Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Ist CPU 315 ausreichend;

  1. #1
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    95
    Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe da ein Projekt, bei dem ich 90 Stationen überwachen und steuern muß.

    Ich denke aber, das ich da ein Problem mit den Zeiten bekomme, da die CPU 315 ja nur 256 "Zeiten" hat und Verzögerungen ja eigentlich bei jeder Station vorkommen. (3 Zeiten x 90 = 270) Wenn ich da jetzt schauen müßte welche Zeit sich NICHT mit einer anderen Überschneidet ist das sehr blöd finde ich.

    Gibt es da eine andere Möglichkeit, oder soll ich die CPU 317 einsetzen ???
    Zitieren Zitieren Ist CPU 315 ausreichend;  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Keine Ahnung womit und in welchem Umfang du die Stationen überwachen musst,
    für dein Timerproblem gibt es den SFB3, 4, 5, da hast du dann soviele Timer wie der Speicher der CPU eben hergibt.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Suche nach IEC Timern!
    Dazu gibts hier schon viele Beiträge.

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mr__mines Beitrag anzeigen
    Ich habe da ein Projekt, bei dem ich 90 Stationen überwachen und steuern muß.

    Ich denke aber, das ich da ein Problem mit den Zeiten bekomme, da die CPU 315 ja nur 256 "Zeiten" hat und Verzögerungen ja eigentlich bei jeder Station vorkommen. (3 Zeiten x 90 = 270) Wenn ich da jetzt schauen müßte welche Zeit sich NICHT mit einer anderen Überschneidet ist das sehr blöd finde ich.

    Gibt es da eine andere Möglichkeit, oder soll ich die CPU 317 einsetzen ???
    1. zu Timern siehe Vorredner
    2. Timer hab ich recht selten im Programm, für Überwachungen zähle ich z.Bsp. im Baustein für ein Mono-Ventil ein DWord mit dem 100ms-Takt der CPU hoch.
    3. Bei 90 Stationen hätte ich eher Bauchschmerzen wegen der Zykluszeit der SPS und des Speichers insgesamt (reicht der dafür?).
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.413
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    ...
    3. Bei 90 Stationen hätte ich eher Bauchschmerzen wegen der Zykluszeit...
    Je nach Anforderung an Genauigkeit der Überwachungszeiten könnte man mit einem Aufrufverteiler und event. auch mit dem OB35 arbeiten.

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  6. #6
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Ich habe da ein Projekt, bei dem ich 90 Stationen überwachen und steuern muß.
    Irgendwie finde ich zu wenig Informationen.

    90 Stationen überwachen. --> Was sind die "anderen" Stationen. (CPU)
    (Angaben wären sinnvoll)


    Reicht ein überwachen/Abfragen alle z.b. 60 Sekungen pro Station ?
    (Angaben wären sinnvoll)


    @mr__mines
    und steuern muß.
    Muss jede Staion in "Echtzeit" gesteuert werden, richt ein"Startsignal" alle 2 Minuten ?
    (Angaben wären sinnvoll)



    Überwachung von 90 Stationen.
    Arbeiten die 90 Stationen autark ?
    Können die Stationen sich bei deiner CPU 315 "rühren", also selbst "aktiv" werden.

    Z.b. Status-Bits in die CPU schreiben ANSTELLE das die 315er alle Staionen durch polling abfrägt.
    (Angaben wären sinnvoll)



    Um welch eine Anwendung handelt es sich.
    Wie soll das Zusammenspiel erfolgen.
    (Angaben wären sinnvoll)
    Karl

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    mein Ansatz für dieses Thema ist ähnlich wie bei Ralle. Ich habe mir für diese Aufgabe eine FB geschrieben. Der FB kennt die Anzahl der Stationen (bei mir normalerweise max. 30 in einer Funktions-Einheit) und er kennt die Timeout-Zeit jeder Station. Wird die Schrittkette einer Station gestartet setze ich in dem DB des FB ein Bit und der FB "merkt" sich daraufhin die SPS-Systemzeit. Gleichzeitig überprüft er (per Schleife), ob die Differenz von der akt. Systemzeit zur gemerkten Zeit nicht größer wird als das Timeout. Wenn ja, dann interessiere ich mich erst dafür, welche Einzelfunktion der Station die gewünschte Soll-Endlage nicht erreicht hat und gebe das dann als Fehler aus.
    ...

  8. #8
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    95
    Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Die 90 Stationen sind 90 "Platformen" die mit einem Förderband verbunden sind;
    Pro "Platform" Minimal 2 DI und 2 DO;

    Alles Stationen werden gleichzeitig verwendet;

    Der Zyklustakt soll 120ms nicht überschreiten !!!

    Das mit SFB3, 4, 5, ist eine gute Idee; DANKE
    Die habe ich noch Nie verwendet;

    Werd jetzt aber trotzdem die 3172DP einsetzen;

    Gruß MR.

  9. #9
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi mr__mines

    Die 90 Stationen sind 90 "Platformen" die mit einem Förderband verbunden sind;
    Pro "Platform" Minimal 2 DI und 2 DO;
    Nur der Interesse wegen.

    ET200 Baugruppen, Asi, CPUs ?
    Karl

  10. #10
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    6
    Erhielt 9 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin ein Neuling in der SPS Geschichte, und habe ein paar Fragen...

    Wonach muss ich mich richten um eine CPU auszuwählen?
    Am anfang von einem Projekt kann man doch nicht sagen wie groß ein Programm wird.(Zykluszeit)
    Oder wieviele Timer, Merker, usw man braucht.

    Wo liegen die vorteile der 400er Reihe?(Dass man viel mehr I/O pro Karte hat?)Platzersparnis


    Wie macht ihr das?

    Wäre sehr dankbar...

Ähnliche Themen

  1. mechanische NOT AUS Entriegelung ausreichend?
    Von Mephisto im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 18:16
  2. Kleine F-Steuerung ausreichend?
    Von jokey im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 09:05
  3. Speicherplatz auf Baugrupe nicht ausreichend ?
    Von noeppkes im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 09:56
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 21:56
  5. Anzahl der RT ausreichend??
    Von Krumnix im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 16:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •