einen Link wo ich mir eine Beschreibung zu Delphi herunterladen kann? (Absoluter Anfänger) Bzw. was brauche ich um Delphi mit einer SPS 300er Serie zu verbinden?
    Zitieren Zitieren Delphi 6.0 und SPS 300er  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von 1schilcher Beitrag anzeigen
    was brauche ich um Delphi mit einer SPS 300er Serie zu verbinden?
    ...ein Library für die S7-Kommunikation (gibst leider nicht umsonst)
    oder ProDave - MPI von SIEMENS (da geht aber NUR MPI)
    oder gleich einen OPC-Server auf den du dann in Delphi zugreifen kannst.



    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    160
    Danke
    17
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo!
    Oder Libnodave von Zottel. Einfach hier mal die Suche benutzen oder googlen.
    Libnodave ist freeware und funktioniert bestens. M.w. auch mit Delphi.
    Ich selbst habe es nur mit VB probiert.

    Ronnie

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Hallo 1schilcher,

    mit Libnodave geht das bestimmt (hab es mit Version 7 am laufen).
    Handbücher für Delphi hab ich noch keine gesehen, aber es gibt einige Foren, die ein Tutorial auf den Seiten haben.
    http://www.dsdt.info/tutorials/

    Bei Libnodave ist ein Beispiel für Delphi dabei.

    Vom Handling fand ich Prodave einfacher, aber nicht so umfangreich.
    Es gibt Prodave mini, das kann nur DB´s lesen,schreiben und kostet schon 200,00€

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    1schilcher (14.08.2007)

  6. #5
    Avatar von 1schilcher
    1schilcher ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    133
    Danke
    16
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Frage

    So, jetzt habe ich mir Libnodave heruntergeladen und installiert. Gehe ich recht in der Annahme das Libnodave nur die Kommunikationssoftware zwischen Step 7 und Delphi ist? Wenn ja, wie schaffe ich zb. ganz einfach den Taster welchen ich im Delphi habe (M0.0) wenn ich ihn drücke das das Bit im Step 7 auf High geht. Bitte helft einen kompletten Anfänger - Unterlagen zu Delphi in Deutsch ist ja nicht zu bekommen - Oder?

  7. #6
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo
    ... auf den Button drücken und die CPU macht was man will ... das war bei mir mit Delphi5 so*ne Sache von knapp 2 Jahren. Allerdings gebe ich gerne zu programmiertechnisch nie zu den Schlausten der Gilde zählen zu wollen !
    Auf Deutsch gibts zumindest zu Delphi5 eine Hilfe in Deutsch. Der Link ist u.a. in swiss-delphicenter.de zu finden wo auch weitere Beispiele zu finden sind. Zudem gibts bei 'delphi-treff.de' (selbe wie oben erwähntes dst ...) den Delphi-Helper - eine erweiterte 'Onlinehilfe'.
    Um aber überhaupt die Verbindung zur CPU aufbauen zu können mussten bei mir in D5 Enterpr. noch zusätzliche Komponenten installiert werden. Für die serielle Schnittstelle z.Bsp. T_Comport 2.6x, um per Ethernet auf die CPU zuzugreifen waren zwar die TWinsocket und TClientsocket in Delphi integriert die allerdings ca. 'NULL' taugten. Es gibt da bessere Freeware versionen (siehe bspw. 'MSR mit TCP/IP' von Franzis).
    Libnodave ist dann ganz einfach in D5/& einzubinden. Da ist (heutzutage meiner Erinnerung schon fertig compiliert) eine DLL drin. Die wird einfach eigebunden und die Funktionen dann im Delphiprogramm eingebunden. Beim Einbinden der DLL in die D5/& Anwendung waren früher als die DLL in libno noch selbstcompiliert werden mußte wie üblich die 'C-Konventionen' zu beachten - das ist aber (fast) immer so ; obs mittlerweile in Delphi vorcompiliert dabeiliegt weiß ich nicht da ich schon länger Libno nur noch in Linux und Kylix verwurste.
    Soweit ist das immer gleich, zum Ansprechen der S7-300 sind dann noch einige Kleinigkeiten zusätzlich zu beachten. Eine davon ist die Initialisierung des Adapters. Normalerweise macht das Libnodave selber, aber nicht immer. Man sollte zunächst sicherstellen das libno, der verwendete Adapter und die CPU tatsächlich miteinander 'quatschen' (z.Bsp. MPI-test.exe aus der Distribution auf der Win-Konsole). Wenn die Initalisierung des verwendeten Adapters nicht hinkommt ists am einfachsten einen der in libno getesteten Adapter zu verwenden.
    Wenn alle Einzelteile funktionieren malt man sich den Knopf, fügt etwas Quelltext dazu und drückt drauf. Was man dem Knopf zugeordnet hat macht die CPU dann tatsächlich !

  8. #7
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo 1schilcher
    hab noch folgenden Link zu Erklärungen von Delphi gefunden.

    http://de.wikibooks.org/wiki/Programmierkurs:_Delphi

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    1schilcher (24.08.2007)

Ähnliche Themen

  1. 300er Passwort
    Von Der Pfälzer im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 00:42
  2. Excel Daten zur S7-300er
    Von online im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 18:10
  3. Kommunikation zu 300er Slave CPU
    Von Grimsey im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 10:03
  4. TCP-IP zwischen S7-300er CPU ?
    Von Unregistrierter gast im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 10:01
  5. Zykluszeit der 300er CPU
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 10:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •