Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Eprom und Stecker einer S5 155U CPU948

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ,
    ein Bekannter von mir hat beim Ausbau eine S5 155U CPU948
    ( 6ES5948-3UA11 ) leicht ramponiert !
    Und zwar ist ein Eprom ( 27c2048 S79200 - G261 / A902/1 )
    gekloben und auch der danebenliegende Stecker ( 128 pol ) , der mehrere CPU bei bedarf verbindet wurde beschädigt.
    Nun meine Frage und gleichzeitig meine Bitte :
    Kann mir jemand sagen wo ich solche Ersatzteile finde ?
    Ich hab die selbe CPU vom Typ 6ES5948-3UA12 , kann ich von dieser das intakte EPROM auslesen und mir davon ein neues brennen und in die 3UA11 Gruppe einsetzen - oder muss ich dann alle EPROMS tauschen ?
    Danke im voraus für Eure Bemühungen !

    Erik[/u]
    Zitieren Zitieren Gelöst: Eprom und Stecker einer S5 155U CPU948  

  2. "Hallo ErikGast,
    steht die Bezeichnung
    ( 27c2048 S79200 - G261 / A902/1 )
    auf der 3UA11 und auf der 3UA12 ??? Wenn das auf beiden Eprom's steht, wird auch der Inhalt gleich sein.
    Wenn nicht, vielleicht hat im Forum jemand eine 3UA11 und kann den Eprominhalt in eine Datei kopieren. Dann kannst Du ein neues Eprom kaufen und damit brennen.
    Aber, wie Zottel schon geschrieben hat, an einer "ungefährlichen" Anlage ausprobieren.
    Gruss
    Question_mark"


  3. #2
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich weiss zwar nicht, was "Eprom gekloben" heisst, aber ich kann aus der Beschreibung erkennen, das nicht das Eprom mit dem Anwenderprogramm gemeint ist. Das erwähnte Eprom ist also von der Firmware der Baugruppe und der danebenliegende 128-polige Stecker wohl der Stecker zum Rückwandbus. Wegen des unterschiedlichen Ausgabestandes der Baugruppen kann also der Inhalt einer Firmware durchaus unterschiedlich sein. Ob gerade der Inhalt dieses Eproms bei beiden Ausgabeständen gleich ist, kann wohl nur der Hersteller, in diesem Falle also Siemens, zuverlässig beantworten. Wenn die Beschriftung, also
    ( 27c2048 S79200 - G261 / A902/1 )
    auf beiden Eproms gleich ist, hast Du gute Chancen, da die letzten Ziffern den Ausgabestand des Eproms kennzeichnen (jetzt habe ich der Simatic-Hotline eine Antwort erspart).
    Grundsätzlich würde ich aber die Finger von solchen Sachen lassen, da bei Fehlfunktionen, verursacht durch unsachgemässe Bastelei, gefährliche Anlagenzustände mit Sach- oder Personenschäden auftreten können. Also für Sachschäden eine gute Versicherung und für Personenschäden gute Antworten für den Staatsanwalt parat haben. Ich kann wirklich nur davor warnen, so etwas anzupacken.
    Und sag deinem Bekannten, er soll eine CPU nicht mit dem 14-Pfund Vorschlaghammer ausbauen!

    Gruss
    Question_mark
    Zitieren Zitieren CPU 948 reparieren  

  4. #3
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo und danke für die rasche Antwort !
    Das Eprom ist wirklich das , wo die Firmware drauf ist und nicht ein Speichereprom fürs Programm.
    Gekloben heist , er hat beim Ausbau mit den Schraubenzieher auf das Eprom gedrückt und es ist genau in der mitte auseinandergebrochen
    ( quer durch den Siliziumchip ) !
    Die Cpu lief vorher aber einwandfrei und das Eprom steckt in einer Fassung - es wäre also keine Bastelei , ich müsste nur altes Eprom aus der Fassung hebeln und neues reinstecken , den 128 Pol Stecker kann ich auch so lassen , der funzt trotzdem ( optischer Schaden ) !
    Ich müsste nix löten und basteln - wenn ich nur wüsste wo so ein Eprom oder mindestens das HEX File für so ein Eprom zu bekommen wäre ( zum Brennen ) - oder vorausgesetzt die Firmware ist nur auf den Eproms und nicht auf den PALs und GALs so könnte ich alle mit denen einer UA12 Einheit austauschen !
    Bin dankbar für einen jeden guten Rat - DANKE !

    Erik
    Zitieren Zitieren Cpu reparieren  

  5. #4
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Probier es mal mit einer Kopie von der anderen CPU. Question_mark hat zwar recht, daß dabei ein Risiko ist, aber wenn die Firmware für gravierend andere Hardware ist, wirst du es merken. Und wenn du es privat oder für eine an sich "ungefährliche" Anlagen verwendest, probier es halt. Du kannst auch noch versuchen, daß beschädigte Eprom auszulesen, falls der Chip ok und die Bonddrähte Kontakt haben.

  6. #5
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo ErikGast,
    steht die Bezeichnung
    ( 27c2048 S79200 - G261 / A902/1 )
    auf der 3UA11 und auf der 3UA12 ??? Wenn das auf beiden Eprom's steht, wird auch der Inhalt gleich sein.
    Wenn nicht, vielleicht hat im Forum jemand eine 3UA11 und kann den Eprominhalt in eine Datei kopieren. Dann kannst Du ein neues Eprom kaufen und damit brennen.
    Aber, wie Zottel schon geschrieben hat, an einer "ungefährlichen" Anlage ausprobieren.
    Gruss
    Question_mark
    Zitieren Zitieren CPU 948 Eprom  

  7. #6
    Registriert seit
    08.05.2004
    Beiträge
    121
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hab zufällig eine 3UA12 hier liegen, da steht was anderes drauf.
    Ausserdem sind 4 Eproms drauf, die müssten dann ja alle ersetzt werden !?
    Hatte die 3UA11 schon den Slot für die Memory Card ??

    @Erik
    Wie hat er das geschafft ???
    War eine Speichererweiterungskarte dran ??

    Naja, sind ja nur 9.450€ ( Liste )

  8. #7
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo ,
    erstmal herzlichen Dank für Eure Antworten !
    Mein Bekannter ist kein Elektroniker , sondern Anlagenbauer - wenn was nicht geht da muss halt rohe Gewalt her . Irgendwie , so hat er mir halt gesagt , hing beim Ausbau der CPU etwas - wahrscheinlich der 128 pol Stecker ( nicht der 48pol vom Bus hinten ) neben dem ramponierten Eprom - und er natürlich rein mit dem Schraubenzieher die beiden Steckerleisten auseinanderhebeln , stütz sich auf dem EPROM ab und es teilt sich entzwei mitsamt dem Chip inside - auslesen unmöglich !
    Und dann das grosse Jammern - 9000 €uronen Schaden !!!!

    Also auf dem EPROM der

    CPU - UA11 steht : S79200 - G261 A902 / 04 ( Kaputt )

    CPU - UA12 steht : S79200 - G817 A902 / 01 ( könnte ich auslesen )

    Natürlich könnte ich alle 4 Eproms der UA11 neu mit den Daten der UA12 brennen , doch eine Platine tiefer auf der UA11 neben Dennis und Susi ( schöne Namen für controller ) sitzt ein ASIC der trägt ebenfalls so eine Nummer - S79200 - G213 A901 / 03 und den kann ich natürlich nicht brennen !
    Vielleicht hat wirklich jemand im Forum eine EPROM einer UA11 zum auslesen und mir das Hex File zukommen zu lassen , eine kleine Spesenvergütung wäre selbstverständlich !

    Danke im voraus für Eure Bemühungen !

    Erik Gast
    Zitieren Zitieren Danke für Eure Antworten !  

  9. #8
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,
    Ja die UA11 hat schon einen Slot für die Memory Card ,
    es war und ist aber keine Memory Card drinnen.
    Danke für Eure Hilfe

    Erik
    Zitieren Zitieren Slot für Memory Card  

  10. #9
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ,

    hat wirklich keiner eine CPU 948 - UA11 rumliegen , von der er das Firmware EPROM auslesen könnte und mir das HEX-File zukommen lassen könnte ? Oder kennt niemand eine Bezugsquelle ?
    Über den Preis kann man reden - ich bin verzweifelt - ohne dieses EPROM bekomm ich die CPU einfach nicht mehr zum Laufen !
    Danke und freundliche Grüsse

    Erik
    Zitieren Zitieren Hilfe !  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 21:31
  2. OB91 bei einer CPU948
    Von riesermauf im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 16:34
  3. Eprom einlesen bei einer S5
    Von heidelberger84 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 15:12
  4. RAM-Erweiterung bei einer S5-155U (942 + 943)
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 10:57
  5. BASP Lummy an einer S5-155U
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.11.2004, 07:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •