Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Umfrageergebnis anzeigen: Findet ihr das es Zeit für eien neue Simatic S Serie mit viel Komfortabilität wird?

Teilnehmer
71. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Es sollte nichts geändert werden.

    22 30,99%
  • Die Simatic bedarf dringend einer technischen Weiterentwicklung.

    40 56,34%
  • Ich bin zu dieser Frage unentschlossen.

    6 8,45%
  • Ich arbeite nicht mit Siemens Produkten, es ist mir egal.

    3 4,23%
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 151

Thema: Ist eine neue Simatic S Generation überfällig?

  1. #121
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat von zotos
    # Ein Display das den Diagnose Puffer als Klartext ausgibt. (Was sollte das noch Anzeigen?)


    @vipianer

    Das hat doch VIPA Jahrelang beworben - schon fast mit Bestellnummer - hat wohl doch keiner gewollt


    Bin zwar kein INTERBUS-FAN aber PxC hat sowas schon seit 10 Jahren
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #122
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    Nürnberg/Herzogenaurach
    Beiträge
    90
    Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Zitat von zotos
    # Ein Display das den Diagnose Puffer als Klartext ausgibt. (Was sollte das noch Anzeigen?)


    @vipianer

    Das hat doch VIPA Jahrelang beworben - schon fast mit Bestellnummer - hat wohl doch keiner gewollt


    Bin zwar kein INTERBUS-FAN aber PxC hat sowas schon seit 10 Jahren
    ja, das war mal in planung....aber es wurde nie realisiert; platz, kosten, aufwand....

  3. #123
    Registriert seit
    27.08.2005
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    AWL abschaffen?
    Wenn du kein AWL verstehst dann brauchst es ja nicht einsetzen.
    Jetzt erklärst du mir mal wie du in KOP / FUP übersichtlich Sprünge, Schleifen, indirekte Adressierung usw Programmierst!

    Also ohne AWL würde ich nicht auskommen!
    (Ausser ich habe SCL zur Verfügung und würde mich besser damit auskennen)

    godi
    GANZ EINFACH! GAR NICHT. In anderen Systemen braucht man das nicht!!!!!!!!
    Komischerweise laufen auf der ganzen Welt diverse Großanlagen ohne AWL, mit diesem System von ALstom/Converteam. Arbeiten Sie bei Siemens?

  4. #124
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von H318 Beitrag anzeigen
    GANZ EINFACH! GAR NICHT. In anderen Systemen braucht man das nicht!!!!!!!!
    Komischerweise laufen auf der ganzen Welt diverse Großanlagen ohne AWL, mit diesem System von ALstom/Converteam. Arbeiten Sie bei Siemens?
    Es gibt doch nicht nur Kraftwerke!!!!

    Im Sondermaschinenbau müssen "schnelle" Lösungen her - in des Wortes doppelter Bedeutung.
    Da kann man nicht WOCHENLANG Brainstorming machen - und Codereview usw. usw.

    ...

  5. #125
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    162
    Danke
    10
    Erhielt 25 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Siemens entwickelt sicher schon an der neuen Generation.

    Ich würde bei einer neuen SPS Generation mir folgendes wünschen:
    1) Die Rechenleistung der CP414 oder CP416 ist jetzt mit der neuen CP319 um den Faktor 4 schneller geworden. Ich wünsche mir aber den Faktor 10.
    2) Die Größe der Datenbausteine sollten in Zukunft nicht mit einem doofen Bitpointer intern limitert werden. Unser Firma entwickelt Regalbediengeräte und wir müssen jetzt die Regalkonfiguration in 4 DBs aufsplitten.
    3) Ein Multitaskingbetriebssystem wir bei der Simotion D Familie. Weg von der Zykluszeit und hin zur parametrierbaren Taskzeit (in ms Einheiten).
    4) Die Verfürbarkeit der Hardware muss auch in der Industrie nicht mehr 20 Jahre betragen. 10 Jahre reichen da voll und ganz.
    5) Programmierung in einer Hochsprache möglich. Wir arbeiten jetzt mit SCL, aber C++ wäre ein Schritt nach vorne.
    Immer Ärger mit Siemens -> macht nix -> wir schimpfen und kaufen!!
    Zitieren Zitieren Neue S Generation  

  6. #126
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Krauser Beitrag anzeigen
    4) Die Verfürbarkeit der Hardware muss auch in der Industrie nicht mehr 20 Jahre betragen. 10 Jahre reichen da voll und ganz.

    Als Entwickler hat man da gut reden, als Instandhalter frag ich mich schon, wie ich Analgenstillstände z.B. durch Baugruppenausfall, kurz halten soll, wenn ich komplett umbauen muss ... Sicher gibt es eine Lagerhaltung, aber wenn nichts mehr nach kommt, ist auch irgendwann das letzte Teil eingebaut ...

  7. #127
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Krauser Beitrag anzeigen
    5) Programmierung in einer Hochsprache möglich. Wir arbeiten jetzt mit SCL, aber C++ wäre ein Schritt nach vorne.

    1. es gab ja mal eine M7-Steuerung von Siemens, programmierbar mit Borland C. Hat damals anscheinend keiner gewollt, sonst gäbe es das noch

    2. mit C++ PUR ist das nachladen von FC/FB ggf. nicht so einfach möglich

    3. es steht jedem frei eine WinAC mit ODK (C++) zu verwenden. Da kann man selber C++ SFBs und SFCs programmieren.

    4. Es gibt so viele die nicht mal SCL haben - aber schreien nach C++

    ...

  8. #128
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    1. es gab ja mal eine M7-Steuerung von Siemens, programmierbar mit Borland C. Hat damals anscheinend keiner gewollt, sonst gäbe es das noch
    und bei uns haben die italiener das ding eingebaut, man konnte keine änderungen mehr machen oder überhaupt sehen, was da passiert, eine blackbox im wahrsten sinne des wortes...und die ersatzteilbeschaffung gestaltete sich auch etwas schwierig, haben dann aus einem siemens-schulungskoffer noch eine der letzten bekommen... haben uns nun entschloßen auf ne 319 umzuknippeln...

  9. #129
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    136
    Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Also wenn ich wirklich was schnelles, modernes, einfach zu programmierendes haben will, wird eine CX-CPU von Beckhoff eingesetzt. Mit Ethercat hat man die Ethernet-Geschwindigkeit auch wirklich auf der Klemme und CoDeSys ist einfach IMHO der zukünftige Standard was OOP-SPS-Programmierung angeht. Das System ich völlig offen und für die Visualisierung kann Visual Studio oder jedes beliebige HMI-Tools eingesetzt werden.
    Siemens wird da wahrscheinlich in 10 Jahren nicht hinkommen, was sie jetzt mit 'PC-based Automation' anbieten ist ja noch nicht wirklich der Kracher, ausserdem sind die Preise ein Witz und für jeden Mist muss man Siemens Hard- und Software einsetzen. Im Prinzip lebt Siemens nur noch von der grossen Marktdurchdringung, aber schon lange nicht mehr von Innovationen.

    P.S.: Das 'Graph' von Siemens ist wirklich sehr gut und wesentlich besser als z.B. bei CoDeSys.

    Wer noch mit AWL arbeitet ist selbst schuld oder nicht selbstständig. Sorry, musste ich mal so loswerden.
    Geändert von Graph&SCL_Freak (04.10.2007 um 14:17 Uhr)

  10. #130
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Graph&SCL_Freak Beitrag anzeigen
    Wer noch mit AWL arbeitet ist selbst schuld oder nicht selbstständig.
    ...das ist Schwachsinn!!!


    Ich verwende Siemens CFC - GRAPH - SCL - KOP - FUP - AWL
    Codesys nur ST (der Rest ist Schrott)

    Alles hat seinen speziellen Einsatzzweck.

    Schnelles "Bitgranulares hacken" geht sinnvoll NUR mit AWL.
    Der "AT"-Befehl in SCL ist zwar ganz nett, aber naja.

    Und für Schrittketten nehme ich fast nur:


    Code:
          L      "Zustand"
          SPL   LIST
          SPA   Z00
          SPA   Z01
          SPA   Z02
          SPA   Z03
          SPA   Z04
          SPA   Z05
          SPA   Z06
          ....
    LIST: BEA
    "Zustand" = Integerwert im Station-DB





    ....
    Geändert von IBFS (04.10.2007 um 15:31 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 14:11
  2. Neue S7 200 Nachfolge Generation Vorgestellt
    Von Hary252 im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 08:59
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 11:58
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 10:43
  5. Die neue NetLink-Generation: NetLink-PRO und NetLink-USB
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 07:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •