Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hat jemand das TD100C schon verwendet ???

  1. #1
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    95
    Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Muß jetzt für ein "Serienprodukt" (11Stk je mit S7-200)
    eine kostengünstiege Art der
    - Sollwertänderung ~3 Variablen
    - Istweranzeige ~4 Variablen
    - Handebene ~6 Bit
    - 8 Meldungen im Störfall zur besseren Eingrenzung der Ursache
    mittels TD100C machen.

    Auf die Idee ist der Maschinenbauer laut Katalog, den er hatte gekommen.
    Er will dort sein Logo drauf und so Sachen halt ... Das wird schon gehen ABER ==>

    Ich habe so etwas komisches mit Folien noch nie gemacht oder gesehen. Ist das was ORDENTLICHES oder MURKS ??? Kann mir das nicht vorstellen.
    Bitte um EURE Meinungen;
    Zitieren Zitieren Hat jemand das TD100C schon verwendet ???  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    ...was willst du denn für 99€ LISTENPREIS pro Display verlangen???

    jede andere Variante ist definitiv teurer und auch nicht "CUSTOMIZABLE"


    Gruß


    Technische Daten:
    Das TD 100C wird einfach über das als Zubehör verfügbare Verbindungskabel an die PPI-Schnittstelle der S7-200 angeschlossen.

    Eine separate Stromversorgung ist nicht erforderlich. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Es können auch mehrere TDs an eine S7-200 angeschlossen werden.

    Das TD 100C verfügt über:
    • Robustes Kunststoffgehäuse in Schutzart IP65 (frontseitig):
      Erhöhte Wasserdichtigkeit durch fehlende Schlitze für Beschriftungsstreifen
    • Einbautiefe 36 mm (max. 44 mm mit Befestigung):
      Das TD 100C lässt sich ohne weiteres Zubehör in Schaltschränke oder Bedientafeln einbauen oder als Handheld einsetzen.
    • Reflektierendes 4-zeiliges Display.
    • Integrierte Schnittstelle zum Anschluss des Verbindungskabels
    • Individuell gestaltbare Bedienoberfläche:
      Die Bedienelemente der Gerätefront sowie das Design können auf einer bedruckbaren Folie individuell konfiguriert werden. Die entsprechende Projektierung erfolgt mit dem Keypad Designer (Bestandteil von STEP 7-Micro/WIN).


    ...

  3. #3
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    95
    Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Das mit der S7-200 ist nur eine "eigetlich TEURE Übergangslösung" bis eine Platine gemacht ist.
    Also die ersten 2-3 Charchen a 11 Stk werden jetzt so gelöst. Die Anlage hat nur Bedientaster. Das TD sitzt im Schaltschrank für das Wartungspersonal. Es soll ja eigentlich nicht viel können. Das man nicht mehr ausgeben will leuchtet mir schon ein.

    ABER !!!
    Mir geht es eigentlich nur um die Frage ob es MURKS oder was "ORDENTLICHES" ist, da ich so etwas noch nie in Echt gesehen habe !!! (FOLIE auf TD ...)

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    ...hat halt ne Folientastatur mit einem etwas "unfühlbareren" Druckpunkt als wie ein OP7/OP177 o.ä., bei denen klickt es merkbarer.


    Stehen alle Maschienchen verteilt in einer Zielfirma?? -- Dann nur EIN Display - dann ein Besseres - was ihr nur bei Bedarf ansteckt.

    Gruß

  5. #5
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Hab mir son Teil auch mal bestellt, für den Preis echt klasse.
    Tasten sind wirklich gewöhnungsbedürftig aber OK
    Nicht gefallen hat mir das Display, da unbeleuchtet.
    Ich finde, da gehört ein Display wie in der Logo! rein (passt nicht, hab ich schon getestet)
    Ansonsten halt verarbeitet wie die anderen OPs auch.
    Eine eigene Folie hab ich aber nicht erstelt.
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

  6. #6
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    118
    Danke
    14
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich habe auch schon so ein Teil verbaut. Wie schon geschrieben: die Tasten sind nicht wirklich gut und die fehlende Beleuchtung macht sich auch bemerkbar. Aber bei richtig gutem Licht ist das Reflexionsdisplay voll ok. Eine Standart-Siemens-Frontfolie ist beim Gerät dabei, es gibt auch laser-bedruckbare Folien im Zubehör. Für die paar genannten Werte reicht das Display gut aus.
    Gruß, Jörg

  7. #7
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ich fand das Gebastel in der Software so schrecklich.
    Lag aber auch vielleicht daran das ich Microwin etc recht hasse.

    Zu parametreieren sind si esehr einfach, die Displays sind robust und zurverlässig. Für das was sie könnn sind sie ihr Geld wert.
    Der Hacken ist meist mehr die 200er Bleibt halt einfach ein Consumerprodukt.

    Du kannst halt für diesen geringen Preis keine 300/400 DP CPU erwarten udn die Funktionalität eine WinCC HMI.

    Hoffe ist vielleicht hilfreich.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  8. #8
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich verwende auch schon mal TD100C und TD200C. Bei den Tasten habe ich mir angewöhnt, diese nur im Raster zu plazieren. D.H. immer im Raster zu den kleinsten Tasten. Da das Raster für die Sensorflächen recht grob ist, passiert es das Tasten, die nicht so plaziert sind schwer zu betätigen sind. Plaziert man die Tastern nach einem Raster (größe wie die kleinste Taste) dann sind die viel leichter zu betätigen. Seht euch mal das Bild an dann wird das klarer!

    Zu der Erstellung einer eigenen Folie habe ich mir auch was eigenes überlegt was klasse funktioniert. Ich ordne meine Tasten mit den SW-Tool an und exportiere das dann in eine Grafik. Ab jetzt verwende ich das als Grafik und die Rahmen um die Tasten sind für mich nur noch "Platzhalter". Mit meinem Grafikprogramm gestallte ich nun die Folie so wie ich sie benötige. Ein Problem habe ich aber immer wieder, wir sind auf 0 und 1 getrimmt. Jetzt ist aber der Künstler in uns gefragt. Bei einigen Folien habe ich auch schon mal die Sekretärin "malen" lassen und das Ergebnis war ein weitaus schöneres Design als bei mir .

    Wie schon vorher erwähnt, die fehlende Hintergrundbeleuchtung erfordert halt gute Beleuchtungsverhältnisse aber bei dem Preis akzeptiere ich das. Man muss es eben wissen.

    Gruss

    Helmut
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    95
    Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Das mit den Feldern verstehe ich jetzt nicht.

    Soll man keine Leerfelder machen ? So wie beim Beispiel die 4 Oben.

    Oder soll man nur vom Rand keine Leerfelder haben ?
    Bitte schreib darüber noch einmal !

  10. #10
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    schau dir mal das Bild an. Ich hab versucht die Sensorflächen einzuzeichnen, so wie ich denke das diese ausgeführt sind. Wenn du mal auf der Klebefläche nachsiehst müssten diese so auch sichtbar sein.

    Die Taste oben links überdeckt genau 2 dieser Sensorflächen. Somit ist es relativ egal wo du drückst. Es muß nur relativ mittig sein damit die beiden Sensorflächen kontaktieren.

    Bei der Taste unten mußt due genau die Mitte treffen, damit alle 4 Sensorflächen kontaktieren. Dies ist nach meinen erfahrungen mit TD100C und TD200C ungleich schwieriger.

    Ich hoffe, daß dies mit dem Bild deutlicher wird.

    Auch ich habe manchmal Tasten, die nicht in das Raster passen. Meine Abhilfe:

    1. Tastenfläche größer machen, bei gleicher Grafik
    2. Die Grafik der Taste einfach kleiner und genau mittig anordnen, da dann der AW genau mittig drückt (nach meinen Erfahrungen).

    Aber üblicherweise versuche ich dies soweit es geht dies zu vermeiden.

    Gruss

    Helmut
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Helmut für den nützlichen Beitrag:

    edison (16.08.2007)

Ähnliche Themen

  1. Verwendet jemand "Smart Wire" von MOELLER
    Von mr__mines im Forum Feldbusse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 12:43
  2. WinCC 6.2, hat's schon jemand?
    Von Jochen Kühner im Forum HMI
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.08.2007, 17:45
  3. Hat jemand schon mal Seilzüge eingesetzt?
    Von repök im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 21:38
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 14:26
  5. Hat jemand schon mal eine SANYO SPS gesehen?
    Von BadTaste im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 19:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •